Kategorie: Cyberwar

Cyberkrieger, Computernerds und IT-Einkäufer: Bundeswehr stellt sich neu auf

Der Einberufungsbescheid für Captain CIRK ist konkreter geworden: Am (heutigen) Dienstag stellte Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen die Pläne für die künftige Aufstellung der deutschen Streitkräfte im Hinblick auf Computernetze, IT-Sicherheit und Cyberkrieg vor. Kernpunkte: Die digitale Arbeit wird in einer eigenen Abteilung im Ministerium und in einem neuen militärischen Organisationsbereich gebündelt, der neben die bisherigen Bereiche Heer, Luftwaffe, Marine, Sanität und Streitkräftebasis tritt und zunächst rund 13.500 Dienstposten umfassen soll Damit will die Bundeswehr ihre Effizienz und Schlagkraft im

Weiterlesen

Kampf gegen ISIS: Cyber Warfare erstmals offizieller Teil der Kriegführung

Die USA setzen bei ihrem Kampf gegen die ISIS-Terrormilizen in Syrien und im Irak zunehmend auf elektronische Kriegführung, um die Kommunikation der Islamisten zu stören und zu unterbrechen. Ein Ziel sei es, ihr Vertrauen in die eigenen Netzwerke zu untergraben, sagte US-Verteidigungsminister Ashton Carter am (heutigen) Montag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Stabschef Joseph Dunford im Pentagon: The cyber efforts are being used, particularly in Syria, Carter said, to disrupt ISIL’s command and control operations, cause the terrorists to lose

Weiterlesen

Streitkräfte im Cyberkrieg: Was ist offensiv?

Wie alle Streitkräfte muss sich die Bundeswehr mit den zunehmenden Problemen der Digitalisierung auseinandersetzen: Waffensysteme werden immer mehr digitalisiert, vernetzt und damit verwundbarer. Zugleich stellt sich die Frage, welche Möglichkeiten, faktisch und rechtlich, Soldaten haben, beim Schutz der verletzlichen digitalen Infrastruktur des Heimatgebiets wie auf dem digitalen Gefechtsfeld vorzugehen: Wo schlägt Verteidigung in völkerrechtlich problematische Angriffe um? Der Verteidigungsausschuss widmete diesen Fragen am (heutigen) Montag eine mehrstündige öffentliche Anhörung. Um es kurz zu machen: Viele Fragen blieben offen, von den

Weiterlesen

Erster Blackout nach Hacker-Angriff? (In der Ukraine)

Das gehört auf die sicherheitspolitische Beobachtungsliste: Erstmals sollen, so weit bekannt, Hacker die Energieversorgung einer ganzen Region lahmgelegt haben – konkret Ende Dezember vergangenen Jahres in der Ukraine. Aus dem Bericht der Washington Post: Hackers caused a blackout for the first time, researchers say Hackers caused a power outage in Ukraine during holiday season, researchers say, signalling a potentially troubling new escalation in digital attacks. „This is the first incident we know of where an attack caused a blackout,“ said

Weiterlesen

Hybride Kriegführung: ‚Für uns Esten nichts Neues‘

Die Esten haben, aufgrund ihrer Geschichte der vergangenen knapp 100 Jahre, einen sehr bestimmten Blick auf Russland – und einen sehr bestimmten Blick auf hybride Kriegführung. Schon der damals sowjetische Angriff auf das damals unabhängige Estland 1924 sei mit solchen Mitteln begonnen worden, schilderte der Chef der Streitkräfte, Generalleutnant Riho Terras, am (heutigen) Dienstag bei der Handelsblatt-Konferenz Sicherheitspolitik und Verteidigungsindustrie in Berlin. Am Ende sei das Ergebnis hybrider wie konventioneller Kriegführung aber das gleiche: Wer von einem Auto überfahren werde,

Weiterlesen

Jetzt: Cyber fürs Weißbuch

Heute wird’s von mir nicht so viel Aktuelles geben (können), weil ich den ganzen Tag bei der Weißbuch-Veranstaltung Perspektiven der Cybersicherheit sitze. Aber von Teilen der Workshops soll es einen Livestream beim Mitveranstalter BITKOM geben – allerdings Flash-basiert und damit für viele Endgeräte im Bundeswehrnetz ebenso unzugänglich wie für iPhones, iPads oder diejenigen, die wie ich aus Sicherheitsgründen Flash auf ihrem Computer nicht zulassen. Sozusagen ein Live-Experiment Cybersicherheit. (Kleine Korrektur: auf iPhone und wohl auch iPad geht es, auf dem

Weiterlesen

Einberufungsbescheid für Captain CIRK

Die Abkürzung scheint mit Bedacht gewählt. Ein Cyber- und Informationsraumkommando, abgekürzt CIRK, will sich die Bundeswehr zulegen, um von der Informationstechnik bis zur Nachrichtensammlung alle Bereiche dessen zu bündeln, was landläufig als Cyberraum bezeichnet wird. Phonetisch erinnert das nicht zufällig an James T. Kirk, den Kommandanten des TV- und Film-Raumschiffs Enterprise in der Star Trek-Serie. Ein Aufbaustab im Verteidigungsministerium soll bis zu Frühjahr 2016 die Konzeption für einen eigenen Organisationsbereich erarbeiten, der nach dem Muster ähnlicher Cyber Commands bei Verbündeten

Weiterlesen

Bundeswehr auf dem Weg zur Cyber-Truppe

Einen genaueren Blick auf die Perspektiven der Cybersicherheit hat sich das Verteidigungsministerium für den kommenden Donnerstag vorgenommen: In einem ganztägigen Workshop* mit Experten wird es in Berlin um die Frage gehen, wie die strategische Bedeutung von Cyberangriffen einzuordnen ist, was die deutschen Interessen im Cyber-Raum sind, welche technischen Lösungen die Industrie anbietet – und natürlich auch, wie die Rolle der Streitkräfte dabei aussieht. Am Nachmittag ist bei diesem Workshop, der Teil der Erarbeitung des neuen Weißbuchs der Bundeswehr ist, Verteidigungsministerin

Weiterlesen

Fact oder Fiction – ‚Patriot‘ gehackt oder nicht?

Die Geschichte läuft und läuft und läuft (und wird via E-Mail und Twitter unvermindert an mich herangetragen), deshalb komme ich wohl nicht drumrum, mal drauf einzusteigen: Deutsche Flugabwehrsysteme vom Typ Patriot sollen möglicherweise beim Einsatz in der Türkei, nahe der syrischen Grenze, gehackt worden sein – das legt ein Bericht des Behördenspiegel nahe. Bundeswehr und Verteidigungsministerium sagen, davon sei ihnen nichts bekannt. Und auch sonst sind keine weiteren Informationen dazu aufgetaucht. Die komplette Passage dazu aus dem Behördenspiegel, Ausgabe Juli

Weiterlesen