RC N Watch: „Kunduz’s New Problem With Illegal Militias“

Falls sich noch jemand an die Meldung von Anfang September erinnert Milizen töten Zivilisten in Kundus und – von denen, die professionell drauf schauen – selbst Tage später noch fragte, was da eigentlich abgelaufen ist: Das Afghanistan Analysts Network ist der Sache nachgegangen. Unter dem Titel For a Handful of Bolani: Kunduz’s New Problem with Illegal Militias haben sie das aufgeschrieben. Und das wirft ein Schlaglicht auf die (auch ethnisch angespannte) Sicherheitslage in der nordafghanischen Provinz – jenseits der Bedrohung[…]

weiterlesen …

RC N Watch: Milizen töten Zivilisten in Kundus

Die Nachrichtenlage ist noch etwas unübersichtlich – aber es scheint, dass in der nordafghanischen Provinz Kundus (im deutsch befehligten ISAF-Regionalkommando Nord) mit den Sicherheitskräften gerade etwas gründlich schief läuft. Eine bewaffnete Miliz, Teil der so genannten Afghan Local Police (ALP), soll nach einem Angriff auf ALP-Angehörige ein Dorf bei Kundus angegriffen und zahlreiche Zivilisten getötet haben – als Vergeltungsmaßnahme. Die afghanische Online-Zeitung Khaama Press: Several Afghan civilians were killed by Afghan local police forces – Afghan militia forces in northern[…]

weiterlesen …

RC N Watch: Der Bock als Gärtner

Sie sind die – offiziell meist nicht eingestandenen – Schwachpunkte der Übergabe in Verantwortung an die afghanischen Sicherheitskräfte: Die quasi durch Handauflegen und, wenn überhaupt, in Schnellkursen ausgebildeten Hilfspolizeien und Milizen in Afghanistan. Arbaki-Milizen, Afghan Local Police (ALP) oder Critical-Infrastructure-Projekt(CIP)-Hilfspolizisten: Immer wieder gibt es Berichte, wie sich diese Bewaffneten für die Bevölkerung, die sie eigentlich schützen sollen, eher als Bedrohung erweisen. Von simpler Schutzgelderpressung bis zu Vergewaltigung. Ein besonders krasser Fall in Kundus im Norden Afghanistans ist in den vergangenen[…]

weiterlesen …

RC N Watch: Chef der Ortspolizei in Kundus erschossen

Der Chef der örtlichen Polizei (Afghan Local Police, ALP) in Kundus ist am Samstagabend erschossen worden, vermutlich von Taliban. Die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtet heute: Unknown armed men gunned down a local police commander and his son in Kunduz province, 250 km north of capital city Kabul, Saturday night, police said Sunday. „Unidentified armed men opened fire on Abdul Khaliq, the commander of local police in Kunduz city, the capital of Kunduz province, last night, killing him along with his[…]

weiterlesen …

RC N Watch: Operation in Gor Tepa – der deutsche Blick

Der vorgestern veröffentlichte Bericht über die gemeinsame Aktion von afghanischen, amerikanischen und deutschen Soldaten in der Region Gor Tepa (auch: Gor Tapa, Gour Tapa) bei Kundus zwischen Weihnachten und Silvester interessiert meine Leser ganz offensichtlich… Mit freundlicher Genehmigung des Autors Marco Seliger veröffentliche ich hier den kompletten Text. (Zur amerikanischen Sicht, und auch zu den Anmerkungen des Verteidigungsministeriums zu dem Bericht, findet sich hier mehr.) Operation Hopeful Valley Bundeswehr, US-Armee und afghanische Sicherheitskräfte haben in einer Militäroperation zwischen Weihnachten und[…]

weiterlesen …