Kategorie: Ministrables

Redaktionshinweis: Das Peter-Struck-Buch „So läuft das“

Am (morgigen) Freitag stellt Peter Struck, langjähriger SPD-Fraktionsvorsitzender und von 2002 bis 2005 Verteidigungsminister, sein neues Buch vor: So läuft das heißt sein Rückblick auf die Politik der vergangenen Jahre, in dem das Verteidigungsressort eine große Rolle spielt. Augen geradeaus! veröffentlicht am Freitag vorab Auszüge aus Peter Strucks Buch – zu Themen, die meine Leser am meisten interessieren dürfen: Strucks Bewertung seines geflügelten Wortes Deutschland wird auch am Hindukusch verteidigt und seine damaligen Überlegungen zur Neuordnung der Bundeswehr.

Weiterlesen

Targeting und gezielte Tötungen in Afghanistan – die deutsche Position zum Nachlesen

Das Verteidigungsministerium, das Auswärtige Amt und nicht zuletzt der (deutsche) Sprecher von ISAF haben sich in jüngster Zeit mehrfach zum Thema gezielte Tötung gegnerischer Kämpfer in Afghanistan geäußert. Jetzt gibt’s das Ganze in gesetzten offiziellen Worten zum Nachlesen auf der Bundeswehr-Seite: Zum Thema „gezielte Tötungen“ im Rahmen eines nicht-internationalen bewaffneten Konfliktes Kernsatz für die deutsche Position: Zugriffsoperationen, bei denen deutsche Kräfte die Verantwortung für die Anwendung militärischer Gewalt haben, die Ausführung übernehmen oder an denen sie sich beteiligen, erfolgen ausschließlich

Weiterlesen

Steiner in Teheran

Hat eigentlich irgendjemand mitbekommen, dass der deutsche Afghanistan-Beauftragte Michael Steiner ein paar Tage in Teheran war und mit verschiedenen iranischen Politiker und Funktionären über Afghanistan gesprochen hat? Ich frag‘ ja nur, weil ich sowohl vom 11. August als auch vom heutigen 14. August dazu Berichte aus Teheran sehe – unter anderem zu der Frage, was gegen den Anstieg der Opiumproduktion getan werden könnte. Aber aus deutschen Quellen, gar von Auswärtigem Amt oder überhaupt der Bundesregierung, scheint es dazu nichts zu

Weiterlesen

Wehrpflicht-Fahrplan: Keine Entscheidung vor November

Der Fahrplan für die Umstrukturierung der Bundeswehr – und dazu gehört auch die Entscheidung über die künftige Wehrform, das heißt ob und wenn ja wie es auch weiterhin einen Wehrdienst geben wird – klingt ehrgeizig: Bis zum 20. August, also in gut einer Woche, sollen BMVg-intern die Vorschläge für verschiedene Modelle stehen, am 23. August wird noch mal mit Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) darüber beraten, ehe der Minister damit zu Kanzlerin Angela Merkel geht. Am 8. September dann wird

Weiterlesen