Kategorie: Freunde&Verbündete

Der General war sich der Gefahr bewusst

Der afghanische General Daoud Daoud, der am Samstag bei dem Bombenanschlag in Taloqan getötet wurde (dem auch zwei deutsche Soldaten zum Opfer fielen), hatte mit Attentätern in seinem Umfeld gerechnet. Aufständische sowohl des Haqqani-Netzwerks als auch der Taliban hätten versucht, seine Leibwächter und Polizisten zu bestechen, um ihn töten zu können, hatte der General der BBC erzählt. Die Aufständischen hätten angesichts der Erfolge der ISAF und der afghanischen Sicherheitskräfte ihre Taktik geändert, sagte Daoud: They are not able to achieve

Weiterlesen

Der GAU von Taloqan

Zwei deutsche Soldaten sind am Samstag bei einem Anschlag in Taloqan in der nordafghanischen Provinz Takhar gefallen, drei fünf wurden verwundet, unter ihnen der ISAF-Regionalkommandeur Generalmajor Markus Kneip. Das ist die Nachricht, die in Deutschland wahrgenommen wird und für Trauer und Empörung sorgt. Bei allem Verständnis dafür: gefährlicherweise wird – so scheint es mir jedenfalls bisher – hier zu Lande gar nicht wahrgenommen, was dieser Anschlag bedeutet. Das prominenteste Opfer der mindestens zwei Selbstmordattentäter, die in den Gouverneurspalast von Taloqan

Weiterlesen

„Der Preis ist bitter hoch“ – de Maizière und Glatz im O-Ton

Hier die ganze Pressekonferenz von Verteidigungsminister Thomas de Maizière und Generalleutnant Rainer Glatz, dem Befehlshaber des Einsatzführungskommandos, zum heutigen Anschlag in Taloqan. Direktlink: http://audioboo.fm/boos/370145-demaiziere-glatz-28-mai2011 (Technische Unzulänglichkeiten bitte ich zu entschuldigen – die Pressekonferenz war recht kurzfristig angesetzt. Die Journalistenfragen sind teilweise nur schwer zu verstehen.) Nachtrag: Das Einsatzführungskommando hat inzwischen die Zahl der verwundeten Deutschen auf fünf korrigiert, davon einer schwer.

Weiterlesen

Sachstand Taloqan: Zwei deutsche Gefallene, drei Verwundete, mehrere Attentäter

Verteidigungsminister Thomas de Maizière und Generalleutnant Rainer Glatz, Chef des Einsatzführungskommandos, haben heute abend die wesentlichen Fakten des Anschlags in Taloqan bestätigt: zwei deutsche Gefallene, drei deutsche Verwundete, darunter der Regionalkommandeur Nord, Markus Kneip.Eine noch unbekannte Zahl afghanischer Opfer. Nach Angaben von Glatz waren mehrere Selbstmordattentäter beteiligt, die eine Sicherheitskonferenz von Gouverneuren, Polizeichefs und ISAF angriffen. So viel als erste Kurzmeldung; stelle gleich den O-Ton der Pressekonferenz ein.

Weiterlesen

Deutsche Soldaten gefallen, deutscher General verwundet (Update)

Zum heutigen Anschlag in Taloqan gibt es bislang keine offiziellen deutschen Angaben, aber so viel schält sich heraus: Ein Selbstmordattentäter hat am Samstag im Gouverneurspalast der nordafghanischen Provinz Takhar ein Treffen hochrangiger Funktionäre und Offiziere der afghanischen Verwaltung, der afghanischen Sicherheitskräfte und der ISAF angegriffen. Die Angaben zur Zahl der Toten sind noch recht wechselnd von sieben bis 35. Unter den Opfern sind mindestens zwei (möglicherweise auch drei) deutsche Soldaten. Der ISAF-Kommandeur für Nordafghanistan, der deutsche Generalmajor Markus Kneip, wurde

Weiterlesen

Deutsche Soldaten bei Anschlag in Taloqan gefallen (Update)

Bei dem Anschlag auf den Gouverneurspalast der nordafghanischen Provinz Takhar in Taloqan sind am Samstag vermutlich drei deutsche Soldaten gefallen. Die Bundeswehr  geht bislang allerdings von zwei deutschen Toten aus. Nach afghanischen Angaben starben bei der Explosion 35 Menschen, darunter der für die Polizei im Norden des Landes zuständige General Daoud Daoud und der Polizeichef der Provinz. Nach Informationen von Augen geradeaus! wurden mindestens vier deutsche Soldaten verwundet. Der deutsche ISAF-Regionalkommandeur Nord, Generalmajor Markus Kneip, wurde schwer verletzt. Die NATO

Weiterlesen

RC N Watch: Anschlag auf Gouverneur-Amtssitz in Takhar

Noch ist alles vage, aber die ersten Nachrichten klingen nicht gut: Auf den Amtssitz des Gouverneurs der nordafghanischen Provinz Takhar in Taloqan ist offensichtlich ein Anschlag verübt worden. Noch ist völlig unklar, ob auch deutsche Soldaten, die ja in Taloqan ein Provincial Advisory Team betreiben und zudem als Zuständige für das Regionalkommando Nord routinemäßig mit dem Gouverneur zu tun haben, davon betroffen sind. updating: Nach Angaben des afghanischen Senders TOLONews sollen 35 Menschen bei dem Anschlag ums Leben gekommen sein,

Weiterlesen

Tiger nach Libyen

Die Meldung, die ich heute vormittag eher beiläufig zur Kenntnis wahrgenommen habe, versetzt mich bei näherem Nachdenken dann doch ein wenig in Erstaunen: Frankreich schickt Tiger-Kampfhubschrauber nach Libyen. Zum einen scheint damit ein Engagement des Westens in einen Bodenkrieg in dem nordafrikanischen Land näher zu rücken – und das schien doch mit der UN-Resolution, die unter anderem Grundlage der NATO-Luftangriffe ist, weitgehend ausgeschlossen. Das ist die politische Dimension. Mich überrascht auch eine militärische Dimension: Mir war nicht klar, dass die

Weiterlesen

RC N Watch: Natürlich weiter Night Raids

Nachdem in der vergangenen Woche eine nächtliche ISAF-Aktion in der nordafghanischen Provinz Takhar zu gewalttätigen Protesten in der Stadt Taloqan geführt hatte, bei denen auch die Bundeswehr scharf schoss, wurde über eine Änderung der Praxis dieser Night Raids spekuliert. Das scheint in der Tat pure Spekulation – natürlich setzt ISAF die nächtlichen Kommandoaktionen fort, mit denen vor allem führende Personen der Aufständischen festgesetzt oder auch getötet werden sollen. Und natürlich auch im deutschen Kommandobereich im Norden Afghanistans, wie ISAF heute

Weiterlesen