Kampf gegen ISIS: Einsatzmedaille für US-Soldaten

Die US-Streitkräfte bekommen eine eigene Einsatzmedaille für den Kampf gegen die ISIS-Terrormilizen. Verteidigungsminister Ashton Carter kündigte die Verleihung dieser Medaille für die Beteiligung an der Operation Inherent Resolve am Mittwoch an: Sie soll an die Soldaten verliehen werden, in im Irak, in Syrien, in angrenzenden Gewässern und vor allem natürlich im Luftraum über den beiden Ländern gegen ISIS kämpfen: The Department of Defense announced today that effective immediately, service members who are serving, or have served, in Iraq, Syria, or[…]

weiterlesen …

Kampf gegen ISIS: Cyber Warfare erstmals offizieller Teil der Kriegführung

Die USA setzen bei ihrem Kampf gegen die ISIS-Terrormilizen in Syrien und im Irak zunehmend auf elektronische Kriegführung, um die Kommunikation der Islamisten zu stören und zu unterbrechen. Ein Ziel sei es, ihr Vertrauen in die eigenen Netzwerke zu untergraben, sagte US-Verteidigungsminister Ashton Carter am (heutigen) Montag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Stabschef Joseph Dunford im Pentagon: The cyber efforts are being used, particularly in Syria, Carter said, to disrupt ISIL’s command and control operations, cause the terrorists to lose[…]

weiterlesen …

Pentagon will Ausgaben für US-Soldaten und Gerät in Europa vervierfachen

  Die USA wollen künftig für die Stationierung von Truppen und Gerät in Europa und für Übungen an der Ostflanke der NATO mehr als vier Mal so viel ausgeben wie bisher. Der nächste Verteidigungshaushalt solle 3,4 Milliarden US-Dollar dafür vorsehen, sagte US-Verteidigungsminister Ashton Carter am (heutigen) Dienstag bei der Vorstellung des Budgetplans für das so genannte Fiscal Year 2017. Bislang waren es rund 800 Millionen US-Dollar. Grund für die massive Aufstockung ist die Gegnerschaft zu Russland, das bereits in der[…]

weiterlesen …

USA wollen Kampf gegen ISIS nicht nur in Irak und Syrien, nächste Woche Minister-Treffen

Die USA wollen gegen die ISIS-Terrormilizen nicht nur im Irak und in Syrien vorgehen, sondern sehen die Bekämpfung als globale Aufgabe im Krieg gegen den Terrorismus. Die Metastasen der Organisation in Nordafrika, in Afghanistan und im Jemen müssten ebenfalls angegangen werden, sagte US-Verteidigungsminister Ashton Carter am (gestrigen) Mittwoch (Ortszeit) bei einer Rede in Fort Campbell in Kentucky. Zugleich mahnte Carter mehr Anstrengungen von Koalitionspartnern im Kampf gegen ISIS an; in der kommenden Woche soll eine Konferenz von sechs Kernstaaten der[…]

weiterlesen …

US-Verteidigungsminister in Europa: Mehr Erwartungen an die Deutschen

  US-Verteidigungsminister Ashton Carter (Foto oben Mitte) geht in der kommenden Woche auf Europabesuch, und seine erste Station ist Berlin. Da ist doch interessant, was seine Mitarbeiter im Pentagon vorher den Journalisten in Washington erzählt haben: Carter heads first to Berlin, where he is expected to call for a more muscular global security role from Germany, Europe’s largest economy. Germany remains hesitant to deploy troops abroad, seven decades after the end of World War Two. „He will encourage Germany, under[…]

weiterlesen …

US-Senat bestätigt neuen Verteidigungsminister Ashton Carter

Der neue Verteidigungsminister der USA steht fest: Der US-Senat bestätigte am (heutigen) Donnerstag den früheren stellvertretenden Verteidigungsminister Ashton Carter (Foto oben Mitte) als neuen Ressortchef. Von der New York Times: The Senate on Thursday confirmed Ashton B. Carter to be the next defense secretary, installing a new Pentagon chief as the United States increases military action against the Islamic State. Mr. Carter, a former deputy defense secretary who is President Obama’s choice to replace Chuck Hagel, was approved by a[…]

weiterlesen …