Kategorie: Einsatz in aller Welt

Abzug aus Afghanistan: Mit dem A400M nach Tiflis, per Charter nach Hause

Für den Abzug aus Afghanistan hat die Bundeswehr in Georgien eine Umsteigestation eingerichtet: Die Soldatinnen und Soldaten werden mit geschützten Militärtransportern des Typs A400M in die georgische Hauptstadt Tiflis geflogen. Den Rest des Heimwegs nach Deutschland treten sie dann mit gecharterten Zivilmaschinen an.

Weiterlesen

Frankreich will Mission Barkhane im Sahel beenden – Auswirkungen noch offen

Dem internationalen Militäreinsatz in Mali und in der Sahel-Zone, dessen verschiedene Missionen von Befriedung des Landes bis zur Terrorismusbekämpfung unterschiedliche Aufgaben haben, steht eine grundlegende Veränderung bevor: Frankreichs Präsident Emmanuel Macron kündigte an, sein Land werde die Anti-Terror-Mission Barkhane in der Region beenden. Frankreich werde sich aber in anderen Missionen weiter engagieren.

Weiterlesen

Bundeswehr-Liegenschaft in Afghanistan übergeben

Die Bundeswehr hat ihre größte Auslandsliegenschaft an das afghanische Verteidigungsministerium übergeben. Die nach Angaben des Einsatzführungskommandos feierliche Zeremonie der Übergabe von Camp Marmal und Flugfeld in Mazar-e Sharif fand bereits am (gestrigen) Montag statt. Auf der Webseite des Einsatzführungskommandos gibt es heute eine Verlautbarung.

Weiterlesen

Mali-Sammler: Neuer Präsident, Abwarten in Berlin

Nach dem erneuten Militärputsch in Mali ist ein Militär als Übergangspräsident des westafrikanischen Landes eingesetzt worden. Oberst Assimi Goïta, der nach dem Putsch im vergangenen Jahr das Amt des Vizepräsidenten übernommen hatte und sich jetzt an die Spitze des Staates setzte, schlug in seiner Antrittsrede Töne an, die international wohl beruhigen sollen: Er kündigte sowohl die Fortsetzung des Weges zu den geplanten Wahlen im Februar kommenden Jahres als auch die Fortsetzung des Prozesses zur Befriedung des Landes an.

Weiterlesen

Dokumentation: Taliban rufen Ortskräfte internationaler Truppen zum Bleiben auf (m. Nachtrag)

Die Taliban haben die Afghanen, die als Dolmetscher oder andere Unterstützer der internationalen Truppen in Afghanistan tätig waren, zum Bleiben im Land aufgerufen. Sie hätten von den Taliban nichts zu befürchten – Voraussetzung sei allerdings, dass sie ihre Taten bereuten und sich künftig nicht mehr an diesem Verrat an Islam und Land beteiligen würden.

Weiterlesen

Frankreich setzt Zusammenarbeit mit malischer Armee vorerst aus (Update)

Die französischen Streitkräfte in der Sahel-Zone haben nach dem erneuten Militärputsch in Mali ihre Zusammenarbeit mit den Streitkräften des westafrikanischen Landes vorerst ausgesetzt. Bis zur Klärung der politischen Entwicklung werde es keine gemeinsamen Aktionen der französischen Operation Barkhane mit der malischen Armee und auch keine Ausbildung geben, hieß es am (heutigen) Donnerstagabend aus Paris.

Weiterlesen

Abzug aus Afghanistan: Für die US-Truppen bis zu 44 Prozent bereits erledigt

Der Abzug der internationalen Truppen aus Afghanistan scheint schneller zu laufen als zunächst geplant: Bis zu 44 Prozent des Abzugs der US-Soldaten am Hindukusch seien bereits abgewickelt, teilte das U.S. Central Command (CENTCOM) mit. Nach Medienberichten soll die wichtigste Basis im Land, die in Bagram, bereits in zwei bis drei Wochen an die afghanischen Sicherheitskräfte übergeben werden.

Weiterlesen

Bundestag billigt Fortsetzung der Einsätze in Mali

Der Bundestag hat die Fortsetzung der Bundeswehreinsätze in Mali gebilligt. Der weiteren deutschen Beteiligung an der UN-Mission MINUSMA in dem westafrikanischen Land bis Ende Mai kommenden Jahres stimmte das Parlament mit den überwiegenden Stimmen von Union, SPD, FDP und Grünen zu. Die Fortsetzung der EU-Ausbildungsmission EUTM Mali billigten die Koalitionsfraktionen und die FDP, während sich die Grünen enthielten.

Weiterlesen