18 Jahre Einsatz in Afghanistan: Der Krieg der falschen Versprechungen

Vor gut 18 Jahren begann der US-geführte Krieg in Afghanistan, eine direkte Folge der Terrorangriffe des 11. September 2001 in New York und Washington. Eines zog sich, vor allem in den USA, durch alle offiziellen Äußerungen zu diesem Konflikt: Die Einschätzung, dass Besserung in Sicht sei – bewusst falsch, wie aus Papieren hervorgeht, die der Washington Post vorliegen.

weiterlesen …

NORAD tracks Santa: The Homeland Defense

Jedes Jahr am 1. Dezember beginnt NORAD, das gemeinsame Luftüberwachungskommando der USA und Kanadas, seine Weihnachtsaktion: NORAD tracks Santa, NORAD verfolgt die Reise des Weihnachtsmanns, heißt die Vorbereitung auf die Weihnachtszeit, die mit einer falschen Telefonnummer in einer Anzeige begann*. Vor allem die Video-Trailer, die diese Aktion begleiten, sind immer auch ein Spiegel der Zeiten.

weiterlesen …

Französische Initiative für Marinemission im Golf: Deutschland sagt nix, Niederlande sagen ja

Die Niederlande scheinen inzwischen in Initiativen Frankreichs zu gemeinsamen militärischen Operationen enger eingebunden als der Partner Deutschland. In Den Haag zeichnen sich Entscheidungen über Beteiligung oder Nicht-Beteiligung an zwei aktuellen französischen Initiativen ab, während das deutsche Verteidigungsministerium offen lässt, ob es von Frankreich in diesen Fragen überhaupt konkret angefragt wurde.

weiterlesen …

Debatte über mehr Bundeswehr-Engagement in Mali nicht vor Frühjahr 2020

Fürs Protokoll: Eine Debatte über eine mögliche Ausweitung des Bundeswehreinsatzes in Mali wird es nach den Worten von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer erst im Zusammenhang mit der Verlängerung der Mandate im Frühjahr kommenden Jahres geben. Bislang habe sie von Frankreich auch keine konkreten Anfragen nach mehr deutscher Beteiligung erhalten.

weiterlesen …