Kategorie: An der Heimatfront

Fürs Protokoll: Neue MAD-Präsidentin Rosenberg ernannt

Die neue Präsidentin des Bundesamtes für den Militärischen Abschirmdienst (BAMAD), ist jetzt auch offiziell im Amt. Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer ernannte die bisherige Bundeswehrdisziplinaranwältin Martina Rosenberg am (heutigen) Freitag zur Nachfolgerin von Christof Gramm, der Ende September abgesetzt worden war. Die 49-jährige Juristin ist die erste Frau an der Spitze eines deutschen Nachrichtendienstes; als ihre wichtigste Aufgabe sieht die Ministerin die Bekämpfung von Rechtsextremismus in der Bundeswehr.

Weiterlesen

SWP-‚Denkanstoß‘ für die Bundeswehr: Mehr Geld allein macht nicht glücklich

Die Berliner Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) hat am (heutigen) Freitag ein Papier zu Reformüberlegungen für die Bundeswehr vorgelegt, dass wegen seiner Autoren schon vorab von sich reden gemacht hatte: Neben dem ehemaligen Befehlshaber des Einsatzführungskommandos, Rainer Glatz, der frühere Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels. Ihr nicht so überraschendes Fazit: Weniger Stab, mehr Truppe – neben mehr Geld.

Weiterlesen

Coronavirus-Pandemie: Neuer Höchststand in der Truppe; Flugbetrieb in Neuburg startet wieder (Ergänzung: Corona-Beschlusspapier)

In der aktuellen Coronavirus-Pandemie liegt das Augenmerk am (heutigen) Mittwoch bei Kanzlerin und Ministerpräsident*innen, deshalb nur ein knapper Blick auf die Bundeswehr: Die Zahl der bestätigten Infektionen unter den Soldatinnen und Soldaten hat einen neuen Höchstwert erreicht. Das Taktische Luftwaffengeschwader 74 in Neuburg an der Donau nimmt nach Corona-bedingter Unterbrechung den Flugbetrieb wieder auf.

Weiterlesen

Coronavirus-Pandemie & Bundeswehr: ‚Berlin‘ bleibt im Hafen, neue Infektions-Höchstzahl in der Truppe

Die zunehmende Zahl der Coronavirus-Infektionen wirkt sich wie auf die Gesellschaft insgesamt auch auf die Bundeswehr aus: Erstmals konnte ein Schiff der Deutschen Marine nicht wie geplant auslaufen. Die Anforderungen der Kommunen an Unterstützung der Bundeswehr steigen; ebenso auch die Zahl der Infektionen in der Truppe selbst.

Weiterlesen

Dokumentation: Deutschland bleibt beim Nein zum Atomwaffenverbotsvertrag (mit Ergänzung)

Die Vereinten Nationen hatten 2017 einen Vertrag zum Verbot der Entwicklung und Nutzung von Atomwaffen beschlossen – und der ist seiner Umsetzung in internationales Recht am Wochenende einen Schritt näher gekommen: Honduras ratifizierte als 50. Land den Atomwaffenverbotsvertrag, der so im Januar 2021 in Kraft tritt. Die meisten Atomwaffenstaaten, aber auch alle NATO-Mitglieder und damit auch Deutschland lehnen einen Beitritt zum Vertrag ab. Warum, hat Regierungssprecher Steffen Seibert am (heutigen) Montag vor der Bundespressekonferenz noch einmal erläutert:

Weiterlesen

Coronavirus-Pandemie und Bundeswehr: Höchststand unter Soldaten, Flugbetrieb in Neuburg eingestellt (Neufassung)

Die erneut steigende Verbreitung des Coronavirus in Deutschland hat zunehmend Auswirkung auch auf die Bundeswehr: Unter den Soldatinnen und Soldaten wurde mit 212 bestätigten Infektionen die höchste Zahl seit Beginn der Pandemie registriert. Nach mehreren Coronavirus-Fällen wurde der Flugbetrieb auf dem Fliegerhorst Neuburg an der Donau, wo das Taktische Luftwaffengeschwader 74 eine Alarmrotte bereithält, vorerst eingestellt.

Weiterlesen