RC N Watch: Angriff irgendwo bei Kundus

Bislang ist es eher eine Ratemeldung, was die Bundeswehr am (heutigen) Sonntagabend rausgegeben hat: Am 29. September um 15 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit (17.30 Ortszeit) wurden deutsche Soldaten durch indirektes Feuer von Aufständischen beschossen. Die Einheit hatte den Auftrag, einen Raum circa 40 Kilometer entfernt vom Feldlager Kundus zu sichern . Zur Unterstützung der Kräfte wurden Luftaufklärungsmittel eingesetzt, die jedoch keine weiterführenden Information liefern konnten. Es gab weder personelle noch materielle Ausfälle. Der Vorfall ist abgeschlossen. Nun ist bislang völlig offen,[…]

weiterlesen …

RC N Watch: Gefechte in Badakshan

In Badakshan, der Provinz im Nordosten Afghanistans, spitzt sich die Lage wieder zu. Aus der Meldung des afghanischen Online-Portals Khaama Press: Heavy clashes have been reported among Afghan security forces and Taliban militants in north-eastern Badakhshan province of Afghanistan on Saturday. According to local authorities, the clashes took place in Keran/Manjan district early Saturday and Taliban group claimed that their fighters have taken control of the district. However, provincial governor spokesman Abdul Maruf denied Taliban group claims and said only[…]

weiterlesen …

RC N Watch: Umzug nach MeS; weiter Gefechte in Char Darrah

Das deutsche Camp in Kundus wird Stück für Stück abgerüstet, zurückgebaut und verlassen – und in Masar-i-Scharif sind schon die Vorbereitungen getroffen, die Soldaten aus dem Provincial Reconstruction Team (PRT) aufzunehmen, das demnächst komplett an die afghanischen Sicherheitskräfte übergeben werden soll. Im Camp Marmal wurden Zelte für mehrere hundert Soldaten aufgebaut, und dieser Teil des Camps trägt bereits den Namen Little Kunduz (Foto oben, vielen Dank für die Einsendung eines Lesers). Rund um Kundus geht es derweil weiter hart zur[…]

weiterlesen …

RC N Watch: Das Ende der Zweisterner?

Interessant, was aus US-Militärkreisen über eine Umstrukturierung von ISAF bereits im kommenden Jahr zu hören ist: Die bisherigen Regionalkommandos wie zum Beispiel das Regional Command North in Masar-i-Scharif, derzeit geführt vom deutschen Zwei-Sterne-General Jörg Vollmer (oben im Bild mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Verteidigungsminister Thomas de Maizière), sollen schon 2014 zu Tactical Advise and Assist Commands heruntergestuft werden und eine andere Rolle bekommen. Das sagt jedenfalls der stellvertretende Chef des ISAF Joint Command der Military Times: Senior coalition military commanders[…]

weiterlesen …

RC N Watch: Taliban setzen gezielte Tötungen in Kundus fort

Die Taliban setzen die gezielten Tötungen in der afghanischen Nord-Provinz Kundus fort. In der vergangenen Woche wurde in Kundus selbst der Vorsitzende der unabhängigen Wahlkommission erschossen; am (heutigen) Montag wurde der Chef des afghanischen Geheimdienstes NDS (National Directorate for Security) für den Unruhedistrikt Char Darrah bei Kundus getötet: An intelligence official was shot dead by unknown gunmen in northern Kunduz province of Afghanistan early Monday morning, local security officials said. The incident took place around 7 am local time in[…]

weiterlesen …

RC N Watch: Für die Statistik – drei von Deutschen angeforderte Luftangriffe im Norden

Es ist gut, dass die Kollegen von dpa beim Einsatzführungskommando der Bundeswehr mal nachgefragt haben, aber die Antwort wird die Leser von Augen geradeaus! nicht überraschen: In drei Fällen hat die Bundeswehr im Norden Afghanistans in diesem Jahr Luftunterstützung für die afghanischen Sicherheitskräfte angefordert, bei denen es zum Einsatz von Waffen kam. Aus der dpa-Meldung (zu finden auf verschiedenen Zeitungswebsites, Link aus bekannten Gründen nicht): Die Bundeswehr hat in Nordafghanistan in diesem Jahr bereits drei Luftangriffe gegen Aufständische veranlasst und[…]

weiterlesen …

RC N Watch: Tödlicher Wahlkampfauftakt im Norden Afghanistans

Die Vorbereitungen für die Wahlen in Afghanistan im April 2014, bei denen es vor allem um die Nachfolge des jeztigen Präsidenten Hamid Karzai gehen wird, haben erst Anfang dieser Woche richtig begonnen – und sind schon von Gewalt überschattet: Der Vorsitzende der Unabhängigen Wahlkommission in der Nord-Provinz Kundus, Amanullah Aman, wurde am (heutigen) Mittwoch von Attentätern auf einem Motorrad erschossen. Unknown gunmen assassinated independent election commission (IEC) chief for northern Kunduz province of Afghanistan, local officials confirmed. Provincial security chief[…]

weiterlesen …

RC N Watch: Afghanische Polizei meldet Erfolge bei Kundus

Dass in wenigen Kilometern Entfernung vom Bundeswehr-Feldlager in Kundus in Nordafghanistan (erneut) der Krieg gegen Aufständische tobt, wurde der deutschen Öffentlichkeit vor ein paar Tagen bewusst – als der deutsche Kommandeur auf Wunsch der Afghanen einen Bombenangriff anforderte. Heute hat die afghanische Polizei eine knappe Erfolgsmeldung ihrer Aktionen im Distrikt Dasht-e Archi herausgegeben: Units of Afghan police backed by the army have arrested nearly two dozen Taliban militants over the past five days in Dasht-e-Archi district of Kunduz province, 250[…]

weiterlesen …

RC N Watch: Bundeswehrkommandeur billigte Bombenabwurf bei Kundus

Die Situation im Distrikt Char Darrah in der nordafghanischen Provinz Kundus, nur wenige Kilometer vom deutschen Camp entfernt, hat sich in jüngster Zeit deutlich verschlechtert – die einstige Taliban-Hochburg, Schauplatz blutiger Auseinandersetzungen mit deutschen Soldaten zum Beispiel im Dorf Isa Khel, scheint wieder unter Kontrolle der Aufständischen. In dieser Lage lässt einen die Meldung der Bundeswehr vom heutigen Sonntag aufhorchen: Am 7. September wurde ein Außenposten der afghanischen Sicherheitskräfte (ANSF) bei Isa Kehl, ca. 3,5 Kilometer westlich des deutschen Feldlagers[…]

weiterlesen …