RC N Watch: Blackhawk-Hubschrauber für die Schweden

Trotz des teilweisen Abzuges von US-Truppen aus Afghanistan werden, so scheint es derzeit sicher, wichtige Unterstützungskräfte der Amerikaner vorerst im Norden Afghanistans bleiben. Vor allem die 15 MedEvac-Rettungshubschrauber, ohne die die Operationen der Verbündeten, nicht zuletzt Deutschlands, im Bereich des Regionalkommandos Nord massiv eingeschränkt werden müssten. Aber noch weiß niemand, ob die USA diese Helikopter – neben MedEvac auch Transport- und Kampfhubschrauber – nicht doch im kommenden Jahr abziehen. Da trifft es sich doch gut, wenn andere große Verbündete die[…]

weiterlesen …

RC N Watch: Der König kommt

Das ist doch mal was für (deutsche) Offiziere: Der König war im  RC North. Der schwedische natürlich. Commander, ISAF Regional Command North, Major General Markus Kneip, greets Swedish King Carl XVI Gustaf during an unannounced visit to Afghanistan on April 14th. King Gustaf met with country’s forces supporting NATO mission and praised the sacrifice his troops are making during the opening of a new military base 130 kilometers west of Mazar-e Sharif. Commander, ISAF Regional Command North, Major General Markus[…]

weiterlesen …

RC N Watch: Selbstmordanschlag bei Masar-i-Scharif

Die Provinz Balkh im Norden Afghanistans, wo in Masar-i-Scharif auch das Hauptquartier des ISAF-Regionalkommandos Nord (und die meisten deutschen Soldaten) stationiert sind, gilt bislang als recht sicher. Jedenfalls kein Vergleich mit Kundus oder dem Norden der Provinz Baghlan. Deshalb lässt einen die Meldung heute aufschrecken, deren Details langsam bekannt werden: Ein Selbstmordattentäter hat mit seinem Wagen heute einen Konvoi der schwedischen ISAF-Truppen angegriffen. Die Soldaten in ihren geschützten Fahrzeugen blieben unverletzt – aber im nachfolgenden Bus mit einer Hochzeitsgesellschaft kam[…]

weiterlesen …