Schlagwort: Operation Inherent Resolve

NATO-AWACS als fliegende Gefechtsstände für den Anti-ISIS-Kampf? (Update: Bundesregierung)

Es ist noch keinen Monat her, da gab es in Deutschland die innenpolitische Debatte über einen verstärkten Einsatz der NATO-Luftüberwachungsflugzeuge zum besseren Schutz des NATO-Mitglieds Türkei. Jetzt scheint der nächste Schritt zu folgen: Von den USA werde der Wunsch an die Allianz herangetragen, die AWACS-Maschinen als fliegende Gefechtsstände für den Kampf gegen die ISIS-Terrormilizen in Syrien und im Irak zu nutzen, berichtet die Deutsche Presse-Agentur: Die USA wollen die NATO an der internationalen Koalition gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) beteiligen.

Weiterlesen

Kampf gegen ISIS: Luftangriff auf Mossul – von Frankreich?

Die Luftangriffe der Streitkräfte verschiedener Nationen im Kampf gegen die ISIS-Terrormilizen im Irak und in Syrien lassen sich normalerweise nicht einer Nation direkt zuordnen. Deshalb ist ein Luftschlag der vergangenen Woche interessant: Am 11. Januar wurde ein Ziel angegriffen, das nach Angaben der US-geführten Operation Inherent Resolve eine Kommunikationszentrale in der irakischen Stadt Mossul gewesen sein soll. Und, das ist das neue, Angaben der französischen Streitkräfte legen nahe, dass sie diesen Angriff flogen: Cette semaine, des Mirage 2000 ont détruit

Weiterlesen

Deutsche Tornados flogen ersten Aufklärungseinsatz gegen ISIS

Zwei deutsche Tornado-Kampfjets haben am (heutigen) Freitag wie geplant den ersten Aufklärungseinsatz gegen die ISIS-Terrormilizen in Syrien und im Irak geflogen. Die Flugzeuge seien gegen 10.30 Uhr Ortszeit von der türkischen Basis Inçirlik gestartet und inzwischen planmäßig zurückgekehrt, sagte ein Sprecher des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr in Potsdam. Nähere Angaben zur Region oder dem Land, über dem die deutschen Flugzeuge unterwegs waren, machte er nicht. Bei diesem ersten Einsatzflug starteten ein Tornado in der Jagdbomber-Version (IDS) und ein ECR-Tornado. Die Aufklärungsziele

Weiterlesen

ISIS-Sammler: Internationale Koalition sieht eigenen Erfolg

Bevor voraussichtlich am (morgigen) Freitag die Tornados der Luftwaffe ihre ersten Einsätze im Kampf gegen die ISIS-Terrormilizen in Syrien und im Irak fliegen, hier noch schnell ein Übersichtssammler. Mit dem Hinweis auf die (gestrige) Pressekonferenz des Sprechers der US-geführten Operation Inherent Resolve (OIR), seine Kernaussage: Since May, the Islamic State of Iraq and the Levant has steadily lost ground to Iraqi security forces and Syrian Democratic Forces, the spokesman for Operation Inherent Resolve said today. Briefing the Pentagon press corps

Weiterlesen

Kabinett verlängert Bundeswehr-Trainingsmission für Peshmerga-Kämpfer

Die Bundeswehr beteiligt sich nicht erst seit diesem Jahr  am Kampf gegen die ISIS-Terrormilizen in Irak und Syrien. Zwar richtet sich die Aufmerksamkeit derzeit auf die Tornado-Kampfjets, das Tankflugzeug und eine Fregatte, doch bereits seit einem Jahr sind deutsche Soldaten in die internationale Anti-ISIS-Koalition eingebunden – als Ausbilder für kurdische Peshmerga-Kämpfer, die für den Krieg gegen ISIS fit gemacht werden. Das Mandat gibt es seit Januar 2015, am (heutigen) Mittwoch hat das Bundeskabinett diese Ausbildungsmission verlängert und zugleich moderat aufgestockt:

Weiterlesen

Tornados auf dem Weg nach Inçirlik

Von den Fliegerhorsten Jagel und Büchel sind am (heutigen) Dienstag planmäßig die ersten vier Tornado-Kampfjets gestartet, die demnächst im Kampf gegen die ISIS-Terrormilizen über Syrien und dem Irak zu Aufklärungsflügen eingesetzt werden sollen. Die zwei Maschinen des Taktischen Luftwaffengeschwaders 51 Immelmann und zwei des Taktischen Luftwaffengeschwaders 33 werden auf der türkischen Airbase Inçirlik stationiert; am 12. Januar werden weitere zwei Flugzeuge erwartet. (Zwei bereits am 10. Dezember in die Türkei verlegte Tornados, die  nicht für den Einsatz mit der Aufklärungstechnik

Weiterlesen

„Operation Counter Daesh“: Erste Tornados für Syrien nicht tauglich

Die ersten zwei Tornado-Kampfjets der Bundeswehr, die in der vergangenen Woche unter großem öffentlichen Interesse in den deutschen Einsatz gegen die islamistischen ISIS-Milizen gestartet waren, werden keine Aufklärungsmissionen über Syrien fliegen. Die beiden Maschinen des Taktischen Luftwaffengeschwaders 51 Immelmann aus Jagel seien technisch nicht dafür ausgerüstet, die elektronischen Kameras zu tragen, bestätigte ein Luftwaffensprecher am (heutigen) Montag auf Anfrage von Augen geradeaus!. Die beiden Flugzeuge sollten im Januar durch andere Tornados ersetzt werden. Die deutsche Mission hat unterdessen auch einen

Weiterlesen

Keine Überraschung: USA wollen mehr im Kampf gegen ISIS; Libyen auf der Tagesordnung

Ein bisschen wirkt’s am (heutigen) Samstag schon so, als wären Politik und deutsche Öffentlichkeit überrascht worden von einer Anfrage der USA, von der der Spiegel berichtet: US-Verteidigungsminister Ashton Carter habe Deutschland um weitere Beiträge im Kampf gegen die islamistischen ISIS-Milizen in Syrien und im Irak gebeten. Wo doch der Bundestag gerade erst einen deutschen Einsatz mit Aufklärungs-Tornados, einem Tankflugzeug und Begleitschutz für einen französischen Flugzeugträger beschlossen hat. Allerdings: Das kommt gar nicht so überraschend. Denn schon Anfang Dezember hatte Carter

Weiterlesen

Luftwaffe in den Anti-ISIS-Einsatz gestartet: 2x Tornado, 2x Airbus

Die Luftwaffe ist am (heutigen) Donnerstag (fast) planmäßig in ihren Einsatz gegen die islamistischen ISIS-Milizen in Syrien und im Irak gestartet. Von der Basis des Taktischen Luftwaffengeschwaders 51 Immelmann in Jagel bei Schleswig hoben die ersten beiden Tornados und ein Transporter Airbus A400M ab. Vom Flughafen Köln/Bonn startete ein Airbus A310 der Flugbereitschaft in der Konfiguration als Tanker (MRTT – Multirole Transport Tanker), der allerdings nach Luftwaffenangaben wegen Problemen mit dem Flugplan später als geplant seine Reise zunächst nach Jagel

Weiterlesen