USA bringen Predator-Drohnen nach Osteuropa

Predator_latvia_aug2015A

Gestern Abend hatte ich das im Drohnen-Sammler noch nachgetragen, aber diese Meldung ist ein bisschen bedeutsamer und sollte nicht untergehen: Im Rahmen ihrer Unterstützung der osteuropäischen NATO-Verbündeten haben die USA im Baltikum Probeflüge mit Drohnen vom Typ Predator begonnen. Ende August verlegten zwei der unbemannten Maschinen zeitweise nach Lettland.

Aus der Mitteilung der U.S. Air Force:

Two MQ-1 Predator remotely piloted aircraft (RPAs) and approximately 70 Airmen deployed to Lielvarde Air Base, Latvia to test the unit’s ability to forward deploy, and to conduct air operations while assuring NATO allies of our commitment to regional security and stability.
Airmen and aircraft from the 147th Reconnaissance Wing of the Texas Air National Guard based in Ellington Field in Houston, Texas, began arriving in Latvia Aug. 24. This temporary deployment of aircraft and personnel will continue through mid-September. (…)
„This is not a one-time operating zone. We created an airspace arrangement that is enduring, so when we need to go back, it will be available,“ said Recker.

(Foto: MQ-1 Predator remotely piloted aircraft and approximately 70 Airmen from the 147th Reconnaissance Wing of the Texas Air National Guard deployed to Lielvarde Air Base, Latvia as part of the European Reassurance Initiative – Air National Guard Photo by Master Sgt. Dale Hanson)

Der Drehflügler, September 2015/I

Der neue Sammelthread für die Freunde des Hubschrauberfliegens.

Bällebad September 2015/I

Baellebad_crop

Die Off-Topic-Halde für aufkommende Themen (die aber bitte was mit Verteidigungs- und Sicherheitspolitik zu tun haben…)

Dokumentation: Sicherheitspolitische Fragen in der Merkel-Pressekonferenz

Merkel_presser_scrn_20150831

Bei der traditionellen Sommer-Pressekonferenz von Bundeskanzlerin Angela Merkel vor der Bundespressekonferenz am (heutigen) Montag standen, wenig erstaunlich, Fragen der Sicherheits- und Verteidigungspolitik nicht im Mittelpunkt. Einige Fragen in diese Richtung gab es aber doch; zur Dokumentation die entsprechenden Fragen und die Antworten in chronologischer Reihenfolge (Hinweis: Die Abschrift, einschließlich der Interpunktion, kommt vom Bundespresseamt):
weiterlesen

Baltic Air Policing an der russischen Grenze: Deutsche Eurofighter wieder dabei

BAP_RAF_Luftwaffe_Aemari_20150825

Den Termin haben wir alle verpasst, und auch die Bundeswehr hat ihn nicht so laut verkündet: Seit dem vergangenen Donnerstag, 27. August, 0600z (8 Uhr deutscher Zeit) hat die Luftwaffe erneut mit Eurofightern die Sicherung des Luftraums über den baltischen Staaten übernommen. Die Übergabe von der britischen Royal Air Force, die diese Aufgabe in den vergangenen Monaten übernommen hatte, an die Bundeswehr fand bereits am 25. August auf dem estnischen Fliegerhorst Ämari statt (siehe Foto oben).

(Ich hatte mir zwar vorgemerkt, dass die Luftwaffe das Baltic Air Policing ab September übernimmt, war aber vom – morgigen – 1. September ausgegangen.)

Nun ist diese Luftraumüberwachung über Estland, Lettland und Litauen für die deutsche Luftwaffe keine unbekannte Aufgabe – seit mehr als zehn Jahren werden Kampfflugzeuge der NATO-Staaten ins Baltikum an die russische Grenze verlegt, da die drei kleinen Länder keine eigene leistungsfähige Luftstreitmacht haben. Die Deutschen waren zuletzt im vergangenen Jahr in Ämari stationiert, schon damals unter dem Eindruck der Ukraine-Krise und eines problematischen Verhältnisses der NATO zu Russland.

Dennoch hat sich in diesem Jahr erneut etwas geändert: weiterlesen

« zurückweiter »