ExerciseWatch: Raketenschießen der russischen Ostseeflotte (und die ‚Oste‘ schaut zu)

Bei den Beobachtungen der Übungen vor allem im NATO-Osten, die ich hier in der Rubrik Exercise Watch aufgreife, liegt ein Schwerpunkt auf den Übungen der Allianz und ihrer Verbündeten. Das muss ja nicht so bleiben (auch wenn meine mangelnden Russischkenntnisse da eine Hürde sind), deshalb ein Blick auf eine parallele Übung der russischen Marine: Die Einheiten der russischen Ostseeflotte haben in den vergangenen Tagen einen internen Wettbewerb im Schießen mit Lenkflugkörpern abgehalten. Dazu gibt es ein interessantes russisches Video, dass[…]

weiterlesen …

Merkposten: ‚Alster‘ auf dem Weg ins Mittelmeer

Bislang ist es nur Routine: Das Flottendienstboot Alster der Deutschen Marine ist derzeit auf dem Weg ins Mittelmeer (auf der Karte oben die Position am Sonntagvormittag vor der portugiesischen Küste). Nichts Ungewöhnliches, in der jüngeren Vergangenheit waren immer wieder diese Schiffe, die vor allem der elektronischen Aufklärung dienen, im östlichen Mittelmeer unterwegs – kurz nach dem Auslaufen von Zypern verschwand dann jeweils ihr AIS-Signal, was auf einen Einsatz vor der syrischen Küste hindeutete. Auf die aktuelle Transitfahrt der Alster bin[…]

weiterlesen …

Die Oker vor Zypern… und Syrien

Wo steckt eigentlich, in diesen unruhigen Zeiten, das Flottendienstboot Oker der Deutschen Marine? Nach dem AIS-Signal lag das Boot vom 23. August bis zum vergangenen Sonntag, 25. August, im Hafen von Limassol auf Zypern. Seit Sonntagvormittag ist das AIS wieder abgeschaltet – die Oker dürfte wieder auf Fahrt sein. Die Vermutung drängt sich auf: zwischen Zypern und der nahen syrischen Küste. (Foto: Die Oker beim Einlaufen in Eckernförde im Dezember 2010 – Thomas Lerdo/PIZ Marine / Karte: Openstreetmap.org)

weiterlesen …

Das macht das Spionageschiff

Die öffentliche Aufregung um das Spionageschiff der Deutschen Marine im östlichen Mittelmeer ist schon ein paar Wochen her – aber diese Flottendienstboote sind natürlich weiterhin interessant, auch wenn sie mal nicht im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Deshalb gebe ich gerne den Hinweis eines Lesers auf einen neu eingestellten Artikel auf der Webseite der Marine weiter: Leise Geräusche – wichtige Erkenntnisse (Dass diese Boote noch ein bisschen mehr machen als die Signatur anderer Schiffe zu vermessen, ist sicherlich auch interessant; dürfte[…]

weiterlesen …

Irre, ein Spionageboot! 4 und Schluss

Die Geschichte rund um das Flottendienstboot Oker will ich nicht endlos weiter(t)schreiben; deshalb – vorerst – als abschließende Information dazu: • Wie hier schon zu lesen war, ist die Oker heute morgen aus Cagliari auf Sardinien ausgelaufen; wenig später verschwand ihr AIS-Signal. Interessant ist dazu eine Aussage der Deutschen Marine, zitiert von Zeit Online: Ein Sprecher des Flottenkommandos sagte dazu: „Ich kann ausschließen, dass das Signal abgeschaltet wurde.“ Das Verschwinden müsse technische Gründe haben. Da wird doch nix kaputt sein auf[…]

weiterlesen …

Irre, ein Spionageboot! (3)

Was man angefangen hat, soll man auch weiter führen: Das Flottendienstboot Oker der Deutschen Marine, das in den vergangenen Tagen in Sardinien im Hafen lag (und nicht, wie allgemein berichtet, vor der syrischen Küste), hat den Hafen von Cagliari um 10.25 Uhr (MESZ) verlassen. Der Kurs lässt sich bis auf Weiteres auf marinetraffic.com verfolgen (bis das Boot, was ja auch möglich ist, in einer Operation sein AIS-Signal abschaltet). Screenshot: marinetraffic.com Nachtrag: Wie etliche Leser schon festgestellt haben, hat die Oker[…]

weiterlesen …

Irre, ein Spionageboot! (2)

Wenn eine Mär erst mal in der Welt ist, kommen auch Fakten nicht dagegen an. So ziemlich alle deutschen Medien, Zeitungen ebenso wie das heute-journal, berichten von der aktuellen Arbeit eines deutschen Flottendienstbootes, vulgo Spionageschiff, vor Syrien. Ich versuch’s dennoch mal mit den Fakten: Das Flottendienstboot Oker ist am 8. August von Eckernförde ausgelaufen. Nach den AIS-Signalen, die über marinetraffic.com nachzuverfolgen sind, hier mal eine Übersicht über  Kurs der Oker in den vergangenen vier Tagen, also seit dem 15. August:[…]

weiterlesen …

Irre, ein Spionageboot!

Wer heute in die Bild am Sonntag schaut, wähnt Deutschland in vorderster Front eines heißen Krieges gegen das Assad-Regime in Syrien. Ein deutsches Spionageboot, weiß das Blatt zu vermelden, kreuze vor Syriens Küste, liefere seine Erkenntnisse an NATO-Verbündete und unterstütze damit die syrischen Rebellen. Flottendienstboot „Oker“ auf der Elbe bei Wedel (Archivbild vom Mai 2009, Foto Gunnar Ries via flickr unter CC-BY-NC-ND-Lizenz) Nun ja. Lokalzeitung lesen hilft: am 8. August um 15:20 Uhr meldeten die Kieler Nachrichten, dass das Flottendienstboot[…]

weiterlesen …