Neues Maschinengewehr: Fast 50 Mio € für Umbau der Halterung

Damit das neue Maschinengewehr MG5, das künftige Standard-Maschinengewehr der Bundeswehr, auf den Fahrzeugen der Truppe eingebaut werden kann, müssen die vorhandenen Halterungen für fast 50 Millionen Euro nachgerüstet werden. Wegen der konstruktionsbedingten Unterschiede zwischen dem bisher genutzten MG3 und der neuen Waffe müssten die so genannten Waffenaufnahmen angepasst werden. Das habe das Verteidigungsministerium bereits im Juli der Grünen-Verteidigungspolitikerin Agniezska Brugger mitgeteilt, bestätigte ein Ministeriumssprecher am (heutigen) Samstag einen Bericht des Spiegels. Laut Ministerium sind für die Anpassung der fernbedienbaren leichten[…]

weiterlesen …

Verzögerung bei Auslieferung MG5: Es war der Falltest

Nachdem am (gestrigen) Sonntag das Thema Lieferverzögerungen beim neuen Maschinengewehr MG5 für ein klein wenig Aufregung gesorgt hat, die Details am Wochenende aber nicht vorlagen, gibt’s nun ein bisschen mehr Klarheit. Nach Angaben des Verteidigungsministeriums vom (heutigen) Montag bestand das Maschinengewehr bei der Typ- und Abnahmeprüfung (die laut offiziellen Angaben beim ersten Serienlos einer neuen Waffe besonders streng ausfällt) den so genannten Falltest nicht. Deswegen seien konstruktive Änderungen nötig geworden – und weil dabei sicherheitsrelevante Bauteile verändert worden seien, wurden[…]

weiterlesen …

Neue Probleme mit Heckler&Koch-Waffen: MG5 kommt später (Update)

… Die Bundeswehr hat erneut Probleme mit einer Waffe des Herstellers Heckler&Koch und wird das neue Maschinengewehr MG5 später als geplant erhalten. Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums bestätigte am (heutigen) Sonntag einen entsprechenden Bericht der Bild am Sonntag. Für die ersten Serienlose des neuen Standard-Maschinengewehrs der Truppe, die zum 30. Juni und zum 31. Juli hätten ausgeliefert werden sollen, seien neue Liefertermine erst im kommenden Jahr vereinbart worden. Grund für die Verzögerung sind nach Angaben des Sprechers Auffälligkeiten bei der Typ-[…]

weiterlesen …

Jetzt auch Probleme mit dem MG5?

Angesichts der Feiertage stelle ich das hier nur zur Debatte, ohne selber groß ins Thema einzusteigen: Nach dem Sturmgewehr G36 soll, so berichtet der Spiegel unter Berufung auf Ministeriums-Antworten an die Linksfraktion, auch das neue Maschinengewehr MG5 vom selben Hersteller Heckler&Koch Treffprobleme haben. Die Antwort liegt mir selber leider (noch) nicht vor, deshalb aus der Spiegel-Vorabmeldung: Allerdings stellte laut der Antwort an die Linken-Fraktion die Wehrtechnische Dienststelle 91 bei Tests mit dem MG5 „eine Überschreitung des vertraglich vereinbarten Abstandes des[…]

weiterlesen …