Kategorie: Blogthings

Ein Wort des Danks

Ich gebe zu: Ich bin überwältigt. Kaum bin ich mal 24 Stunden richtig offline, um am NATO Defence College in Rom meine Sicht der Strategic Communication-Politik des Bündnisses zu referieren und mit Offizieren darüber zu diskutieren, steigen nicht nur die Zugriffszahlen meines Blogs dramatisch (vor allem wegen der Geschichte bei ZEIT Online). Sondern auch mein Spendenaufruf zeigt unerwartete Folgen – was die Zahl der Spender, aber auch die eingegangene Summe angeht…. Eine Bilanz ziehe ich mal am Ende des Monats,

Weiterlesen

Jetzt neu: Augen geradeaus! unterstützen

In gewisser Weise bin ich auch nach Jahrzehnten journalistischer Tätigkeit ein Berufsanfänger. Fast 30 Jahre lang, seit April 1981, habe ich als fest angestellter Reporter oder Redakteur gearbeitet – der jetzige Neustart ist da in mehrfacher Hinsicht ein Experiment: Grundsätzlich die Frage, ob und wie ich mich als freier Journalist durchschlagen kann. Und im besonderen die Frage (die auch etliche andere Leute interessiert), ob sich so ein Fach- und Themenblog selbst tragen kann. Noch dazu mit einem so speziellen Thema.

Weiterlesen

Betriebsausflug.

Augen geradeaus! geht auf Betriebsausflug bis Montagabend: nach Munster und Bergen, zur Informationslehrübung (ILÜ) Nord. Und kehrt hoffentlich mit vielen Eindrücken, Hintergründen und Bildern zurück. (Bei der Vorübung für die ILÜ Nord 2010. (Foto: Fabrizio Bensch/REUTERS via picapp)

Weiterlesen

Melde mich ab auf Recherche

Die Leser meines alten Blogs kennen das schon: bisweilen melde ich mich für ein paar Tage ab, um auf Recherche zu gehen. Bin jetzt mal ’ne gute Woche weg und suche neuen Input. Helm, Splitterschutzbrille, Shemag – der kundige Leser ahnt schon, wo es hingeht… Bedauerlich ist natürlich, dass ich dann in den nächsten Tagen nicht mitbekomme, welches Modell für die künftige Bundeswehr kommuniziert wird (nachdem Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg heute mit der Kanzlerin darüber redet und am Montag den

Weiterlesen

Hot Washup: Eine Woche neues Augen geradeaus!

So, jetzt ist das neue Augen geradeaus! seit einer Woche online. Viele Leser waren schon bei meinem alten Blog dabei, viele sind von der Facebook-Seite mit rübergekommen, etliche neue sind in den vergangenen Tagen hinzu gekommen… Zeit für einen kurzen hot washup: was stimmt, wo klemmt’s, was geht besser, was ist suboptimal, aber im Moment nicht zu ändern? (Foto: Carsten Koall/Getty Images via picapp) Ich mach‘ mal den Anfang: Bin nach wie vor unsicher, ob der technische Lauf der Kommentare

Weiterlesen

Viele neue Leser…

… haben vermutlich heute gestern eher zufällig hierher gefunden. Ich würde mich freuen, wenn der eine oder andere diesem Thema (und meinem Blog) mit Interesse verbunden bliebe. The 6th Kandak 207th ANA Corps weapopns company fired their 81mm mortars for the first time after completing the first phase of ‚Brothers in Arms‘ training in western Afghanistan. (ISAF photo via flickr)

Weiterlesen

Gar nicht so indiskret…

Der Blogger- und Journalistenkollege Thomas Knüwer, der sich viel mit der Blogszene, dem Journalismus und der Verbindung zwischen beidem befasst, hat mir (erneut) einen Beitrag gewidmet. Worüber ich mich sehr freue. Der ganze Eintrag in Knüwers Blog, bezeichnender Titel Indiskretion Ehrensache, ist hier zu finden. (Im Frühjahr hatte er schon mal was über Augen geradeaus geschrieben, siehe hier.) Nachtrag: Das zieht ja richtig Kreise…. turi2 meedia.de massenpublikum.de … und diverse Verweise auf twitter…

Weiterlesen

Augen geradeaus! meldet sich zurück

Eine Weile war es außer Dienst gestellt, dieses Blog. Jetzt ist Augen geradeaus! wieder da, ein Blog über Bundeswehr, Militär, Verteidigungs- und Sicherheitspolitik. Und ich hoffe, mit ebenso großem Zuspruch wie das frühere Augen geradeaus! (und wie meine zwischenzeitlich aufgebaute, gleichnamige Facebook-Seite). Hat sich was geändert? Auf der einen Seite nicht viel: Weiterhin sehe ich dieses Blog als eine journalistische Form, die ich zur Berichterstattung über dieses Themenfeld nutze. Weiterhin freue ich mich über die rege Beteiligung von Lesern –

Weiterlesen