Aufrüstung in Norwegen: Modernisierung der Panzer

Norwegen_Leo2A4

Norwegen will seine Streitkräfte massiv aufrüsten – und in erster Linie seine Panzerflotte modernisieren. Die Leopard 2A4NO (aus deutscher Produktion) sollten auf den modernsten Stand gebracht werden. Außerdem soll ein neues Flugabwehrsystem beschafft und die Armee mit moderneren Schützenpanzern der CV90-Reihe ausgerüstet werden. Insgesamt sind dafür 1,7 Milliarden US-Dollar vorgesehen.

Aus der offiziellen Mitteilung der norwegischen Streitkräfte (zum Glück in englischer Fassung…):

On April 23 the Norwegian Ministry of Defence announced plans to further strengthen the capabilities of the Norwegian Army. Defence minister, Ms Ine Eriksen Søreide stated that a plan to modernize the main battle tank Leopard 2A4NO and to procure a new and modern air defence system will come in addition to the ongoing fielding of a host of modern infantry  fighting vehicles in the CV-90 family. The total investment is estimated to approximately $1700 millions.The plan constitutes a great technological improvement for the Norwegian Army. When completed, the Norwegian Army will have a fleet of modern tanks and fighting vehicles that are fully network enabled, with increased firepower, mobility and protection. Together with a new mobile air-defence system, the war fighting capabilities of the Norwegian Army will be significantly improved.

Das Programm, so melden norwegische Medien, sei das größte Investitionsprogramm für die Streitkräfte seit den 1960er-Jahren (hier auf Norwegisch, die etwas schräge Google-Übersetzung hier.)

(Foto: Norwegische Streitkräfte)

 

67 Gedanken zu „Aufrüstung in Norwegen: Modernisierung der Panzer

  1. Munition Probleme ?

    [Ja danke. Über genau diesen Artikel wird hier seit Stunden diskutiert; das ist Ihnen ebenso durchgegangen wie die langjährige Übung hier, dass keine deutschen Verlagswebseiten verlinkt werden. T.W.]

  2. Man sollte den Bericht genau lesen

    da geht es darum das die 100 Leo 2 Veraltet sind und ihren Zweck nicht mehr tun könnten
    da die Moderne T 72 ab Version 2 und 3 T 90 und T 14 den Schutz haben , der Leo dagegen nicht ausrichten

    Es bringt nur dann was wenn man die Leo 2 gleich umbauen würde

    und Litauen ist Sauer auf die BRD weil die Boxer nicht bekommen

    Die Frage ist aber auch nach dem die USA Strayker mit MK 30 ab 2016 kaufen was wir mit den alten Boxer noch ausrichten wollen

  3. Lieber @Alarich, Ihrem Argumentationsaufbau vermag ich nur schwer zu folgen.
    Die 100 zurückgekauften Leo2 haben den Rüststand A4 und bedürfen der KWS, zumindest auf A6, keine Frage.
    Litauen bekam Fuchs 1A8, weil dieser im Gegensatz zu Boxer verfügbar war/ist, oder sollte das Heer auf die eigenene Boxer-Auslieferung verzichten?
    Der Stryker ist ein SPz der mechanized Infantry, also U.S-PzGrenTr; der Boxer ist KEIN SPz, sondern ein System der Infanterie und, nicht „alt“ sondern state of the art. In dem Segment gibt es kaum Neueres und Besseres. Ein Vergleich Stryker / Boxer ist, pardon, noch weniger als der oftmals zitierte Äpfel und Birnen-Vergleich.

  4. Klaus-Peter Kaikowsky | 26. April 2015 – 13:16

    Die wollen aber den Boxer mehr Schutz und so weiter

    Die Frage ist eh ob nicht Zeitgemäß Eingestellt werden muss bei KMW und Rheim
    Ja das mit dem verschenken nein die wollen nur zum Gebraucht preis ist so eine Sache Anderseits brauchen die wieder Ersatzteile

    Da sollte aber auch dann mit KMW ein Wörtchen geredet werden weil wir haben den Verlust und die haben den Gewinn
    da kann man wenn man will das KMW Eintauschpreis gegen neue verkaufen

    und erst 2017 Umbau weil KMW momentan für ein Arabisches land Umbaut ist schon Fraglich warum wir das gefallen lassen

    weil wir haben ihne Gute Geschäfte gegeben mit Fett Gewinne
    da bei KMW eh Räumliche Kapizitäten frei sind

  5. Eigentlich sollte Norwegen dran sein

    Norwegen hats drauf eine Pio Version von CV90
    und eine Waffen Station auf den CV 90 da ist noch sehr viel drin

  6. Qwelle Internet
    „Eine erneute regionalen Schwerpunkt, mit dem Schwerpunkt auf die Landesverteidigung und die Planung für Kriegsszenarien.
    Hohe Investitionen in die Kern / Basis des Verteidigungskraft (wie persönliche Ausrüstung für unsere Soldaten, Kommunikation / GUS Geräte, Radar-Systeme, Lastkraftwagen und andere Materialien und Logistik der Streitkräfte. Weitere Schwerpunkte sind eine erhöhte Ausbildung und Übungen.)
    Eine zusätzliche Licht mechanisierten Bataillon.
    Die Wiederherstellung der regulären Armee-Einheiten auf der Insel Gotland, einschließlich eines mechanisierten Gesellschaft, einem gepanzerten Unternehmen und Führungskomponenten.
    Upgraded Panzer und Schützenpanzer und neuen Mörtel für den mechanisierten Bataillonen.
    Neue selbstfahrende Artillerie ( Archer ).
    Neue Brücke Schichten.
    Neue Panzerabwehrwaffen.
    Die Ausstattung einige der Landwehr-Bataillone mit Mörtel.
    Aktualisieren von zwei Korvetten.
    Luftverteidigungsfähigkeiten, einschließlich weiterer Investitionen in JAS39 mit Meteor, sowie neue Kurz- und Mittelstrecken Boden-Luft-Raketen.
    Eine weitere Verstärkung der U-Boot-Fähigkeit.
    Die Investitionen in die Rekrutierung und die Erhaltung von Soldaten.
    Eine modernisierte Zivilschutz (dh eine Zivilgesellschaft, die eng mit den Streitkräften zusammenarbeitet).
    Aktive Cyber ​​capabilitie“

  7. @ T.W. – Danke für den klärenden Link. So verstehe ich besser warum man die Landwehr mit Mörtel ausstatten möchte.

  8. Hutzel | 27. April 2015 – 14:41

    Das liegt daran das man sich Hände verknotet weil Lobby das so will

    Es wäre so einfach Mörser System gibt es in Deutschland
    2 Ketten Fahrzeug gibt es Puma und G5 nur der G5 hat eine Politiker die ihn Vertreten weil die sind bei KMW und Rhnm das kam von den linken wegen G36 heraus

    9x 5 = 45 G5 für die PzGren
    6×5 = 30 G5 für JG Btl ’sund GebJg Btl (1x)
    4×5= 20 BV206S für 2 Geb JG Btl’s und 2 FallJG Reg

    und die 20 BV206 werden in Schweden durch BV 10S ersetzt für die Geb btl dafür kann Schweden gut begründen das die von Rheinm MAN LKW wieder kaufen

  9. A modernised civil defence (meaning a civil society that cooperates closely with the armed forces).

    Das können die Schweden nicht mit Geld kaufen, ich bin gespannt, wie sie das umsetzen möchten (ganz ohne Ironie, ich bin wirklich gespannt).

  10. Lieber alarich,

    ich darf Sie kurz zitieren.

    Voodoo | 27. April 2015 – 18:10

    Hier geht es um Norwegen

    Nun zu meinen Fragen:
    1) Warum sind Sie dann zwei Post weiter oben bei Deutschland und Schweden?
    2) Was ist ein G5?
    3) Und was hat Ihr Post mit Norwegen zu tun?

  11. Herr S. aus DAH | 28. April 2015 – 8:42

    Wieso haben Sie nie den Gleichen Namen

    und es geht über Mörser und nicht um Norwegen im besagten ….

  12. Sehr geehrter alarich,

    was ist jetzt mit meinem Namen? Ehrlich Sie verwirren mich aufs äußerste.

    Bitte lassen Sie mich in aller Ruhe und Deutlichkeit nach dem Sinn Ihres letzten Post fragen. Wir sind in einem Thread über Norwegen. Sie springen die ganze Zeit zu Deutschland und anderen Ländern. Aber wenn Voodoo einen Exkurs zu Schweden macht, maßregeln Sie ihn?

    Bitte verzeihen Sie, aber Sie verwirren mich. Zumal ich selbst mit Ihrer letzten Antwort nicht weiß, was ein G5 ist! Meinen Sie eventuell ein geschütztes Fahrzeug der Stufe 5 (zumal Sie BV206S in eine Reihe damit stellen)?

Kommentare sind geschlossen.