Kategorie: An der Heimatfront

Luftwaffe fliegt (erstmals wieder) Covid-Evakuierungsflug für Marinesoldaten

Zwei deutsche Marinesoldaten sollten nach einem positiven Test auf das Coronavirus aus Lettland ausgeflogen werden – der Flug scheiterte jedoch an den Wetterverhältnissen in der lettischen Hauptstadt Riga. Da dazu etliche Fragen und auch Spekulationen in sozialen Netzwerken kursieren, ein kurzer Faktenüberblick:

Weiterlesen

Personalstärke Oktober 2021: Nun wieder unter 183.000

Erstmals seit knapp zwei Jahren ist die militärische Stärke der Bundeswehr wieder unter 183.000 Soldatinnen und Soldaten gefallen. Im Oktober dieses Jahres dienten 182.873 aktive Soldaten in den Streitkräften, im Monat davor waren es 183.346 gewesen. Der Rückgang ist vor allem auf die geringere Zahl der Zeitsoldaten zurückzuführen, die Zahl der Berufssoldaten und Freiwillig Wehrdienst Leistenden (FWDL) stieg dagegen. Im November 2019 war mit 182.979 Soldatinnen und Soldaten zuletzt die Marke von 183.000 unterschritten worden.

Weiterlesen

Die „Offizierin“ ist jetzt offiziell, die Leutnantin nicht (und: die ersten Korporale)

Die Bundeswehr hat die ersten Mannschaftssoldaten zum Korporal ernannt – ein neuer Dienstgrad, gedacht als zusätzlicher Anreiz für leistungsstarke Mannschafter (was auch Frauen einschließt). Mit der formalen Einführung dieser Dienstgrade ist zudem klar, dass das Thema weiblicher Dienstgradbezeichnungen vom Tisch ist, auch wenn die Bezeichnungen Offizierin und Unteroffizierin jetzt per Anordnung des Bundespräsidenten offiziell sind.

Weiterlesen

Die Rückkehr der britischen Armee nach Deutschland? Na ja, nicht ganz…

Einige Berichte in britischen Medien scheinen genau in die Zeit zu passen: Angesichts einer russischen Bedrohung, so heißt es darin, habe Großbritannien beschlossen, wieder schweres Gerät seines Militärs nach Deutschland zu verlegen. Allerdings: Diese Pläne gibt es schon seit Jahren – und sie dienen vor allem der Unterstützung des – ebenfalls lange bekannten – britischen Engagements bei den NATO-Bataillonen im Baltikum.

Weiterlesen

Corona-Pandemie: Noch mehr Bundeswehrsoldaten für Amtshilfe geplant, noch keine Entscheidung über Bundes-Krisenstab

Angesichts der zunehmend steigenden Zahlen von Infektionen und Hospitalisierungen in der Coronavirus-Pandemie plant die Bundeswehr eine weitere deutliche Aufstockung des Personals zur Unterstützung ziviler Behörden. Über einen Krisenstab im Bundeskanzleramt, den möglicherweise ein Zwei-Sterne-General führen soll, steht unterdessen die Entscheidung noch aus.

Weiterlesen