US-Luftangriff bei Kundus: Viele zivile Opfer, zwei gefallene US-Soldaten (Nachtrag: Erklärung US-Truppen)

In Kundus sind am (heutigen) Donnerstagmorgen zwei US-Soldaten bei einer offensichtlich fehlgeschlagenen Zugriffsoperation gefallen – und der anschließende Luftschlag hat nach bisherigen offiziellen Angaben mindestens 30 Menschenleben gefordert, so weit bekannt überwiegend Zivilisten.

Aus der offiziellen Mitteilung der NATO-geführten Resolute Support Mission:

KABUL, Afghanistan (Nov 3, 2016) – Two U.S. service members died as a result of wounds sustained during operations in Kunduz district, Kunduz Province today. Two other U.S. service members were wounded in the operation. weiterlesen

Lagebeobachtung Kundus: Bevölkerung leidet nach Woche der Kämpfe (mit Updates)

Nach einer Woche offensichtlich anhaltender Kämpfe zwischen Taliban und afghanischen Sicherheitskräften in der nordafghanischen Stadt Kundus ist die Lage der Bevölkerung zunehmend kritisch – und da scheint es auch keine Besserung zu geben.

Aus der aktuellen Übersicht des afghanischen Senders TOLO News:

Kunduz residents on Saturday criticized government’s security strategy for their city, saying the security institutions have failed to safeguard the province.
Reports from the frontlines and the outskirts of Kunduz indicate that thousands of people are dealing with severe food shortages after a week of ongoing battles between the Taliban and security forces.

weiterlesen

Lagebeobachtung Kundus: Anhaltende Kämpfe, flüchtende Zivilisten (Neufassung)

Die Kämpfe zwischen afghanischen Sicherheitskräften und Taliban um die nordafghanische Provinzstadt Kundus halten offensichtlich auch am vierten Tag an – auch wenn die offizielle Sicht der Dinge wesentlich optimistischer klingt. Doch selbst die Vereinten Nationen und Hilfsorganisationen schlagen angesichts der Lage der Bevölkerung in Kundus Alarm.

Beispielhaft dafür die Mitteilung von amnesty interntional:

The Afghan government and Taliban forces should urgently facilitate swift and unimpeded passage of humanitarian relief into Kunduz, where thousands of civilians are trapped in increasingly dire conditions, Amnesty International said today. weiterlesen

Bundesgerichtshof: Keine Entschädigung für den Luftschlag von Kundus (Neufassung)

20111125_kunduz_tanklaster_wrack

Nach dem Luftangriff bei Kundus in Nordafghanistan am 4. September 2009, bei dem vermutlich mehr als 100 Menschen ums Leben kamen, muss die Bundesrepublik Deutschland keine Entschädigung an die Angehörigen der Opfer zahlen. Der Bundesgerichtshof (BGH) bestätigte am (heutigen) Donnerstag vorherige Entscheidungen des Landgerichts Bonn und des Oberlandsgerichts Köln. Entscheidend war nach Ansicht des III. Zivilsenats des Karlsruher Gerichts, dass das so genannte Amtshaftungsrecht auf militärische Handlungen der Bundeswehr im Rahmen von Auslandseinsätzen nicht anwendbar ist. weiterlesen

Lagebeobachtung Kundus: Kämpfe, dritter Tag (m. Nachträgen)

Eigentlich schien es doch am (gestrigen) Dienstag so auszusehen, als hätten die afghanischen Sicherheitskräfte den am Montag begonnenen Angriff der Taliban auf die nordafghanische Provinzhauptstadt Kundus weitgehend zurückgeschlagen und die Stadt unter ihrer Kontrolle. Aber das scheint immer noch nicht so ganz aufzugehen; die AP-Meldung vom Mittwochmorgen:

Afghan officials say heavy battles are ongoing between the Taliban and Afghan forces in the north for the third straight day since the insurgents attacked the city of Kunduz. weiterlesen

weiter »