ExerciseWatch: Die NATO-Speerspitze, erneut in West-Polen

Auf dem Truppenübungsplatz bei Zagan in West-Polen hatte bereits im vergangenen Jahr die Speerspitze der NATO, die Very High Readiness Joint Task Force (VJTF) geübt – damals unter recht großem deutschen Interesse, weil es die erste (Verlege)Übung der erst im Herbst 2014 beschlossenen neuen VJTF war und weil ein deutscher Gefechtsverband den Kern dieser Eingreiftruppe bildete. In diesem Jahr stellten die Spanier mit ihrer luftbeweglichen Brigada Ligera Aerotransportada (BRILAT) diesen Kern, und die Übung Brilliant Jump in der zurückliegenden Woche[…]

weiterlesen …

F16-Crash in Spanien, deutsche Luftwaffe nicht betroffen

En Desarrollo: 02 muertos y 10 heridos al estrellarse F-16 griego en la base de Albacete pic.twitter.com/d22esXznxo — AereoMeteo (@AereoMeteo) January 26, 2015 Auf dem Fliegerhorst von Albacete im Süden Spaniens ist am (heutigen) Montag ein F-16-Kampfjet der griechischen Luftwaffe verunglückt. Nach bisherigen Berichten soll es neben zwei Toten auch zehn Verletzte gegeben haben. Vermutlich waren neben der verunglückten Maschine auch etliche andere Flugzeuge am Boden betroffen. In Albacete findet das Tactical Leadership Programme (TLP) der NATO statt, an dem[…]

weiterlesen …

Probleme mit dem Eurofighter: Kaum flugbereite Maschinen in Spanien

Um Ausrüstungsprobleme mal in eine internationale Perspektive zu rücken: Die Probleme, die die deutsche Luftwaffe mit dem Eurofighter meldet, werden von anderen Nutzernationen anscheinend locker übertroffen. Spanien bekommt offensichtlich gerade mal seine Alarmrotten in die Luft: Sources inside Spain’s military have reportedly told a Spanish newspaper that only a handful of the country’s Eurofighter Typhoon jets are fully operational and that semi-retired F-18 aircraft are being called back into full service to meet NATO commitments. (…) Only six Eurofighters in[…]

weiterlesen …

Leos für die Saudis: Keine offizielle Anfrage aus Spanien

Nachdem in spanischen Medien Meldungen auftauchten, Saudi-Arabien bemühe sich (auch) in Spanien um die Lieferung von – dort in Lizenz gebauten – Leopard2-Kampfpanzern, hat die Grünen-Abgeordnete Katja Keul mal nach der rechtlichen Lage gefragt: Ob die Bundesregierung die Möglichkeit hätte, einen solchen Export zu verhindern? Auf Details wollte das zuständige Bundeswirtschaftsministerium unter Hinweis auf Geschäftsgeheimnisse von Unternehmen nicht eingehen, gab aber immerhin folgende Antwort: Grundsätzlich gilt, dass für im Ausland mit deutscher Technologie hergestellte Rüstungsgüter Exportanträge bei der Bundesregierung zu[…]

weiterlesen …

Deutsche Hilfsgüter für Libyen von spanischem Kriegsschiff gestoppt – Update

Update: Die spanische Marine hat vor der libyschen Küste einen Frachter gestoppt, geboardet und durchsucht, der mit offiziellen deutschen Hilfsgütern auf dem Weg von Malta nach Libyen war. Nach einem Bericht der Zeitung Malta Today gingen die spanischen Soldaten an Bord der Al-Entisar, obwohl – und nachdem – britische und französische Kriegsschiffe dem Frachter das Go zur Weiterfahrt nach Tripolis gegeben hatten. Nach Angaben des Blattes ist es bereits der zweite Fall in kurzer Zeit, in dem dieses Schiff von[…]

weiterlesen …