Bundeswehr: Neue Offensive für Frauen in den Streitkräften?

Das sieht doch danach aus, dass die Bundeswehr einen neuen Anlauf, äh, eine neue Offensive für Frauen in den Streitkräften plant… Obiges Bild wurde am (gestrigen) Dienstag auf dem Facebook-Account der Bundeswehr veröffentlicht. Die Auflösung dazu, so schrieb die Social Media-Redaktion, soll es nächste Woche geben. Warten wir’s ab. Es gab ja schon mal frauenzentrierte Werbung der Streitkräfte, das lief nicht ganz so gut. Nachtrag: Auf Snapchat hat die Bundeswehr-Redaktion das Geheimnis schon mal quasi gelüftet (danke für den Leserhinweis):

weiterlesen …

Test bei den U.S. Marines: Kampftruppen mit Frauen weniger effektiv

Dem U.S. Marine Corps, der vierten, meist für Interventionen eingesetzten Teilstreitkraft der USA gehören seit mehr als 70 Jahren Frauen an – allerdings nicht in den Kampftruppen an vorderster Front. Ob sich daran etwas ändert, scheint nach einer am (heutigen) Donnerstag bekanntgewordenen Untersuchungsreihe der Marines fraglich: Gemischte Kampfeinheiten aus Männern und Frauen, so das Ergebnis der Untersuchung, sind weniger effektiv als rein männliche Einheiten. Für diese Untersuchungsreihe hatten die Marines eigens eine Einheit zusammengestellt, in der beide Geschlechter vertreten sind.[…]

weiterlesen …

Soldaten (w) in Norwegen: Auswahlwehrpflicht und gemeinsame Stuben

Über die Besonderheit der Wehrpflicht in Norwegen war hier bei Augen geradeaus! schon mehrfach was zu lesen (hier, hier und hier): Das skandinavische Land hat nicht nur, inzwischen in der NATO nicht mehr selbstverständlich, weiterhin eine Wehrpflicht. Sondern auch als einziges Land der Allianz eine für beide Geschlechter. Das Gesetz dazu ist seit Jahresanfang in Kraft, und der Skandinavien-Korrespondent des Deutschlandfunks hat sich das mal näher angeschaut: Frauen gibt es schon lange bei den norwegischen Streitkräften, bei allen Waffengattungen, in[…]

weiterlesen …

Frauenquote für die Bundeswehr? Steht schon im Gesetz.

Die Aussagen von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur Förderung von Frauen in der Bundeswehr in einem Interview im aktuellen Spiegel werden kräftig debattiert (auch schon hier im Blog). Damit das ein bisschen an den Fakten orientiert bleibt, aber auch um dem Diskussionsbedarf entgegen zu kommen, hier ein paar Infos dazu. Unter anderem, was schon in Kommentaren angesprochen wurde: Die Bundeswehr hat schon seit zehn Jahren eine Frauenquote. Allerdings wird sie offensichtlich nicht umgesetzt. Was hat die Ministerin nun konkret[…]

weiterlesen …

Werbepanne: Bundeswehr stoppt Kampagne für Frauen bei der Truppe

Nur einen Tag nach dem Start hat die Bundeswehr eine neue Werbekampagne für Frauen in den Streitkräften gestoppt. Die Kampagne wurde hier im Blog wie auch in anderen Medien heftig kritisiert, aber das war nach Darstellung des Verteidigungsministeriums nicht der Auslöser: Grund für das abrupte Ende des Werbefeldzugs, zu dem Anzeigen in frauenaffinen Print- und Online-Medien und eine Webseite gehörten, sei eine fehlende Absprache zwischen dem zuständigen Personalamt  und Ministerium gewesen – und ein offenkundiger Programmierfehler: Seit dem Start der[…]

weiterlesen …

Norwegen sucht Spezialkräfte unter wehrpflichtigen Frauen

Nach der Einführung der Wehrpflicht auch für Frauen in Norwegen (als erstem und bislang einzigen NATO-Mitgliedsstaat) im vergangenen Jahr gehen die Streitkräfte des skandinavischen Landes jetzt einen Schritt weiter: Seit dem 1. März werden unter den Wehrdienst leistenden Frauen Kandidaten für die Spezialkräfte gesucht. Von der offiziellen Webseite (Gugel-Übersetzung): Hunter squad is a newly created capacity consisting of conscripts female soldiers. Norwegian special forces will be able to meet a threat that is constantly changing. The requirements for skilled people[…]

weiterlesen …

Neue Frauen-Studie: Die Männer in der Bundeswehr haben ein Problem

Eine ganze Weile lagen die Ergebnisse unter Verschluss, die die Forscher des Sozialwissenschaftlichen Instituts der Bundeswehr (inzwischen aufgegangen im Zentrum für Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, ZMSBw) bereits 2011 zu den Frauen in den Streitkräften erhoben haben. Ein Blick in die am (heutigen) Freitag veröffentlichte Untersuchung lässt ahnen, warum: Im Vergleich zu den sechs Jahre zuvor erhobenen Zahlen ist die Akeptanz von Frauen in der Bundeswehr bei ihren männlichen Kameraden stellenweise deutlich zurückgegangen. Und da kommt alles hoch,[…]

weiterlesen …

Afghanistan: Weniger internationale Truppen, mehr Gewalt gegen Frauen

Nein, das – militärische – Ziel der internationalen Truppenpräsenz war es nicht in erster Linie, am Hindukusch Menschenrechte durchzusetzen und nicht zuletzt Frauen ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen – auch wenn das Politiker oft genug so darstell(t)en. Dennoch ist es bitter, wenn offensichtlich dieses Neben-Ziel nicht erreicht wird, im Gegenteil: Mit dem zunehmenden Abzug der internationalen Truppen scheint die Situation der Frauen in Afghanistan deutlich schlechter zu werden, wie Reuters berichtet: Violent crime against women in Afghanistan hit record levels[…]

weiterlesen …

Afghanistan: 25 Prozent mehr Gewalttaten gegen Frauen – und die Rückkehr der Steinigung

Am (heutigen) Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen muss Afghanistan mit einer bedrückenden Bilanz aufwarten: Die Zahl der – registrierten – Gewaltakte ist in diesem Jahr um ein Viertel gestiegen, wie die Unabhängige Menschenrechtskommission des Landes vorrechnet: The Afghanistan Independent Human Rights Commission (AIHRC) on Monday announced a 25 percent jump in reported cases of human rights violations against women in Afghanistan in 2013. November 25 is the International Day for Elimination of Violence Against Women. The AIHRC released a[…]

weiterlesen …