NORAD trackt den Weihnachtsmann – die Briten auch (Neufassung)

Seit Jahren vermelde ich hier, pünktlich zu Beginn der Adventszeit, eine Jahrzehnte alte Tradition aus den USA: Das gemeinsame North American Aerospace Defense Command (NORAD) von USA und Kanada kündigt an, den bevorstehenden Flug des Weihnachtsmannes zur Geschenkeverteilung live zu verfolgen. Siehe die Meldungen von 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016 und 2017 – immer Anfang Dezember.

So ist das auch in diesem Jahr – und ich habe das zunächst übersehen, denn auf der Webseite noradsanta.org scheint nicht so viel los. Nach einem Blick auf die entsprechende Facebook-Seite ist aber klar: auch in diesem Jahr wird der Weihnachtsmann von der amerikanischen Luftverteidigung getrackt und unterstützt. Inzwischen haben, so meldet NORAD, die Weihnachtselfen bereits die Operationszentrale übernommen (Foto oben), dazu gibt es auch ein Video. weiterlesen

Und jetzt das Weihnachtliche: NORAD tracks Santa

Alle Jahre wieder, das gehört hier dazu, weise ich auf die Weihnachtsaktion des North American Aerospace Defense Command (NORAD) hin: Seit 1955 verfolgt das gemeinsame Luftüberwachungskommando der USA und Kanadas am Weihnachtsabend  den Flug des Weihnachtsmannes und seines von Rentieren gezogenen Schlittens um die Welt.

Dazu gibt’s wie jedes Jahr eine Webseite, und natürlich auch ein Video (siehe oben). Bislang ist das, leider, noch ein bisschen sehr allgemein, das war in den Vorjahren schon mal irgendwie anders. Aber bis Weihnachten ist ja noch ein bisschen Zeit…

Auf den Spuren des Weihnachtsmannes: Noch nicht so viel los

Ups, dieses Jahr bin ich leicht verspätet: Wie jedes Jahr weise ich auf die NORAD tracks Santa-Aktion hin, die (inzwischen ziemlich kommerzialisierte) Verfolgung des Weihnachtsmannes mit den Luftüberwachungsmöglichkeiten des nordamerikanischen Luftverteidigungskommandos.

Immer ab dem 1. Dezember startet dort der Countdown. Bislang gibt’s aber nur einen eher betulichen Video-Trailer – siehe oben. (Da war in den Vorjahren schon mal mehr los, zum Beispiel hier oder auch hier.) Aber vielleicht kommt ja noch mehr.

Wie jedes Jahr: NORAD tracks Santa

noradsanta60yrs_scrn

Langjährige Augen geradeaus!-Leser kennen das: Jedes Jahr am 1. Dezember weise ich auf die Aktion NORAD tracks Santa hin – seit jetzt 60 Jahren verfolgt das nordamerikanische Luftüberwachungskommando den Flug des Weihnachtsmannes.

Die Webseite dazu ist seit heute geschaltet; aufwändige Videos im Stil der vergangenen Jahre (zum Beispiel hier) gibt’s aber noch nicht (interessant ist ja der Vergleich über die Jahre). Da kommt sicherlich noch was; bislang steht aktuell nur ein recht kurzer Clip mit Glückwünschen zum 60-jährigen Jubiläum der Aktion online: weiterlesen

Es geht los: NORAD tracks Santa (überall?)

noradsanta2014_scrn

Und jetzt geht’s los, wie alle Jahre wieder: Das nordamerikanische Luftverteidigungskommando NORAD, betrieben von den USA und Kanada, hat zum heutigen 1. Dezember seine NORAD tracks Santa-Aktion gestartet, die Beobachtung des Weihnachtsmanns.

Die Operation gibt es seit 1955, und es wäre mal interessant, die Veränderungen über die Jahre und Jahrzehnte nachzuverfolgen. Für dieses Jahr sollte man mal drauf achten, ob und wie zum Beispiel die Videos dazu anders ausfallen als in den Vorjahren und ob Santa Claus auch die Kinder in Moskau mit Geschenken versorgt. Der Einführungs-Trailer ist allerdings noch etwas knapp ausgefallen: weiterlesen

weiter »