Keine Piraten mehr nach Kenia

Bislang ist die kenianische Tageszeitung Daily Nation die einzige Quelle, aber das Problem zeichnet sich ab: Seit Ende September, berichtet das Blatt, nimmt das ostafrikanische Land keine Piraten mehr an, die dort vor Gericht gestellt werden: Keny cancels piracy trial deals Damit gerät ein Eckpfeiler der ganzen Anti-Piraterie-Strategie der Europäischen Union (und mittelbar auch der anderen Verbände, von NATO, Operation Enduring Freedom und verschiedenen Einzelnationen) ins Wanken. Wenn Kenia nicht mehr bereit ist, Piraten aus seinem Nachbarland vor Gericht zu

Weiterlesen

NATO und der Krieg im Netz

Gestern fragte mich jemand, ob ich eine Ahnung hätte, warum NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen den Entwurf der neuen Strategie des Bündnisses so geheim halte. Nachdem ich heute morgen den Scoop des Kollegen Peter Blechschmidt von der Süddeutschen Zeitung gelesen habe, scheint mir klar warum: NATO rüstet sich für Computer-Kriege (Für die sehr technik-affinen unter den Lesern: Stuxnet, der Virus, der anscheinend gezielt auf iranische Atomanlagen angesetzt wurde, versetzt die ganze Spezialistenszene in Aufruhr.)

Weiterlesen

Pakistan vs. ISAF

Die Situation ist verworren, die Folgen noch unklar, aber möglicherweise dramatisch: Pakistan hat den wichtigsten Nachschubweg für die ISAF-Truppen in Afghanistan dicht gemacht, nachdem ISAF-Hubschrauber – lies: US-Helikopter – bei einem Einsatz im Grenzgebiet pakistanische Grenztruppen beschossen und drei Soldaten getötet haben sollen. (In Kommentaren zu einem anderen Eintrag hier im Blog wurde schon darauf hingewiesen.) Die Meldungen der internationalen Agenturen sind weitgehend identisch (hier Reuters, hier AFP). Was den Zorn der Pakistanis erklärt: es handelt sich um den dritten

Weiterlesen

NATO warnt vor Supertanker mit Piraten

Vor zwei Wochen hatte ich auf Meldungen hingewiesen, dass somalische Piraten den gekaperten Supertanker Samho Dream als Mutterschiff für Angriffe auf hoher See nutzen könnten. Was ein bisschen unwahrscheinlich schien, schließlich ist ein Riesentanker dafür nicht das praktischste Gerät. Jetzt hat sich das offensichtlich bestätigt. Jedenfalls warnt die NATO die Schiffahrt in einer heute aktualisierten Meldung vor genau diesem Supertanker und zwei ebenfalls gekaperten Dhows, auf denen die Piraten sich hunderte von Seemeilen von der Küste entfernt eine Basis See

Weiterlesen

Weniger Opium, höhere Preise

Zwei Meldungen mit Afghanistan-Bezug von heute, die beunruhigend klingen: Die Opium-Menge in Afghanistan fällt dieses Jahr schlecht aus – wegen einer Pflanzenkrankheit. Was auf den ersten Blick gut scheint, hat möglicherweise äußerst negative Folgen: Zwar wird in diesem Jahr, so schätzt die UN-Organisation UNDOC (United Nations Office on Drugs and Crime) fast die Hälfte weniger Opium produziert als im Vorjahr. Doch dafür steigen die Preise – was den Mohnanbau für die Bauern wieder attraktiver macht. Und eine ganz andere Weltregion:

Weiterlesen

RC N Watch: „Clearing Operation“ in Char Darrah (mit Update)

Das Vorgehen der ISAF im Distrikt Char Darrah bei Kundus, einer Taliban-Hochburg, scheint eine neue Qualität zu bekommen. Erstmals, wenn ich das richtig sehe, spricht ISAF bei den Aktionen in dieser Region von einer deliberate clearing operation – bislang war immer von gezielten Aktionen gegen einzelne Führer der Aufständischen die Rede. Ob die Meldung der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua, in Char Darrah sei ein wichtiger Taliban-Kommandeur festgenommen worden, zu dieser clearing operation gehört oder eine separate Aktion ist, ist noch unklar.

Weiterlesen

Dazu mach ich nix.

Ich hoffe, meine Leser sehen es mir nach, wenn ich zu dem Schluss komme, dass sich eine Berichterstattung über die heutige (erneute) Anhörung von Ex-Generalinspekteur Wolfgang Schneiderhan und Ex-Staatssekretär Peter Wichert vor dem Kundus-Untersuchungsausschuss des Bundestages einfach nicht lohnt. Ich hab‘ nämlich heute gar nix Neues dabei erfahren. (Der Vollständigkeit halber der Nachtrag: Schneiderhan kritisiert Pressereferat von Ex-Minister Jung)

Weiterlesen

Europa knapp an Terroranschlag vorbeigeschrammt?

Es geht zwar um die innere Sicherheit – aber das Thema zeigt, wie wenig innere und äußere Sicherheit zu trennen sind: Ein Anschlag islamistischer Terroristen, so berichten Medien in Großbritannien und Deutschland, sei von den Sicherheitsbehörden rechtzeitig aufgedeckt worden. Bekannt wurden die Informationen über Anschlagspläne in Deutschland, Großbritannien und Frankreich durch einen Bericht des britischen Senders Sky: Die Rede ist von Mumbay style attacks – also nicht eine irgendwo versteckte Bombe, sondern Kommandoaktionen in einer Großstadt. Möglicherweise gesteuert vom Al-Qaida-Netzwerk.

Weiterlesen