Autor: T.Wiegold

Inspekteur der Streitkräftebasis kündigt Abschied für 14. Mai an

Nach den von Verteidigungsminister Boris Pistorius gebilligten Plänen für eine Umstrukturierung der Bundeswehr werden die Inspekteure von Streitkräftebasis (SKB) und Sanitätsdienst, Martin Schelleis und Ulrich Baumgärtner, im Mai in den Ruhestand gehen. Ihre beiden Organisationsbereiche sollen künftig in einem gemeinsamen Unterstützungsbereich für die vier Teilstreitkräfte Heer, Luftwaffe, Marine und Cyber- und Informationsraum aufgehen. Schelleis kündigte seinen Abschieds- und Übergabeappell für den 14. Mai an.

Weiterlesen

Selenskyj erwartet schnelle Lieferung von ATACMS-Raketen aus den USA

Fürs Archiv: Nach der Zustimmung der US-Abgeordneten zu einem neuen Hilfspaket für die Ukraine erwartet der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj eine schnelle Lieferung von weit reichender Raketenartillerie aus den USA. Am (heutigen) Montag seien die Details der Abgabe des Army Tactical Missile Systems (ATACMS) aus US-Beständen an die Ukraine geklärt worden, sagte Selenskyj in seiner täglichen Videoansprache.

Weiterlesen

NATO-Truppen rollen durch Deutschland: „Wir werden der Bevölkerung einiges zumuten“

Mit ihren laufenden Großübungen werden NATO und Bundeswehr in den kommenden Wochen in Deutschland deutlich mehr sichtbar sein als bisher. Mit Konvois auf den Autobahnen und Schienentransporten werde das Übungsgeschehen Einfluss haben auf den Alltag in Deutschland, kündigte Bundeswehr-Generalinspekteur Carsten Breuer an. Die Bundesrepublik habe als Drehscheibe für das Bündnis eine Schlüsselrolle bei Truppenaufmärschen für die NATO-Ostflanke.

Weiterlesen

Sicherheitshalber der Podcast Folge 83 LIVE: LIVE „Was wäre, wenn…“ – Trump, die NATO und europäische Atomwaffen. Wie wehrhaft sind wir?

Sicherheitshalber ist der Podcast zur sicherheitspolitischen Lage in Deutschland, Europa und der Welt. In Folge 83 sprechen Ulrike Franke, Frank Sauer, Carlo Masala und ich live vor Publikum im Kupfersaal in Leipzig über sicherheitspolitische Zukunftsszenarien. Was, wenn Russland den Krieg gegen die Ukraine gewinnt? Was, wenn Donald Trump im November die US-Präsidentschaftswahlen gewinnt? Was, wenn es zum befürchteten Flächenbrand im Nahe Osten kommt?

Weiterlesen

Fregatte ‚Hessen‘ beendet Einsatz im Roten Meer

Nach knapp zwei Monaten kehrt die deutsche Fregatte Hessen aus dem Einsatz zum Schutz der Handelsschifffahrt im Roten Meer zurück. Die Luftverteidigungsfregatte HESSEN hat soeben mit Verlassen des Einsatzgebiets ihre Beteiligung an EUNAVFOR ASPIDES beendet, teilte das Verteidigungsministerium in Berlin am (heutigen) Samstag mit. Für Anfang August ist mit der Fregatte Hamburg erneut eine deutsche Beteiligung an der EU-Mission geplant.

Weiterlesen

Die Heeresflugabwehr kommt als Truppengattung wieder (aber Vorsicht mit den Erwartungen)

Die Nachricht, die seit einigen Tagen kursiert, wird bei etlichen hohe Erwartungen auslösen: Die 2012 aufgelöste Heeresflugabwehrtruppe soll als eigene Truppengattung wieder aufgestellt werden. Allerdings wird es ein mühsamer Start – und sollte nicht gleich mit Fragen wie Gibt’s ein eigenes Barettabzeichen? befrachtet werden.

Weiterlesen

Neue Abteilungsleiterin, neuer Amtschef fürs Personalwesen der Bundeswehr

Mit der Berufung einer neuen Führung für das Personalwesen der Bundeswehr ist der Umbau des Verteidigungsministeriums unter Ressortchef Boris Pistorius vorerst abgeschlossen. Die bisherige Direktorin beim Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr (BAPersBw), Oda Döring, übernimmt die Leitung der Personalabteilung im Ministerium von Generalleutnant Klaus von Heimendahl. An die Spitze des BAPersBw rückt neu der (noch-)Brigadegeneral Robert Sieger, bislang stellvertretender Kommandeur des Zentrums Innere Führung.

Weiterlesen

Klinkenputzen für die Ukraine: Baerbock und Pistorius suchen Patriot-Flugabwehrsysteme

Außenministerin Annalena Baerbock und Verteidigungsminister Boris Pistorius haben eine internationale Initiative gestartet, um der Ukraine Flugabwehrsysteme vom Typ Patriot zur Verfügung zu stellen. Deutschland reagiert damit auf den zunehmenden Einsatz russischer Gleitbomben im Krieg gegen die Ukraine und hatte bereits am vergangenen Samstag die Lieferung eines weiteren solchen Systems aus Bundeswehrbeständen angekündigt.

Weiterlesen