Personalstärke im Dezember: Von der Leyen erwartet Rekordzuwachs

Die militärische Stärke der Bundeswehr wird nach den Erwartungen von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen im Dezember so stark steigen wie seit Jahren nicht mehr. Wir erreichen am Ende dieses Jahres die Marke von 182.000 Soldatinnen und Soldaten, das sind 2500 mehr Zeit- und Berufssoldaten als noch vor einem Jahr und ein Plus von 6500 gegenüber dem Tiefststand 2016, sagte die Ministerin der Rheinischen Post*. Offizielle Zahlen für diesen Monat gibt es noch nicht; im November hatte die Bundeswehr nach[…]

weiterlesen …

Dauerprüfung: EU-Staatsbürger in die Bundeswehr (m. Nachträgen)

Zwischen Weihnachten und Silvester gibt es anscheinend nicht so viele Nachrichten, also wird vieles gerne aufgegriffen… Zum Beispiel die immer noch andauernde Prüfung, ob die Bundeswehr nicht für EU-Ausländer geöffnet werden sollte: Die Anwerbung von EU-Bürgern für spezielle Tätigkeiten sei eine Option, die geprüft werde, zitieren die Zeitungen der Funke-Mediengruppe den Generalinspekteur der Bundeswehr, Eberhard Zorn. „Wir reden hier beispielsweise von Ärzten oder IT-Spezialisten“, erläuterte der ranghöchste Militär demnach. In Zeiten des Fachkräftemangels müsse die Bundeswehr „in alle Richtungen blicken“[…]

weiterlesen …

Weihnachten: low ops für alle!

Einen Tag vor Heiligabend wird es höchste Zeit, die Weihnachts low ops auszurufen. Die nächsten Tage, bis ins neue Jahr hinein, fahre ich hier den Betrieb weitgehend runter – aber habe natürlich ein Auge auf aktuelle Ereignisse und hoffe, dass nichts passiert, was die sicherheitspolitische Nachrichtenlage verändert… Allen Leserinnen und Lesern wünsche ich schöne, entspannte Weihnachtstage, eine ruhige Zeit bis zum Jahresende und einen guten Start ins neue Jahr!

weiterlesen …

Letzter ausgelieferter A400M für dieses Jahr bei der Luftwaffe angekommen

Die Luftwaffe hat ihr 24. Transportflugzeug vom Typ Airbus A400M erhalten. Einen Tag später als geplant landete am (heutigen) Freitag die Maschine mit dem taktischen Kennzeichen 54+25 beim Lufttransportgeschwader 62 in Wunstorf bei Hannover, wie ein Luftwaffensprecher mitteilte. Es ist der neunte und letzte Transportflieger dieses Typs, der in diesem Jahr an die Luftwaffe übergeben wurde. Insgesamt hat die Bundeswehr inzwischen 25 Maschinen erhalten.

weiterlesen …

Bundeswehr-Standort Prizren ist Geschichte

Fürs Archiv: Der Abzug der Bundeswehr aus Prizren im Kosovo ist komplett. Am (gestrigen) Donnerstag wurde das letzte Mal die Flagge im Feldlager eingeholt, wie das Einsatzführungskommando auf seiner Webseite mitteilte*. Bereits Anfang Oktober hatte sich die Bundeswehr mit einem Übergabeappell aus der kosovarischen Stadt verabschiedet, die seit dem Einmarsch der NATO in die damalige serbische Provinz 1999 der Hauptsitz der deutschen Soldaten im Kosovo war. Weiterhin bleiben deutsche Soldaten im NATO-geführten Einsatz der Kosovo Forces (KFOR), allerdings im Hauptquartier[…]

weiterlesen …

US-Verteidigungsminister Mattis geht: Andere Ansichten zu Bündnissen als der Präsident

Vor gut zwei Jahren, nicht lang nach dem Amtsantritt von US-Präsident Donald Trump, unterhielt ich mich mit einem in Deutschland stationierten hochrangigen US-Offizier über die erwartbaren Auswirkungen des neuen Präsidenten auf die Sicherheitspolitik der USA. Das werde schwierig, räumte mein Gesprächspartner ein, verwies dann aber auf den Ex-General und Verteidigungsminister Jim Mattis im Kabinett: We have an adult, wir haben einen Erwachsenen an der Spitze, der das schlimmste verhindern werde. Dieser – letzte? – Erwachsene an der Regierungsspitze in Washington[…]

weiterlesen …

Sammler: Trumps angekündigter Syrien-Abzug und die Reaktionen

Die – überraschende – Ankündigung von US-Präsident Donald Trump, die US-Soldaten aus Syrien abzuziehen, hat offensichtlich auch die Verbündeten unvorbereitet getroffen. Für die Bundesregierung äußerten sich sowohl Außenminister Heiko Maas als auch Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen besorgt und mit gewissem Unverständnis – aus Sicht von der Leyens sicherlich auch deswegen, weil deutsche Soldaten an der US-geführten Anti-IS-Koalition auch über Syrien mit Aufklärungsflugzeugen im Einsatz sind. Als Beginn eines Sammlers zu dem Thema, das hier bestimmt noch eine Rolle spielen[…]

weiterlesen …

Gorch Fock: Zahlungsstopp für die Sanierung, aber noch keine Zukunftsentscheidung

Das Verteidigungsministerium hat die Zahlungen für die Grundsanierung des Segelschulschiffs Gorch Fock der Deutschen Marine vorerst gestoppt, über die Zukunft der Dreimastbark soll aber erst später entschieden werden. Zunächst sollten die bisherigen Kostensteigerungen – von zunächst zehn auf inzwischen 135 Millionen Euro – für die Überholung des Schiffes durch die Elsflether Werft überprüft werden, sagte ein Sprecher des Ministeriums nach einem Spitzengespräch am (heutigen) Donnerstag. Bislang wurden rund 70 Millionen Euro ausgegeben.

weiterlesen …

Bundeswehr-Personalstärke im November: Geht weiter leicht aufwärts

Die Zahl der Soldaten in der Bundeswehr steigt kontinuierlich an, wenn auch langsam: Im November dienten in den Streitkräften 180.997 aktive Soldaten und Soldatinnen, im Oktober waren es 180.195.  Die Steigerung ist weniger auf die Zeit- und Berufssoldaten (von 172.485 auf 172.818) als auf die Freiwillig Wehrdienst Leistenden (von 7.710 auf 8.179) zurückzuführen. Was nicht in der Statistik steht, ich aber nachgefragt habe: Ende November waren es 52.879 Berufssoldaten, gegenüber 52.598 im Oktober. Die Zahl der Soldaten auf Zeit blieb[…]

weiterlesen …