Tag der Bundeswehr: Wie viele Fehler sind in diesem Bild versteckt?

Tag_der_Bundeswehr_Fake

Am 11. Juni ist Tag der Bundeswehr, und dafür wird überall mächtig geworben. Wirklich überall – zum Beispiel mit der Webseite oben (Klick führt auf die Seite). Die doch glatt so aussieht, als stamme sie von der Bundeswehr. Ist sie aber nicht, wie ein Blick auf die dort verlinkten Texte und dann auch der Blick ins Impressum zeigen.

Das Fake ist gut gemacht – zum Vergleich: So sieht die echte, offizielle Webseite der Bundeswehr (auch hier: Klick führt auf die Seite) für dieses Ereignis aus: weiterlesen

Erste F35-Jäger für die Niederlande: Livestream vom Verteidigungsministerium

20160523_F35_NL_Landung

In den Niederlanden sind am (heutigen) Montag die ersten neuen Jagdflugzeuge vom Typ F-35 aus den USA angekommen. Ohne auf die Frage einzugehen, ob sich dieser Joint Strike Fighter, überhaupt ein Kampfflugzeug dieser Art für das Land rechnet, ein Hinweis anderer Art: Die Ankunft hat das niederländische Verteidigungsministerium im Stil einer Live-Übertragung via YouTube begleitet.

Im Moment (2045) läuft die Übertragung hier noch.

Ein interessanter Ansatz für die Öffentlichkeitsarbeit von Streitkräften… weiterlesen

Mitmischen im InfoWar: Die NATO und der Eurovision Song Contest

Der Eurovision Song Contest (ESC)  am vergangenen Wochenende war hier, logischerweise, kein Thema – nicht nur wegen meines mangelnden Interesses an diesem Sangeswettstreit, sondern auch, weil es mit den Themen hier nichts zu tun hat.

Das scheint sich gerade zu ändern.

Nachdem die Ukraine den ESC gewann, wurde vor allem in Russland Kritik laut – wenig überraschend angesichts des Inhalts des siegreichen Lieds, in dem es um die Zwangsumsiedlung der Krim-Tataren 1944 geht. Es war ein Sieg der Politik über die Kunst, heißt es in Russland.

Vor diesem Hintergrund ist es um so, sagen wir auffälliger, dass die NATO ebenfalls ihr Interesse an der Siegerin des Wettbewerbs entdeckt hat. Bereits im Dezember vergangenen Jahres erschien auf dem Youtube-Kanal der Allianz ein Porträt der Sängerin Jamala, gefeatured als eine der Women of Ukraine. Am (heutigen) Dienstag aktualisierten die Öffentlichkeitsarbeiter der NATO das Porträt, mit dem Zusatz: Jamala, winner of Eurovision Song Contest 2016 weiterlesen

Lesestoff: „Strategic Communications“ von ISAF in Afghanistan

NATO_Stracom_ISAF-cover

Das ist doch mal Lesestoff (den ich auch noch vor mir habe): Die NATO hat ihre PR (bestimmt nicht der passende Begriff) in Afghanistan mal näher untersucht:

“WE HAVE MET THE ENEMY AND HE IS US”
AN ANALYSIS OF NATO STRATEGIC COMMUNICATIONS: THE INTERNATIONAL SECURITY ASSISTANCE FORCE (ISAF) IN AFGHANISTAN, 2003-2014.

und der Blick in die Executive Summary zeigt, dass es interessant werden könnte: weiterlesen

Überarbeitete US-Militärstrategie für Europa: Russland im Mittelpunkt

USAREUR_Ukraine_Mortar_jan2016

Die US-Streitkräfte in Europa, geführt vom U.S. European Command (USEUCOM) in Stuttgart, haben eine neue, überarbeite Strategie für ihren Einsatzraum – und bei der steht die Abschreckung Russlands an erster Stelle. Das Kommando, geführt vom US-Luftwaffengeneral Philip Breedlove (der zugleich NATO-Oberbefehlshaber ist), veröffentlichte das Papier Anfang dieser Woche, und die Aussagen sind deutlich genug:

Deter Russian Aggression
While Russia has supported some common security e orts in counterterrorism and counternarcotics, these contributions are overshadowed by its disregard for the sovereignty of its neighbors in Europe and its violation of numerous agreements which require Russia to act within international norms. One of the United States’ national military objectives is to deter state adversaries from threatening the U.S. homeland and U.S. interests while assuring the security of allies. Because Russian aggression threatens NATO allies and partners in Europe, USEUCOM is leading Department of Defense (DoD) efforts to deter further Russian actions that destabilize regional security.

weiterlesen

weiter »