Vier Jahre EU-Ausbildungsmission in Mali (m. Nachtrag)

An diesem Wochenende ist es schon vier Jahre her, dass die Europäische Union ihre Ausbildungsmission im westafrikanischen Mali begonnen hat. Nach der französischen Militärinvention 2013, die die Kontrolle islamistischer Milizen über den abgelegenen und wüstenreichen Norden des Landes beenden sollte, hatte die EU die Unterstützung der malischen Armee gestartet (die UN-Mission, die eine deutlich robustere Stabilisierungsmission mit Kampfeinsatz ist, gab es erst deutlich später).

Eine vorläufige Bilanz dieser vier Jahre gibt es bei der EUTM Mali:

On 18th of February 2013, at the request of the Malian authorities and on the basis of UN Security Council Resolution 2085, the EU Member States started a training mission for the benefit of Malian Armed Forces (MaAF): EUTM Mali (European Union Training Mission in Mali).
Some figures to illustrate the work accomplished by EUTM Mali during these four years of existence:
9340 trained Malian soldiers. weiterlesen

19.000 Flugstunden der ‚Nazgul‘ in Afghanistan

Fürs Archiv (da ich es auf den Bundeswehrseiten bislang nicht gefunden habe): Die deutschen CH53-Hubschrauber in Afghanistan waren seit Beginn des deutschen Einsatzes mehr als 19.000 Flugstunden in der Luft. Dieser Meilenstein wurde bereits am 2. Februar erreicht, wie die NATO-geführte Resolute Support Mission am (heutigen) Samstag mitteilte.

Die Helikopter tragen den Spitznamen (und das Funkrufzeichen) Nazgûl, nach den Ringreitern in Tolkiens Herr der Ringe (das wurde auch schon in dem einen oder anderen Video thematisiert…)

Pilots and aircrew of the German CH-53 „Nazguls“ flying squadron pose for a group photo to commemorate 19,000 flying hours reached by the aircraft in Afghanistan, Feb. 2, 2017.

weiterlesen

Psychologische Kriegführung: Fake News gegen deutsche Soldaten in Litauen

Die deutschen Soldaten, die im Rahmen einer NATO-Battlegroup an der Ostflanke der Allianz in Litauen im Einsatz sind, wurden offensichtlich bereits Ziel psychologischer Kriegführung: Gegen einzelne Bundeswehrsoldaten wurde in den vergangenen Tagen der Vorwurf erhoben, eine Litauerin vergewaltigt zu haben. Das stellte sich nach polizeilicher Untersuchung als falsch heraus – aber es könnte einen Vorgeschmack darauf geben, was die Bundeswehr in der NATO-Mission enhanced Forward Presence noch erwarten könnte.

Das Thema spielte auch am Rande der NATO-Verteidigungsministertagung in Brüssel eine Rolle, in der Pressekonferenz mit Generalsekretär Jens Stoltenberg fragte ein litauischer Kollege des Baltic News Service danach. Aus dem Transkript:

Q: Good afternoon Secretary General. Back to Lithuanian issues actually. There was as Lithuanian authorities call it an information attack against German battle group soldiers in Lithuania yesterday. A person accused them of raping a Lithuania girl and later the police found that the accusations were fake. Do you see it as a problem and how would you identify it and can enhanced forward presence lose credibility because of these attacks? Do NATO need to step up in order to counter such information attacks? Thank you.

JENS STOLTENBERG: We have seen the reports but we have also seen the reports that Lithuanian police investigated and soon discovered that this was not the case, it was not true. weiterlesen

„Vergessene Nachrichten“ über Bundeswehr-Einsätze: Ein paar Fakten

Die Initiative Nachrichtenaufklärung hat sich, wie jedes Jahr, der vergessenen Nachrichten in Deutschland angenommen und die Berichterstattung über die Auslandsmissionen der Bundeswehr auf den zweiten Platz dieser vergessenen Nachrichten gesetzt. Das finde ich im Prinzip gut, denn in der Tat: Mit Ausnahme größerer Ereignisse vor allem in den größeren Missionen finden viele Aktivitäten der deutschen Streitkräfte in den Medien kaum statt.

So sehr ich diese Auflistung also begrüße, so sehr finde ich es auch schade, dass die Übersicht dieser Initiative leider sowohl von den aktuellen Fakten (zum Beispiel: Zahl der in der EU-Antipirateriemission Atalanta eingesetzten Soldaten, seitdem die Deutsche Marine dort kein Schiff mehr hinschickt) als auch von der Systematik (mandatierte Einsätze und nicht-mandatierte Missionen wild gewürfelt, manches wie Baltic Air Policing glatt vergessen) nicht so ganz korrekt ist. Das ist um so bedauerlicher, als die meisten Zahlen wöchentlich von der Bundeswehr veröffentlicht werden.

Einen Überblick über die wesentlichen laufenden Einsätze und Missionen hatte ich bereits Ende vergangenen Jahres hier gegeben; aus diesem aktuellen Anlass noch mal eine aktualisierte Übersicht in Kurzform – zu Sachverhalt & Richtigkeit (mit Stärkezahlen von Ende Januar 2017): weiterlesen

Offizieller Start für erste NATO-Battlegroup im Nordosten (Nachtrag: Rede v.d.Leyen)

In Rukla in Litauen ist am (heutigen) Dienstag offiziell der Startschuss für die erste NATO-Battlegroup an der Grenze des Bündnisses zu Russland gefallen. Die litauische Staatspräsidentin Dalia Grybauskaité begrüßte die Soldaten aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden, die den Kern der enhanced Forward Presence (EFP), der verstärkten vorgeschobenen Präsenz des Bündnisses im Nordosten des Allianzgebietes bilden. weiterlesen

weiter »