Kategorie: NATO Nordost

Panzergrenadiere trainieren für Stationierung an der russischen Grenze

Die deutsche Beteiligung an der Enhanced Forward Presence, der verstärkten vorgeschobenen Präsenz der NATO an der russischen Grenze, nimmt immer mehr Gestalt an. Das Panzergrenadierbataillon 122 trainiert derzeit auf dem Truppenübungsplatz Grafenwöhr für seinen Einsatz in Litauen, der im Februar kommenden Jahres begonnen soll – wie es die NATO auf ihrem Gipfeltreffen im Juli beschlossen hatte: (Direktlink: https://youtu.be/aw3ULPPiUoY)

Weiterlesen

Aufmarsch der US-Truppen in Osteuropa – über Norddeutschland

Der Aufmarsch von US-Truppen an der (Nord)Ostflanke der NATO wird konkret. Nachdem die U.S. Army bereits im November die genaueren Pläne für die Verlegung der 3rd Armored Brigade Combat Team, 4th Infantry Division (3/4 ABCT), aus Fort Carson, Colorado, bekanntgegeben hatte, machten US-Truppen und Bundeswehr am (heutigen) Dienstag klar: Deutschland spielt dabei eine ganz wesentliche Rolle – als logistische Drehscheibe. Nach dem Abzug der letzten US-Kampfpanzer aus Europa via Bremerhaven im Jahr 2013 sind die norddeutschen Häfen jetzt wieder das Tor

Weiterlesen

ExerciseWatch: ‚Iron Sword‘ – Deutsche Panzerhaubitzen in Litauen

In Litauen hat am (gestrigen) Sonntag die multinationale Übung Iron Sword begonnen, und wie in den beiden vorgangegangenen Jahren ist auch die Bundeswehr daran beteiligt (Foto oben). Diesmal mit Panzerhaubitzen des Artilleriebataillons 131 aus Weiden in der Oberpfalz, nicht zuletzt deshalb, weil auch Litauen über diese Artillerie aus deutscher Produktion verfügt und es ohnehin eine enge Zusammenarbeit der beiden Länder auf diesem Gebiet gibt. Der Rahmen der Übung, aus der Mitteilung des litauischen Verteidigungsministeriums: >Multinational Exercise Iron Sword 2016 on

Weiterlesen

Baltic Air Policing: Gleich nach Übernahme erster deutscher Alpha Scramble

Die deutschen Eurofighter, die in der vergangenen Woche in Estland die NATO-Luftraumüberwachung im Rahmen des Baltic Air Policing übernommen hatten, sind am Tag nach der Übernahme mit einem Alarmstart zu ihrem ersten Alpha Scramble, dem ersten scharfen Einsatz, aufgebrochen. Wie die Luftwaffe am (heutigen) Dienstag mitteilte, wurde die deutsche Alarmrotte in Ämari am vergangenen Freitagnachmittag alarmiert und startete mit dem Auftrag, ein – vermutlich – russisches Flugzeug auf dem Weg von St. Petersburg in Russland Richtung Westen zu identifizieren. Die

Weiterlesen

Deutsche Eurofighter: Erneuter Einsatz an der russischen Grenze

Am (heutigen) 1. September hat die deutsche Luftwaffe erneut mit der Luftraumüberwachung über den baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen begonnen. Wie schon mehrfach in den vergangenen Jahren – zuletzt vor fast genau einem Jahr und im September 2014 – wurden deutsche Eurofighter auf der estnischen Basis Ämari stationiert. Die Luftwaffe löste in Estland die britische Royal Air Force mit ihren Eurofighter Typhoon ab, während im litauischen Siauliai die französischen Streitkräfte mit vier Mirage-Jets das portugiesische Kontigent ersetzten. Das so

Weiterlesen

NATO vor der Wahl: Luftüberwachung an der russischen Grenze – oder gegen ISIS?

Ein Merkposten, (wohl nicht nur) angesichts des Wochenendes bislang ohne Bestätigung: Der von der NATO geplante Einsatz von AWACS-Überwachungsflugzeugen für Missionen gegen die ISIS-Terrormiliz in Irak und Syrien könnte zu Lasten der NATO-Luftraumüberwachung an der Ostflanke des Bündnisses gehen. Das berichtet dpa am (heutigen) Samstag aus Brüssel: Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur stehen nicht genügend Aufklärungsflugzeuge vom Typ Awacs zur Verfügung, um die von den USA für den Anti-IS-Einsatz angeforderten Leistungen ohne Kürzungen in anderen Bereichen zu ermöglichen. Deswegen sollen

Weiterlesen

Exercise Watch: Cold Response 2016

Die norwegische Winterkampfübung Cold Response steht eigentlich nicht so im Mittelpunkt der Exercise Watch hier: Es ist eine seit längerem alle zwei Jahre wiederholte Übung des NATO-Mitglieds Norwegen, nicht der NATO, und sie steht, genau genommen, nicht ursächlich im Zusammenhang mit den seit knapp zwei Jahren verstärkten Abschreckungsbemühungen der Allianz gegenüber Russland. Allerdings ist das Bild beim diesjährigen Manöver Cold Response 2016 ein bisschen anders: Natürlich muss man die freilaufende Großübung mit 15.000 Soldatinnen und Soldaten mitten in Norwegen vor

Weiterlesen

US-Kommandeur in Europa: „Russland abschrecken und uns auf Konflikt vorbereiten, falls nötig“

Der Kommandeur der US-Truppen in Europa, zugleich militärischer Oberbefehlshaber der NATO, hatte bereits in der vergangenen Woche vor dem US-Kongress das Bild einer russischen Bedrohung Europas, der NATO und der USA gezeichnet. In einer weiteren Anhörung vor dem US-Senat am (gestrigen) Dienstag legte General Philip Breedlove noch mal nach – fürs Archiv aus der Abschrift der Anhörung: First to the east, Europe faces a resurgent, aggressive Russia. Russia has chosen to be an adversary and poses a long-term existential threat

Weiterlesen

US-Kommandeur in Europa: Russland ist eine existentielle Bedrohung

Der scheidende Kommandeur der US-Streitkräfte in Europa (der zugleich militärischer Oberbefehlshaber der NATO ist), hat bei seiner letzten Anhörung vor dem US-Kongress am (heutigen) Donnerstag ein sehr düsteres Bild der Lage in Europa gezeichnet – und vor allem Russland als eine existentielle Bedrohung für die USA, aber auch für die NATO bezeichnet. Die Versuche der vergangenen Jahrzehnte, mit Russland eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen, seien gescheitert, so das Fazit von Luftwaffengeneral Philip Breedlove, dem Befehlshaber des U.S. European Command. Aus dem

Weiterlesen