Schlagwort: AGS

DroneWatch: Letzte von fünf NATO-Überwachungsdrohnen in Europa eingetroffen

Der fliegende Teil des neuen Bodenüberwachungssystems der NATO ist komplett: Auf der Luftwaffenbasis Sigonella auf Sizilien traf die fünfte der Riesendrohnen ein, die künftig als Alliance Ground Surveillance (AGS) den Bündnismitgliedern Aufklärungsergebnisse liefern sollen. Neben dem schon seit Jahrzehnten existierenden Airborne Warning and Control System (AWACS) für die Luftaufklärung ist es das zweite vom Bündnis gemeinsam betriebene System.

Weiterlesen

DroneWatch: AGS & Global Hawk – der deutsche Überblick

Bei ihrem Besuch der Marine auf Sizilien Anfang Juli nutzte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen für An- und Abreise die Marinefliegerbasis Sigonella – und konnte, wenn sie beim Abflug rasch genug aus dem Fenster geschaut hat, eine der dort stationierten GlobalHawk-Drohnen der U.S. Air Force sehen (Foto oben). Nun spielte diese Drohne und das für die Stationierung in Sigonella vorgesehene Alliance Ground Surveillance (AGS)-System der NATO bei dieser Ministerinnenreise keine Rolle und war deshalb kein Thema. Aber den den deutschen

Weiterlesen

DroneWatch: Roll-out für erste Drohne des NATO-Bodenüberwachungssystems AGS

Die erste Riesendrohne für das neue NATO-System Alliance Ground Surveillance (AGS) hatte am (heutigen) Donnerstag beim Hersteller Northrop Grumman in Kalifornien ihren Roll-out. Die unbemannte Maschine, basierend auf den Global Hawk-Drohnen, soll mit weiteren baugleichen Fluggeräten einen wesentlichen Teil eines Bodenüberwachungssystems für das Bündnis bilden, analog zur bereits seit Jahrzehnten bestehenden Luftraumüberwachung mit AWACS-Maschinen. Deutschland wird sich an diesem System nach den bereits länger bekannten Zahlen mit etwa einer halben Milliarde Euro beteiligen. Ab 2017 sollen die ersten Drohnen, die

Weiterlesen

‚GlobalHawk‘ für die NATO: Aufsteigen im gesperrten Luftraum

Erinnert sich noch jemand an den EuroHawk, diese Riesendrohne, die für die Bundeswehr Aufklärung fliegen sollte? Und woran das Projekt in Deutschland letztlich gescheitert ist? Da war was mit dem Fliegen im kontrollierten Luftraum. Und mit der Zulassung. Nun tauchte schon im EuroHawk-Untersuchungsausschuss des Bundestages die Frage auf, wie das beim geplanten NATO-Aufklärungsprojekt Alliance Ground Surveillance System (AGS) funktionieren soll – auch dafür sind Drohnen geplant, die wie der EuroHawk auf den GlobalHawk-Drohnen der U.S. Air Force (Foto oben) basieren.

Weiterlesen

Grünes Licht aus Deutschland für AGS

Eine der älteren gemeinsamen Projekte der NATO, das Alliance Ground Surveillance System (AGS), hat nun offensichtlich in Deutschland eine entscheidende Hürde genommen. Wie die Kollegen von der ARD herausgefunden haben: Im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages zeichnet sich eine Zustimmung zum deutschen Anteil am umstrittenen Milliardenprojekt „Allied Ground Surveillance“ (AGS) ab. FDP-Haushaltspolitiker signalisierten dem ARD-Hauptstadtstudio, dass die Liberalen ihren Widerstand aufgegeben hätten. Auch aus der Union hieß es, das Projekt werde „wohl durchgehen“. Das rund 1,5 Milliarden Euro teure Projekt, das

Weiterlesen