Suchergebnisse für: personalstärke

Personalstärke März 2021: Pendeln um 184.000

Die Zahl der aktiven Soldatinnen und Soldaten in der Bundeswehr bleibt weiterhin rund um die Marke von 184.000. Während sie im Januar mit 183.829 knapp darunter und im Februar mit 184.017 knapp darüber lag, waren es im März 183.907. Einem leichten Rückgang bei Zeitsoldaten und Freiwillig Wehrdienst Leistenden (FWDL) stehen dabei ebenso leichte Zuwächse bei den Berufssoldaten gegenüber.

Weiterlesen

Personalstärke Februar 2021: Wieder knapp über 184.000 – aber weniger Zeitsoldaten

Die Zahl der aktiven Soldatinnen und Soldaten ist im Februar wieder ganz knapp über 184.000 gestiegen. Dafür verantwortlich ist aber – wie schon im Januar – vor allem die Zunahme bei den Freiwillig Wehrdienst Leistenden (FWDL), deren Zahl um knapp 300 zunahm. Die Zahl der Berufssoldaten stieg leicht um 150, die Zahl der Zeitsoldaten dagegen ging erneut zurück, diesmal um mehr als 250.

Weiterlesen

Personalstärke Januar 2021: Kleines bisschen mehr, dank FWDL

Ungewöhnlich lange hat es diesmal gedauert, aber jetzt hat das Verteidigungsministerium doch die Zahlen zur Personalstärke im Januar dieses Jahres veröffentlicht: Zu Jahresbeginn ist die Zahl der aktiven Soldatinnen und Soldaten von 183.777 im Dezember nur minimal auf 183.829 gestiegen. Der Zuwachs ist fast ausschließlich auf die Freiwillig Wehrdienst Leistenden (FWDL) zurückzuführen, es sind nun 8.620 gegenüber 8.251 im Vormonat. Die Zahl der Berufssoldaten stieg um 32 auf 53.348; die der Zeitsoldaten sank dagegen um 349 auf 122.210.

Weiterlesen

Personalstärke November 2020: Leicht gestiegen, weiter unter 184.000

Die Zahl der aktiven Soldatinnen und Soldaten in der Bundeswehr ist im November im Vergleich zum Vormonat leicht gestiegen, bleibt aber unter 184.000. Grund für die leichte Erhöhung von 183.528 auf 183.870 ist praktisch allein ein Anstieg bei den Freiwillig Wehrdienst Leistenden von 8.072 auf 8.477. Die Zahl der Berufs- und Zeitsoldaten änderte sich dagegen kaum. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stieg die militärische Personalstärke um knapp 900.

Weiterlesen

Personalstärke Oktober 2020: Auf gleichbleibendem Niveau

Nachdem die militärische Personalstärke der Bundeswehr im September im Vergleich zu den Vormonaten deutlich zurückgegangen war, ist sie im Oktober auf dem gleichen Niveau geblieben. Insgesamt 183.528 aktive Soldatinnen und Soldaten waren im Dienst, kaum mehr als die 183.460 im Monat zuvor. Allerdings stieg die Zahl der Zeitsoldaten und der Freiwillig Wehrdienst Leistenden (FWDL) leicht an, während die Zahl der Berufssoldaten um mehr als 700 zurückging.

Weiterlesen

Personalstärke September 2020: Jetzt wieder weit unter 184.000

Mit deutlicher Verspätung hat das Verteidigungsministerium nun im November die Zahlen für die Personalstärke der Truppe im September 2020 veröffentlicht – und sie sind weiter nach unten gegangen: 183.460 Soldatinnen und Soldaten dienten da in der Bundeswehr, nachdem im Juli mit mehr als 185.000 ein neuer Höchststand erreicht worden war und im August die Zahl noch bei über 184.000 gelegen hatte.

Weiterlesen

Personalstärke im August 2020: Mühsamer Aufstieg, jetzt wieder knapp über 184.000

Der – beabsichtigte – Aufwuchs der Bundeswehr verläuft weiterhin in Wellen: Nachdem die Zahl der aktiven Soldatinnen und Soldaten im Juli erstmals seit mehr als sechs Jahren auf über 185.000 gestiegen war, ist sie im August wieder um fast 1.000 Männer und Frauen gesunken. Die Verringerung von 185.198 auf 184.258 geht vor allem auf einen Rückgang um fast 700 bei den Freiwillig Wehrdienstleistenden (FWDL, von 8.728 auf 8.056) und auf eine Abnahme der Zeitsoldaten um fast 300 (von 122.455 auf

Weiterlesen

Personalstärke im Juli 2020: Erstmals seit 2013 wieder über 185.000

Die Zahl der aktiven Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr ist im Juli 2020 erstmals seit sieben Jahren wieder über 185.000 gestiegen. Im vergangenen Monat dienten 54.015 Berufssoldaten, 122.455 Zeitsoldaten und 8.728 Freiwillig Wehrdienst Leistende (FWDL) – der Anstieg ist fast auschließlich auf die Zahl der Zeitsoldaten zurückzuführen, die von 120.845 um rund 1.600 stieg. Insgesamt wuchs die Zahl der Soldaten von 183.466 im Juni auf 185.198 im Juli, damit dürfte der Einstellungstermin 1. Juli entscheidend gewesen sein.

Weiterlesen