Iran gegen Piraten

Vom Vorgehen der iranischen Marine gegen die somalischen Piraten am Horn von Afrika hört man meist recht wenig. Deshalb ist die heutige Meldung der iranischen Nachrichtenagentur Fars bemerkenswert: In zwei Fällen hätten die iranischen Kriegsschiffe die Seeräuber mit Gewalt an ihren Kaperversuchen gehindert.

(Ich frage mich allerdings, ob es ein Übersetzungsfehler ist, dass von einem Piratenangrif in the Suez Canal die Rede ist – das scheint 1. wegen der weit nördlichen Lage unwahrscheinlich und 2. hätte ein solcher Angriff im Suezkanal sicherlich schon anderswo Erwähnung gefunden… Vermutlich war das angegriffene Schiff auf dem Weg vom Suezkanal zum iranischen Hafen Bandar Abbas.)

Das Auslaufen ihrer nunmehr 13. Task Group gegen die Piraterie und die Schiffsnamen – das Landungsschif Tonb und das Unterstützungsschiff Delvar – hatten die Iraner übrigens, auch das bislang relativ unüblich, am 18. März öffentlich bekannt gegeben.

1 Kommentar zu „Iran gegen Piraten“