DroneWatch: Die Kanzlerin zu (Kampf)Drohnen

Was sagt die Kanzlerin zu Drohnen und zu Kampfdrohnen? Kollege Tilo Jung von Jung&Naiv hat am (heutigen) Freitag Angela Merkel bei ihrer Sommer-Pressekonferenz gefragt (im Video ab 0:45):

(Direktlink: http://youtu.be/F27t1o-mTQI

DroneWatch: Großbritannien und Frankreich starten Planung für eigene Kampfdrohne

UK AND FRANCE STRENGTHEN DEFENCE COOPERATION

Großbritannien und Frankreich wollen, wie geplant, eine eigene bewaffnete Drohne für beide Länder entwickeln. Eine entsprechende Vereinbarung unterschrieben der britische (Noch-)Verteidigungsminister Philip Hammond und sein französischer Kollege Jean-Yves Le Drian am (heutigen) Dienstag am Rand der Farnborough Air Show. Für die Entwicklung von Technologie und Konzept eines Unmanned Combat Air Vehicle (UCAV) mit den Unternehmen BAE Systems, Dassault Aviation, Thales France, Selex, Rolls Royce and Safran sollen zunächst für eine Machbarkeitsstudie 120 Millionen britische Pfund (gut 150 Millionen Euro) bereitgestellt werden.

Damit zeichnet sich ab, dass es zwei parallele Entwicklungsstränge für eigene europäische Drohnen geben wird. Neben der UCAV-Entwicklung, die Großbritannien und Frankreich angehen wollen, gibt es den Vorschlag der europäischen Unternehmen Airbus Defence&Space, Dassault und Alenia für eine HALE MALE (Medium Altitude Long Endurance-)Drohne mit möglicher Bewaffnungsoption. Auffällig ist zum einen, dass Dassault bei beiden Vorhaben mit im Boot ist. Und zum anderen, dass BAE Systems zufällig… ein bisschen mehr über seinen UCAV-Demonstrator Taranis vor ein paar Tagen mitteilte.

Die Mitteilung des britischen Verteidigungsministeriums im Wortlaut: weiterlesen

KSK und HSG 64: Da hätt’ ich ein paar Fragen

Am (morgigen) Montag besucht Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen das Kommando Spezialkräfte (KSK) in Calw und das Hubschraubergeschwader 64 (HSG64) in Laupheim. Aus Platzgründen bin ich nicht dabei. Dabei hätte ich doch jenseits der erwartbaren Ich freue mich sehr, hier bei den Soldatinnen und Soldaten zu sein, die eine besondere Verantwortung tragen-Aussagen ein paar Detailfragen gehabt…

· beim KSK wäre es interessant zu wissen, ob das Kommando inzwischen seine – in der Vergangenheit nie wirklich erreichte – ursprünglich geplante Sollstärke in den Kommandokompanien erreicht hat. Wie die Personallage insgesamt ist und wie das Programm zur Werbung von Frauen für die Spezialkräfte läuft.

Und auf der politischen Ebene: Wie sieht eigentlich die Ministerin das Vorgehen enger Verbündeter, die ihre Spezialkräfte tatsächlich zur Gewinnung von Schlüsselinformationen einsetzen, weiterlesen

Der Drehflügler (Ausgabe Juli 2014)

Hubschrauber sind hier bei Augen geradeaus! ein Dauerbrenner. Und da einige immer gerne über Helikopter (und entsprechende Beschaffungen und Projekte) diskutieren und das gerne auch in anderen Threads tun… hier der Diskussionsstrang für Freunde des Rotorblatts.

Ich erneuere diesen Thread von Zeit zu Zeit – wie bei allen Einträgen werden die Kommentare nach zwei Wochen automatisch geschlossen, aus Spamschutzgründen.

(In anderen Threads sachfremde Kommentare zu Drehflüglern landen hier.)

Korrosion beim niederländischen Marine-NH90: Der Bericht zum Nachlesen

BERLIN  20MAY14 - Internationale Luftfahrtschau ILA 2014 bei Berlin

Für die Hubschrauber-Interessierten hier ;-) , die ihn noch nicht kennen: Vor ein paar Tagen haben die Niederlande ihren Bericht zu den Korrosionsproblemen bei ihrem Hubschrauber NH90 in der Marine-Version für jedermann zum Nachlesen ins Internet gestellt. Mit Bildern. Und dankenswerterweise auf Englisch:

Inventory of corrosion occurrences on two NH90 helicopters after operation in tropical and saline environment

(Da steht zwar Company Confidential drüber, aber da es auf der Webseite des niederländischen Verteidigungsministeriums steht, dürfte das einfach ein Versehen sein. Und: Danke für den Leserhinweis!)

(Foto: NH90 in der Marineversion, und zwar der italienischen, auf der ILA 2014 in Berlin)

weiter »