Deutschland bestellt neue (NATO-)Tank- und Transportflugzeuge

Die NATO hat über die Beschaffungsorganisation OCCAR bei Airbus fünf neue Transport- und Tankflugzeuge vom Typ A330 MRTT  bestellt, die von Deutschland und Norwegen finanziert werden. Die Bestellung ist Teil einer europäischen Initiative zur Stärkung und vor allem Erneuerung der Tankerflotte der europäischen NATO-Länder, zu der Deutschland im Februar seine Beitrittsabsicht erklärt hatte.

Geplant ist über die NATO Support and Procurement Agency (NSPA) die gemeinsame Beschaffung und Betrieb von bis zu acht dieser A330, die sowohl als Transportmaschinen als auch zur Luftbetankung zur Verfügung stehen (Multi-Role Transport Tanker, MRTT). Fünf Maschinen sollen in Eindhoven in den Niederlanden stationiert werden, wo bereits das European Air Transport Command seinen Sitz hat. Drei Flugzeuge werden von Köln-Wahn aus starten, wo die Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung sitzt, die derzeit die A310-Transporter und -Tanker betreibt. Ein Airbus mit Ausrüstung für medizinische Evakuierung soll ebenfalls in Köln stationiert bleiben. weiterlesen

Deutschland beteiligt sich an europäischer NATO-Tankflugzeugflotte

20151210_Bw-ISIS_MRTT_Tornado

Deutschland hat sich einem von den Niederlanden und Luxemburg gestarteten Projekt zum Betrieb einer gemeinsamen Transport- und Luftbetankungsflotte angeschlossen. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen unterzeichnete am (heutigen) Donnerstag am Rande des NATO-Verteidigungsministertreffens in Brüssel zusammen mit Belgien und Norwegen eine entsprechende Absichtserklärung. Für die Bundeswehr bedeutet es, dass langfristig die Jahrzehnte alten Airbus A310 der Luftwaffe, die nach der deutschen Einheit 1990 von der DDR-Fluglinie Interflug übernommen worden waren, durch moderne Maschinen des Typs Airbus A330 ersetzt werden. weiterlesen

Die Luftwaffe fliegt bereits über Syrien

20151210_A310MRTT_Incirlik

Die Luftwaffe wird die ersten vier Tornados, die im Kampf gegen die ISIS-Terrormilizen über Syrien fliegen sollen, am (morgigen) Dienstag in die Türkei verlegen – doch die Bundeswehr ist bereits über syrischen Hoheitsgebiet aktiv. Das seit Mitte Dezember eingesetzte Tankflugzeug vom Typ Airbus A310 MRTT (Multi Role Transport Tanker) fliegt zur Betankung von Kampfflugzeugen anderer Nationen der Anti-ISIS-Koalition sowohl über dem Irak als auch über Syrien, sagte der deutsche Kontingentführer Brigadegeneral Andreas Schick in einem am (heutigen) Montag veröffentlichten Interview auf der Bundeswehr-Webseite:

Der Tanker fliegt an sechs von sieben Tagen. Ein Tag Pause ist notwendig, um den Crewrest (Flugdienst- und Ruhezeiten, Anm. der Red.) Erfordernissen gerecht zu werden. Bis heute haben wir 18 Einsatzflüge mit rund 82 Flugstunden absolviert und Kampfflugzeuge der Koalition mit circa 300 Tonnen Flugbenzin versorgt. Das Einsatzgebiet erstreckt sich, ohne auf Details der vertraulichen Operationsplanung eingehen zu können, sowohl auf den irakischen und in Teilen auch auf den syrischen Luftraum.

weiterlesen

Neues A400M-Problem: Keine Luftbetankung von Hubschraubern?

70. A400M refuelling EC725 Caracal Photomontage6240892927A

Das Bild oben, dass eine A400M-Transportmaschine bei der Luftbetankung von Hubschraubern zeigt, ist von der Herstellerfirma Airbus Defense&Space ausdrücklich als Photomontage gekennzeichnet. Wie es scheint, aus gutem Grund: Angeblich, so berichtet ein französisches Fachmagazin, plant Frankreich trotz seiner Beschaffung von A400M den Kauf von Hercules C-130J-Flugzeugen aus den USA, um sie als Tanker für Helikopter einzusetzen – weil die Konstruktion der A400M die Luftbetankung für Drehflügler gefährlich mache.

Aus dem Bericht des Fachblattes Air&Cosmos: weiterlesen

Bundeswehr beendet Luftbetankung über Mali

In meinem derzeitigen low ops Modus geht so was schon mal unter: Am (gestrigen) Freitag hat die deutsche Luftwaffe die Unterstützung französischer Kampfjets über Mali mit ihrem fliegenden Tanker vorerst eingestellt – gut vier Monate, nachdem sich die Deutschen mit ihrem Airbus A310 MRTT (Multi Role Transport Tanker) erstmals an der Luftbetankung der Franzosen beteiligt hatten. Der Tanker bleibt aber in Bereitschaft, wie die Bundeswehr mitteilte:

Der im Rahmen der Mission MINUSMA in Dakar/Senegal eingesetzte deutsche Multi-Role Transport Tanker (MRTT) vom Typ Airbus A-310 wurde am 12. Juli um 13 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit zurück nach Deutschland verlegt. weiterlesen

weiter »