Gedenken an Skagerrag-Schlacht vor hundert Jahren

jutland_clip1-scrn

In dieser Woche jähren sich zum hundertsten Mal entscheidende Schlachten des Ersten Weltkriegs – und derer wird in doch etwas unterschiedlicher Weise gedacht. Am vergangenen Sonntag erinnerten der französische Staatspräsident François Hollande und Bundeskanzlerin Angela Merkel in Verdun auf den Schlacht- und Gräberfeldern nahe der Stadt an das Grauen der Landschlachten und des Stellungskriegs. Weit weniger wahrgenommen wird hierzulande die größte (und vermutlich entscheidende) Seeschlacht des Ersten Weltkrieges: Die Schlacht im Skagerrag in der Nordsee vor Dänemark, vom 31. Mai bis 1. Juni 2016. weiterlesen

NATO-Parlamentarier: Russland als Bedrohung betrachten

US, Estonia Soldiers make some noise

Die Parlamentarische Versammlung der NATO, in der nationale Abgeordnete aus den 28 Mitgliedsstaaten vertreten sind, wird normalerweise nicht besonders beachtet. In diesen Zeiten lohnt sich aber ein Blick auf die Erklärung, die die Parlamentarier am (gestrigen) Montag bei ihrem Treffen in der albanischen Hauptstadt Tirana einmütig verabschiedet haben. (Der Deutsche Bundestag war mit sechs Abgeordneten von Union und SPD vertreten, also ohne die Opposition.)

Im Hinblick auf den bevorstehenden NATO-Gipfel in Warschau im Juli wird dort sehr eindeutig die mögliche Bedrohung von Mitgliedsländern der Allianz durch Russland beschworen; die Regierungen der Bündnisstaaten werden zu entschiedenen Schritten zur Abschreckung aufgefordert, aber auch zum Dialog mit Moskau.

Aus der Erklärung:

In the past two years, the strategic environment has experienced profound shifts. With its aggression against Ukraine and illegal annexation of Crimea as well as the continuing illegal occupation of the Georgian regions of Abkhazia and Tskhinvali Region (South Ossetia), Russia put an abrupt end to 25 years of efforts by Allies to build a genuine strategic partnership. Russia’s recent actions have also included other forms of intimidation targeted at its neighbours, dangerous behaviour and provocations directed against Allies, multiple violations of international norms and an extensive rearmament programme. weiterlesen

Gewalt in Mali: Angriffe breiten sich nach Süden aus

20160501_Mali_MINUSMA_Formation

Im westafrikanischen Staat Mali breitet sich die Gewalt durch terroristische Angriffe auch auf Blauhelm-Soldaten der Vereinten Nationen weiter nach Süden aus. Am (gestrigen) Sonntag starben in der zentralmalischen Region bei Sevaré fünf UN-Soldaten aus Togo:

Five United Nations peacekeepers from Togo were killed and one other was seriously injured in an ambush in central Mali on Sunday, the United Nations said.
The soldiers of the U.N. Multidimensional Integrated Stabilisation Mission in Mali (MINUSMA) were in a convoy which was attacked 30 kilometres (19 miles) west of Sevaré, the U.N. said. weiterlesen

ExerciseWatch: Die NATO-Speerspitze, erneut in West-Polen

20160523_VJTF_ESP_Spike

Auf dem Truppenübungsplatz bei Zagan in West-Polen hatte bereits im vergangenen Jahr die Speerspitze der NATO, die Very High Readiness Joint Task Force (VJTF) geübt – damals unter recht großem deutschen Interesse, weil es die erste (Verlege)Übung der erst im Herbst 2014 beschlossenen neuen VJTF war und weil ein deutscher Gefechtsverband den Kern dieser Eingreiftruppe bildete.

In diesem Jahr stellten die Spanier mit ihrer luftbeweglichen Brigada Ligera Aerotransportada (BRILAT) diesen Kern, und die Übung Brilliant Jump in der zurückliegenden Woche sah dementsprechend etwas anders aus als im Vorjahr. Luftbewegliche Infanterie an Stelle von Schützenpanzern: weiterlesen

ExerciseWatch: Dragonerritt, die zweite

2CR Dragoon Ride II

Im vergangenen Jahr hatte die US-Armee in Europa erstmals Truppen in einem Landmarsch über größere Entfernung quer durch Europa verlegt, vom Baltikum zurück in die bayerische Garnison. Dragoon Ride, Dragonerritt, wurde das Vorhaben getauft, und es zog sich als demonstrative Vorführung der US-Streitkräfte durch mehrere Länder. Am (heutigen) Freitag begann, wiederum in Bayern, der zweite Dragonerritt: Dragoon Ride II soll umgekehrt bis ins Baltikum führen, auf dem Weg zur Übung Saber Strike in Estland, Lettland und Litauen.

Aus der Mitteilung der U.S. Army Europe:

Leading up to the Saber Strike exercise this year, the U.S. Army’s 2nd Cavalry Regiment will demonstrate a dynamic presence throughout the region by showcasing freedom of movement during a 2,200-kilometer tactical road march from Germany to Estonia. weiterlesen

weiter »