ISIS-Flugabwehr griff (britische) Koalitionsjets mit Raketen an

20160626-RAF_Akrotiri_ISIS_A

Im Kampf gegen die islamistischen ISIS-Terrormilizen in Irak und Syrien sind Kampfflugzeuge der Anti-ISIS-Koalition vor kurzem mehrfach von den Islamisten mit Flugabwehrraketen angegriffen worden. Bislang wurden allerdings keine Maschinen getroffen, berichtet die BBC unter Berufung auf die Royal Air Force:

Meanwhile, a senior RAF commander says IS has been firing surface-to-air missiles at coalition planes.
But so far no aircraft has been hit.
Lieutenant General Mark Carleton-Smith said the military had assumed IS possessed missiles capable of bringing down an aircraft but had not been targeted by them until recently. weiterlesen

Frankreich wählt HK416 von Heckler&Koch als neues Sturmgewehr

NOR_jointviking_soldatwA

Eine Überraschung ist es nicht, weil es bereits seit Wochen entsprechende Gerüchte gab, aber seit heute ist es offiziell: Das Oberndorfer Unternehmen Heckler&Koch liefert das neue Sturmgewehr der französischen Streitkräfte. Die französische Beschaffungsbehörde Direction générale de l’armement (DGA) entschied sich für das Sturmgewehr HK416 als neue Standardwaffe, wie französische Medien berichten:

L’armée française va se doter de fusils d’assaut HK 416 F, fabriqués en Allemagne, pour remplacer ses célèbres FAMAS dont la fabrication remonte aux années 70, a annoncé aujourd’hui la Direction générale de l’armement (DGA) dans un communiqué. weiterlesen

Bundeswehr-Ausbildung für kurdische Peshmerga: Näher an die Front, aber nicht ganz

20160315_Kurden_Erbil_Panzerfaust

Die Bundeswehr soll die Ausbildung kurdischer Peshmerga-Kämpfer für den Einsatz gegen die ISIS-Terrormilizen künftig nicht mehr nur auf die Kurdenhauptstadt Erbil im Nordirak konzentrieren. Derzeit werde geprüft, wie die Ausbilder mehr an die Truppe herangehen könnten, erläuterte Ministeriumssprecher Michael Henjes am (heutigen) Freitag vor der Bundespressekonferenz entsprechende Ankündigungen von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen bei ihrer derzeitigen Irak-Reise:

 

Nach Angaben des BMVg-Sprechers ist allerdings ausdrücklich nicht geplant, dass deutsche Ausbilder die Peshmerga an die Front begleiten. weiterlesen

Neues Mandat für die Deutsche Marine: Auf ‘Active Endeavour’ folgt ‘Sea Guardian’

HMCS CHARLOTTETOWN OP REASSURANCE

Auf die Deutsche Marine kommt eine neue Aufgabe im Mittelmeer zu, für die allerdings vorerst keine weiteren Schiffe in den Einsatz geschickt werden sollen. Das Bundeskabinett beschloss am (heutigen) Mittwoch die Teilnahme der Bundeswehr an einer neuen NATO-Mission, der Maritimen Sicherheitsoperation Sea Guardian. Die hatten die Staats- und Regierungschefs des Bündnisses im Juli auf dem Gipfel in Warschau vereinbart – als Nachfolgerin der Operation Active Endeavour, die aus deutscher Sicht einen gewaltigen Fehler hatte: Sie beruhte noch immer auf dem NATO-Bündnisfall, der nach den 9/11-Anschlägen in New York und Washington vor 15 Jahren ausgerufen worden war. weiterlesen

Dokumentation: Deutsch-Französische Initiative für europäische Verteidigung

20150624-NATO_Leyen_LeDrian

Nach der Entscheidung für den Brexit, den Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union, wollen Deutschland und Frankreich die EU-Zusammenarbeit in der Verteidigungspolitik vorantreiben. Dazu gibt es eine Initiative der beiden Minister Ursula von der Leyen und Jean-Yves Le Drian, über die am vergangenen Freitag bereits die Süddeutsche Zeitung berichtete (Link aus bekannten Gründen nicht). Am (heutigen) Montag hat das Verteidigungsministerium in Berlin das Papier veröffentlicht, das zunächst informell beraten werden soll.

Zur Dokumentation die sechs Seiten umfassende Initiative in der offiziellen deutschen Übersetzung hier:

Hin zu einer umfassenden, realistischen und glaubwürdigen Verteidigung in der EU

weiterlesen

weiter »