Kategorie: (Kriegs)Journalismus

Reden wir über den Tod

Immer wieder kommt die Kritik (auch von mir), dass die Bundeswehr in ihren eigenen Publikationen und Medien das Thema Tod und Verwundung ausspart – und dass es vor allem in der Nachwuchswerbung zu wenig eine Rolle spielt, dass Soldaten eben nicht nur bewaffnete Mechatroniker sind, sondern sich darauf einlassen (müssen), zu töten und getötet zu werden. Deshalb finde ich es nicht nur bemerkens-, sondern auch höchst lobenswert, dass das Bundeswehr-Monatsmagazin Y seine November-Ausgabe genau diesem Thema widmet: Tod und Verwundung.

Weiterlesen

BGH wird entscheiden: Bundeswehr-Lagemeldung urheberrechtlich geschützt?

Der Bundesgerichtshof (BGH) will am 9. Februar kommenden Jahres darüber verhandeln, ob die Lagemeldungen der Bundeswehr für das Parlament urheberrechtlich geschützt sind und deshalb nicht veröffentlicht werden dürfen. Die BGH-Pressestelle bestätigte am (heutigen) Donnerstag auf Anfrage von Augen geradeaus!, dass das Gericht die so genannte Nichtzulassungsbeschwerde der Funke-Mediengruppe zur Entscheidung angenommen hat. Damit ist die Revision gegen ein Urteil des Landgerichts Köln zulässig, das vor zwei Jahren entschieden hatte, dass die Papiere den Schutz des Urheberrechts genießen und deshalb nicht

Weiterlesen

Lesetipp: „Im Zermürbungskrieg gegen die Taliban“

Auch wenn es hier in der Regel keine Links zu deutschen Verlagswebseiten gibt: Die Reportage von Marco Seliger in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung aus Kundus im Norden Afghanistans muss ich, ausnahmsweise abweichend von dieser Praxis, nicht nur empfehlen, sondern auch verlinken. Also der Lesetipp: Im Zermürbungskrieg gegen die Taliban

Weiterlesen

Steinmeier-Aussage: Original und Meldung

Das Interview, das Außenminister Frank-Walter Steinmeier der Bild am Sontag gegeben hat, hat eine Menge Staub aufgewirbelt – sowohl in Deutschland als auch international (ein paar Links dazu hier, hier, hier, und hier). Kern der wiedergegebenen Aussagen: German minister warns Nato against ‚warmongering‘, die Warnung des deutschen Außenministers vor Kriegstreiberei der NATO mit ihren Übungen im Osten. Nun beruhen praktisch alle – deutschen wie internationalen – Berichte am (gestrigen) Samstag auf der Vorabmeldung der Bild am Sonntag. Auch der Eintrag

Weiterlesen

Zum Nachhören: Mehr Soldaten, mehr Geld? Sendung im RBB-Kulturradio

Im RBB-Kulturradio haben der Grünen-Abgeordnete Tobias Lindner, Mitglied im Verteidigungs- und Haushaltsausschuss, und ich am (heutigen) Montag Dienstag über die Pläne zur Vergrößerung der Bundeswehr gesprochen. Und die Frage, warum die Truppe mehr Geld für Material und Ausrüstung braucht. Die 20-Minuten-Sendung gibt’s zum Nachhören hier: Kulturradio am Mittag – Tagesthema: Muss die Bundeswehr wieder wachsen? (Archivbild: Alarmübung der Sanitäter des deutschen Einsatzkontingentes KFOR am 14.03.2016 – Bundeswehr/Sebastian Wilke)

Weiterlesen

Unbedingt (noch mal) lesen: ‚Drei Krieger‘ im Karfreitagsgefecht

Das Karfreitagsgefecht am 2. April 2010 in Isa Khel bei Kundus in Afghanistan war für die Bundeswehr eine prägende Erfahrung – und hat auch in Deutschland den Blick auf den Einsatz am Hindukusch verändert. Die Reportage über drei ganz unterschiedliche Beteiligte an diesem Gefecht – einen deutschen Soldaten, einen Taliban und einen US-Piloten – des Stern-Reporters Jan Christoph Wiechmann erschien vor einem Jahr – aber da sie am (gestrigen) Donnerstagabend bei der Verleihung des Henri-Nannen-Preises als beste Reportage mit dem

Weiterlesen

Neues Weißbuch? Kann bis Montag warten.

Das neue Weißbuch zur Sicherheitspolitik und zur Zukunft der Bundeswehr, sagt die Bild-Zeitung, soll es am kommenden Montag geben: Auslandseinsätze und Cyberkrieg-Experten | Von der Leyen plant Bundeswehr der Zukunft Verteidigungsministerin will am Montag ein neues Weißbuch präsentieren Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen verpasst der Bundeswehr ein neues Selbstverständnis und stellt dazu am Montag ein neues Weißbuch vor. Der Bericht selbst steht dann hinter einer Paywall (deshalb auch der Link dorthin). Nun ja, die Einladung des Verteidigungsministeriums für Montag klingt ein

Weiterlesen

NATO, AWACS, Syrien (mit klärendem Nachtrag)

NATO-Verteidigungsminister diskutieren morgen Einsatz von Awacs-Flugzeugen in Syrien. Unterdessen im NATO-Shop… pic.twitter.com/tB0P5Ymugg — Stefan Leifert (@StefanLeifert) 9. Februar 2016 Dieser Tweet des ZDF-Kollegen Stefan Leifert hat einen eigenen Eintrag verdient. (Hintergrund dazu, also zu einem möglichen Einsatz von AWACS-Luftraumüberwachungsflugzeugen der NATO im Kampf gegen die ISIS-Terrormilizen in Syrien, steht hier und hier.) Aus der Pressekonferenz von NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg: • Der AWACS-Einsatz zur Unterstützung der Anti-ISIS-Koalition wird eine prominente Rolle beim Verteidigungsministertreffen einnehmen, und Stoltenberg scheint das weiterhin zu befürworten:

Weiterlesen