Kampf gegen ISIS: Cyber Warfare erstmals offizieller Teil der Kriegführung

Die USA setzen bei ihrem Kampf gegen die ISIS-Terrormilizen in Syrien und im Irak zunehmend auf elektronische Kriegführung, um die Kommunikation der Islamisten zu stören und zu unterbrechen. Ein Ziel sei es, ihr Vertrauen in die eigenen Netzwerke zu untergraben, sagte US-Verteidigungsminister Ashton Carter am (heutigen) Montag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Stabschef Joseph Dunford im Pentagon: The cyber efforts are being used, particularly in Syria, Carter said, to disrupt ISIL’s command and control operations, cause the terrorists to lose[…]

weiterlesen …

Schleuserbekämpfung in der Ägäis: NATO wartet noch auf letzte Absprachen

Der NATO-Schiffsverband, der die Europäer und die Türkei bei der Bekämpfung von Schleusern in der Ägäis unterstützen soll, ist war bereits in diesem Teil des Mittelmeers unterwegs, hat aber noch nicht die vollen Handlungsmöglichkeiten. Bislang fehlten noch die Absprachen mit Griechenland und der Türkei, welche nationalen Gewässer der beiden Länder die Kriegsschiffe der Standing NATO Maritime Group 2 (SNMG2) befahren dürfen, sagte ein Sprecher des deutschen Verteidigungsministeriums am (heutigen) Montag.

weiterlesen …

Blick nach Afghanistan: Kämpfe rund um Kundus

Taliban suffer heavy casualties in Kunduz air and ground operations https://t.co/R5I5b7JxeV pic.twitter.com/3bzIEBTyUT — Khaama Press (KP) (@khaama) February 28, 2016 Von Afghanistan ist hierzulande überwiegend im Zusammenhang mit Flüchtlingen (und der Frage, ob es ein sicheres Herkunftsland ist oder einzelne Gebiete als sicher angesehen werden können) zu lesen. Deshalb aktuell ein Blick nach Kundus im Norden Afghanistans: Die altbekannten Ortsnamen wie Dasht-e Archi, Khanabad oder Char Darrah sind wieder in den Nachrichten. Zum Beispiel von der afghanischen Nachrichtenagentur Khaama Press:[…]

weiterlesen …

Krank in den Einsatz

Sonntags-Lesestoff der Kollegen von der Welt: Vor allem vor Auslandseinsätzen werden oft genug die Kriterien für die gesundheitliche Eignung einer Soldatin, eines Soldaten schlicht nicht beachtet – und so stecken auf einmal Leute in Uniform (und in einer Ausbildung oder auf einem Dienstposten), die dafür aus Gesundheitsgründen nicht geeignet sind. So steht es jedenfalls in dem ausführlich recherchierten Text (das Verteidigungsministerium hat, schreiben die Welt-Reporter, keine Stellungnahme abgeben wollen): Ungesundes Muster* Die Bundeswehr zeigt sich bei ihren gesundheitlichen Mindeststandards für[…]

weiterlesen …

NATO und europäische Flüchtlingskrise: „Hilfe für Partner und die EU bei wichtigster Aufgabe“

Der Einsatz des NATO-Marineverbandes, der in der Ägäis das Seegebiet zwischen der Türkei und Griechenland überwachen und damit die Überfahrt von Flüchtlingen nach Europa eindämmen soll, ist nach den Worten des NATO-Generalsekretärs Jens Stoltenberg die nötige Unterstützung der Allianz für seine Partner und für die EU bei einem der drängendsten Probleme derzeit. Die Schiffe der Standing NATO Maritime Group 2 (SNMG2) hätten aber nicht die Aufgabe, die aufzuhalten oder zurückzudrängen, die nach Europa gelangen wollten, schrieb Stoltenberg in einem Kommentar[…]

weiterlesen …

US-Kommandeur in Europa: Russland ist eine existentielle Bedrohung

Der scheidende Kommandeur der US-Streitkräfte in Europa (der zugleich militärischer Oberbefehlshaber der NATO ist), hat bei seiner letzten Anhörung vor dem US-Kongress am (heutigen) Donnerstag ein sehr düsteres Bild der Lage in Europa gezeichnet – und vor allem Russland als eine existentielle Bedrohung für die USA, aber auch für die NATO bezeichnet. Die Versuche der vergangenen Jahrzehnte, mit Russland eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen, seien gescheitert, so das Fazit von Luftwaffengeneral Philip Breedlove, dem Befehlshaber des U.S. European Command. Aus dem[…]

weiterlesen …