Die Fregatte „Hamburg“ fährt nun doch an den Persischen Golf

Die Fregatte Hamburg der Deutschen Marine wird nun doch an den Persischen Golf fahren: Nachdem das US-Verteidigungsministerium das Auslaufen des Flugzeugträger-Verbandes mit der Harry S. Truman abgesagt hatte, bei dessen Mission die Hamburg dabei sein sollte, wird das deutsche Kriegsschiff nun den Flugzeugträger Dwight D. Eisenhower begleiten – und die Luftabwehr der Trägergruppe in dieser weltpolitisch heiklen Region sichern.

Aus der Mitteilung der Marine:

Am Donnerstag, den 21. Februar, verlässt die Fregatte „Hamburg“ zusammen mit dem Flugzeugträger „Dwight D. Eisenhower“ den Hafen von Norfolk/USA. Die Fregatte „Hamburg“ wird als integraler Bestandteil des amerikanischen Flugzeugträgerverbandes an gemeinsamen Übungen teilnehmen. weiterlesen