Erste F35-Jäger für die Niederlande: Livestream vom Verteidigungsministerium

20160523_F35_NL_Landung

In den Niederlanden sind am (heutigen) Montag die ersten neuen Jagdflugzeuge vom Typ F-35 aus den USA angekommen. Ohne auf die Frage einzugehen, ob sich dieser Joint Strike Fighter, überhaupt ein Kampfflugzeug dieser Art für das Land rechnet, ein Hinweis anderer Art: Die Ankunft hat das niederländische Verteidigungsministerium im Stil einer Live-Übertragung via YouTube begleitet.

Im Moment (2045) läuft die Übertragung hier noch.

Ein interessanter Ansatz für die Öffentlichkeitsarbeit von Streitkräften… weiterlesen

EU-Marineeinsatz vor der Küste Libyens wird ausgeweitet

20160428_EUNAVFOR_MED_Karlsruhe

Der Marineeinsatz der EU im Mittelmeer vor der Küste Libyens, die Operation Sophia, soll wie erwartet ausgeweitet werden. Die Außenminister der Europäischen Union verständigten sich am (heutigen) Montag darauf, die Unterstützung der libyschen Küstenwache und eine Durchsetzung des Waffenembargos gegen das nordafrikanische Land in ein neues Mandat aufzunehmen.

Das dürfte für die Deutsche Marine ebenfalls ein neues Mandat des Parlaments bedeuten. Bislang hat die Operation Sophia zwar schon die Aufgabe, die Netzwerke von Schleusern zu identifizieren, allerdings ausschließlich außerhalb der Hoheitsgewässer Libyens. Faktisch ist die Mission unter italienischem Kommando vor allem mit der Rettung von Flüchtlingen und Migranten aus Seenot beschäftigt, die versuchen, mit seeuntüchtigen Booten von Libyen nach Europa zu gelangen (und sonst, so urteilte ein britischer Parlamentsausschuss kürzlich, wenig erfolgreich.)

Doch jetzt sollen neue Aufgaben hinzukommen. Aus den Schlussfolgerungen des Außenministerrats:

Recalling its conclusions on Libya of 18 April and also in the light of the ministerial meeting on Libya in Vienna on 16 May, the Council underlines the need to enhance the capacity of EUNAVFOR MED Operation Sophia to disrupt the business model of human smugglers and trafficking networks and to contribute to broader security in support of the legitimate Libyan authorities. weiterlesen

Kampf gegen ISIS im Irak: Schlacht um Fallujah

Im Irak hat offensichtlich der Kampf um die Stadt Fallujah begonnen, die unter Kontrolle der ISIS-Terrormilizen steht. Die Details müssen noch vage bleiben; aus der ersten Zusammenfassung am (heutigen) Montagmorgen von Reuters:

Iraqi forces clash with Islamic State south of Falluja, bomb city center
Iraqi forces clashed with Islamic State militants near Falluja on Monday while bombing central districts in the initial hours of an offensive to retake the militant stronghold just west of Baghdad that could take several weeks. weiterlesen

ExerciseWatch: Deutsche Soldaten bei „Allied Hunter“ in Litauen

20160509_Lithuania_Allied_HunterA

Die Übung Allied Hunter in Litauen ist zwar bereits in der vergangenen Woche zu Ende gegangen – aber um im Blick zu behalten, wo bereits jetzt Bundeswehrsoldaten an der NATO-Ostflanke mehr oder weniger ständig (Persistend Presence) unterwegs sind, ein kurzer Blick darauf. Der Kommandeur des Jägerbataillons 291, Oberstleutnant Marc-Ulrich Cropp, war voller Lob für das multinationale Manöver:

More than 1200 Soldiers from Canada, Germany, Latvia, Lithuania, Poland and the United States participated in Exercise Hunter, May 9-19, at General Silvestras Zukauskas Training Area in Pabrade, Lithuania.
The exercise allowed commanders the opportunity to integrate allied troops into their units to complete joint tasks and various defensive operations. While integrated, allied Soldiers were able to learn each other’s tactics, techniques and procedures.
Throughout Exercise Hunter, the allies trained on anti-tank platforms to include the Javelin, Spike and Carl Gustaf anti-tank weapons.
Lt. Col. Marc-Ulrich Cropp, commander of the German Army’s 291st Infantry Battalion, said the training was beneficial because of Lithuania’s terrain and the opportunity to train with allied troops. weiterlesen