Die Europa-Armee aus polnischer Sicht: Macht Deutschland es sich zu einfach?

Zu der lebhaften Debatte über das Thema Europa-Armee (in der es auf Augen geradeaus! schon hier und hier hoch herging) eine Stimme aus polnischer Sicht: Die Wissenschaftlerin Justyna Gotkowska vom Centre for Eastern Studies (OSW) in Warschau wirft dem großen Nachbarn Deutschland vor, sich seinen Umgang mit dieser Idee doch ein bisschen arg einfach zu machen. Verkürzt gesagt: Die Deutschen finden die Europa-Armee gut, weil sie hoffen, dass ihnen andere die Struktur der Streitkräfte bezahlen und die deutsche Industrie subventionieren, denken aber nicht an mögliche Einsätze solcher europäischen Streitkräfte.

So verstehe ich jedenfalls diesen Teil der Analyse:

The main problem with Germany’s ideas for enhancing military co-operation in Europe is that they are focused on the integration and creation of military structures rather than on using them operationally. weiterlesen

Südafrikanisch-deutsches Seemanöver: Fischerboot fast versenkt (mit Korrektur)

Beim Artillerieschießen während des gemeinsamen südafrikanisch-deutschen Seemanövers Good Hope vor der Küste Südafrikas ist ein Fischerboot fast versenkt worden. Offensichtlich war das gut acht Meter lange Boot mit einer der ferngesteuerten Überwasserdrohnen verwechselt worden, die zur Zieldarstellung verwendet werden. Nach Angaben der Deutschen Marine ist bislang unklar, ob die fehlgeleiteten Schüsse von einem deutschen Schiff oder einem Schiff der südafrikanischen Marine abgegeben wurden. (Korrektur nach neuen Angaben:)Das Schießen wurde nach Angaben der Deutschen Marine nur von den deutschen Einheiten veranstaltet; südafrikanische Schiffe waren daran nicht beteiligt.

Im Rahmen des deutschen Einsatz- und Ausbildungsverbandes nahmen die Fregatten Hessen (Foto oben) und Karlsruhe an der Übung teil, die am (heutigen) Freitag zu Ende geht.

Über die Schüsse auf das Fischerboot am vergangenen Mittwoch hatte der Kapitän der Arctic südafrikanischen Medien ausführlich berichtet:

Skipper Anthony Day said he believed the warship thought his 28-foot ski boat was one of the small radio-controlled vessels taking part and which are blown up in the naval exercise. (…) weiterlesen

Bundestag verlängert Ausbildungsmission in Somalia

Fürs Archiv: Der Bundestag hat am (heutigen) Donnerstag die deutsche Beteiligung an der EU-Ausbildungsmission in Somalia verlängert. Für den Einsatz sprachen sich in der namentlichen Abstimmung 454 Abgeordnete aus, 115 stimmten dagegen und neun enthielten sich. Die Opposition von Linkspartei und Grünen stimmte geschlossen nicht zu, nur bei den Grünen gab es einige Enthaltungen.

Nach der Beschlussvorlage des Kabinetts sollen auch weiterhin bis zu 20 Bundeswehrsoldaten an EUTM Somalia teilnehmen. Derzeit sind acht deutsche Soldaten eingesetzt, die im Jazeera Training Camp (Foto oben) künftige Kompaniechefs der somalischen Streitkräfte ausbilden.

(Foto: EU-Ausbilder im Camp Jazeera (der Soldat vorne links wirkt fast wie ein Deutscher; die Ausschnittvergrößerung zeigt allerdings, dass es sich um einen Finnen in seiner ähnlich aussehenden Tropenuniform handelt) – AMISOM Photo / Raymond Baguma)

 

Kampf gegen ISIS: US-Luftangriffe zur Unterstützung Iraks – und Iran-naher Milizen?

Tikrit_Luftangriff_25mar2015

Angesichts der Entwicklung im Jemen ist eine andere Entwicklung der vergangenen Nacht in der Region in den Hintergrund getreten: Im Kampf gegen die islamistischen ISIS-Milizen im Irak hat die US-geführte Koalition zur Unterstützung von irakischen Einheiten vor Tikrit Luftangriffe geflogen – und damit praktisch auch Milizen unterstützt, die dem Iran nahestehen.

Die offizielle Bestätigung der US-Angriffe war in der Nacht zum Donnerstag zunächst vom Pentagon und dann vom Außenministerium in Washington gekommen:

At the request of Prime Minister Haider al-Abadi, the Coalition today launched airstrikes in and around Tikrit in support of Iraqi Security Forces ground operations. In a statement to the press, Department Spokesperson Jen Psaki said:”These strikes were designed to destroy ISIL strongholds with precision — protecting innocent Iraqis by minimizing damage to infrastructure, and enabling Iraqi forces under Iraqi command to continue offensive operations against ISIL in the vicinity of Tikrit. All strikes were coordinated with the Government of Iraq and Iraqi Security Forces through our Joint Operation Center in Baghdad.

weiterlesen

Schnelle Entwicklung in Jemen: Vom Bürgerkrieg zum Krieg

Ich maße mir nicht an, die rasante Entwicklung der vergangenen Tage im Jemen beurteilen zu können (zumal es in den Details den Horizont von Augen geradeaus! sprengt). Aber seitdem Saudi-Arabien und andere Staaten in der vergangenen Nacht mit Waffengewalt eingegriffen haben und es zu einem internationalen Krieg geworden ist, ist Beobachtung angesagt.

Hilfsmittel zur Beobachtung:
– die Twitterliste eines dpa-Kollegen mit englischsprachigen Tweets zum Thema
– das Liveblog der Times of Oman – sicherlich nicht unproblematisch, weil Oman zum einen direkter Nachbar Jemens ist, zum anderen als einziger Staat des Golf-Kooperationsrats (GCC) nicht an der bewaffneten Auseinandersetzung beteiligt ist.

Dem Liveblog liegt ein Storify zugrunde, das auch direkt zugänglich ist und das ich hier einbette: weiterlesen

« zurückweiter »