Kategorie: Freunde&Verbündete

Fürs Protokoll: USA rüsten zur Absicherung des Abzugs aus Afghanistan auf

Die USA rüsten die Absicherung des Abzugs der internationalen Truppen aus Afghanistan massiv auf. Unter anderem bleibt eine Flugzeugträgergruppe in der Region, um bei Bedarf mit Luftunterstützung eingreifen zu können. Details nannte eine Sprecherin des Weißen Hauses. Die Bundeswehr beendete formal ihre Ausbildungsunterstützung für die afghanischen Streitkräfte.

Weiterlesen

USA beginnen mit dem Abzug aus Afghanistan (m. Nachtrag)

Die USA haben mit dem Abzug ihrer Truppen aus Afghanistan begonnen. Er habe die entsprechenden Befehle, sagte US-General Austin Miller, der zugleich der Kommandeur der NATO-geführten Resolute Support Mission (RSM) am Hindukusch ist. Ein Zieldatum für den Abzug nannte Miller nicht; offiziell hatten die USA spätestens den 11. September vorgesehen. Nach deutscher Einschätzung könnte es aber bereits am 4. Juli so weit sein.

Weiterlesen

Nachgetragen: Bundestag billigt Verlängerung von Irini und Atalanta

Nachgetragen fürs Archiv: Der Bundestag hat am (gestrigen) Mittwoch (21. April) zwei Auslandseinsätze der Marine verlängert. Die Abgeordneten billigten sowohl die weitere Beteiligung an der EU-Mission Irini im Mittelmeer als auch die – deutlich reduzierte – Fortsetzung des Bundeswehreinsatzes in der EU-Antipirateriemission Atalanta am Horn von Afrika.

Weiterlesen

Abzug aus Afghanistan jetzt noch schneller als geplant (Neufassung)

Der Abzug der internationalen Truppen aus Afghanistan wird voraussichtlich schneller erfolgen als bislang geplant. Inzwischen zeichnet sich ab, dass die NATO-geführte Resolute Support Mission (RSM) und damit auch die Bundeswehr ihre Truppen bereits zum 4. Juli  abziehen könnte. Nach dem von den USA bereits vorgebenen symbolträchtigen 11. September als Endpunkt des internationalen Einsatzes am Hindukusch hat dieser Tag als Unabhängigkeitstag der USA ebenfalls hohe Symbolkraft.

Weiterlesen

Bundeswehr soll bis Mitte August aus Afghanistan abziehen (Update: BMVg-Korrektur)

Die Bundeswehr soll ihren Einsatz in Afghanistan bis Mitte August beenden. Das kündigten Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer und Generalinspekteur Eberhard Zorn in einem Tagesbefehl an die Streitkräfte an. Zuvor hatte die NATO beschlossen, den Abzug der internationalen Truppen in der Resolute Support Mission zum 1. Mai zu beginnen und innerhalb weniger Monate abzuschließen. Ausschlaggebend dafür war die Ankündigung der USA, ihre Truppen bis zum 11. September vom Hindukusch abzuziehen.

Weiterlesen

Merkposten: US-Sanktionen gegen Russland – mit Solidarisierung der NATO

Dass die USA Sanktionen gegen Russland verhängen, ist zunächst einmal eine nationale Entscheidung. Was das jüngste Vorgehen Washingtons aber ein wenig außergewöhnlich macht, ist die unmittelbare Unterstützung durch die NATO, die sofort nach der US-Entscheidung in einer eigenen Erkklärung dem Verbündeten zur Seite stand. Deshalb als Merkposten:

Weiterlesen

USA und NATO starten am 1. Mai Abzug aus Afghanistan (Neufassung)

Fast 20 Jahre nach dem Beginn des Kriegs westlicher Truppen am Hindukusch wollen die USA und die NATO am 1. Mai mit dem Abzug ihrer Truppen aus Afghanistan beginnen. Die USA nannten den symbolträchtigen 11. September, den Jahrestag der Terrorangriffe in New York und Washington 2001, als endgültiges Datum für den Abzug. Die NATO-Außen- und Verteidigungsminister vermieden ein Enddatum, vereinbarten jedoch einen Abzug innerhalb weniger Monate.

Weiterlesen