Patriot in die Türkei: Auch die USA rechnen mit Ende Januar

Soldiers from U.S. Army Europe’s Alpha Battery, 5th Battalion, 7th Air Defense Artillery Regiment, familiarize members of the Polish military on how to conduct preventive maintenance on the Patriot missile systems in Morag, Poland, June 1, 2010. (US Army photo by: SSG Lawree Roscoe Washington Jr)

Für den geplanten NATO-Einsatz zur Stationierung von Patriot-Flugabwehrsystemen in der Türkei haben jetzt alle drei beteiligten Länder die Vorbereitung auf den Einsatz begonnen: US-Verteidigungsminister Leon Panetta gab den Marschbefehl für zwei Patriot-Batterien (Staffeln sagen nur die Deutschen…).

Aus der New York Times:

The United States plans to send two Patriot missile batteries and about 400 military personnel to Turkey to defend against a possible Syrian missile attack, two allied officials said Thursday. (…)
All six batteries will be under NATO’s command and control, scheduled to be operational by the end of January. (…)
It will take three weeks to ship and deploy the two American Patriot batteries, a Defense Department official said.
One allied official said it might be possible to speed up the deployment of the German and Dutch batteries if necessary. Each of those nations will also send up to 400 troops.

Interessant finde ich die amerikanische Aussage (wo auch immer der genannte allied official zuzuordnen ist), die Stationierung der deutschen und niederländischen Einheiten könnte beschleunigt werden. Warten wir mal den Zeitplan ab. Der deutsche Einsatz beginnt formal voraussichtlich am (morgigen) 15. Dezember, wenn der Bundestag am (heutigen) Freitag wie erwartet der Mission zustimmt.

13 Gedanken zu „Patriot in die Türkei: Auch die USA rechnen mit Ende Januar

  1. Ob die ABC-Truppen dabei haben oder haben die schon alles vor Ort (Air Base, Munition, Mc Donald uvm)?

  2. Ist auch deren Einsatz bis Ende Januar 2014 befristet oder bleiben die Saffeln länger – auch mit Blick auf einen möglichen israelischen Angriff auf iranische Atomanlagen und eine drohende Eskalation in der gesamten Region?

  3. @Elahan

    Die Amis haben doch ordentliche Infrastruktur in der Region, vor allem die Incirlic Airbase. Von dort aus können sie ihre Staffeln unterstützen, auch mit Burgern ;)

  4. Für amerikanische Zunge sind die dortigen Spezialitäten sicher süß genug. Aber ohne einen Burger von Macci D oder höchstens noch von BKing und ne Cola zieht der GI nicht in den Einsatz.

  5. @T.W.: Guten Tag! hmmm, keine Ahnung wo es hingehören wird, ggf. ist es ja ein extra thread. Verkehrsunfall bei ISAF mit drei Verletzten, die evakuiert werden müssen. Fahrzeug vom Typ Wolf fällt mit Totalschaden aus. Ziviler Unfallteilnehmer vermutlich auf Gegenfahrbahn geraten.

    -alles ohne Gewähr-

    Gute Besserung und schnelle Genesung!

    das Kurzschwert

  6. Nach einer Woche Krankheit les ich mich durch die verpasen Beiträge und stolper wieder über die Formulierung, dass die PAC2-Raketen „in begrenztem Umfang“ gegen ballistische Raketen eingesetzt werden können.
    Je nachdem, wen man fragt, erreichte PAC2 im Echteinsatz zwischen 10% und 90% Trefferraten: Etwas viel Volatilität, um dem das Leben von Verbündeten anzuvertrauen.
    Sind wenigstens die amerikanischen / niederländischen Batterien mit PAC3 ausgerüstet?

  7. „Staffeln sagen nur die Deutschen“ ..

    Das ist richtig, da in DEU die Patriot zur Luftwaffe gehören und dort (nicht nur in DEU) heißen Kompanien oder Batterien eben Staffel oder Squadron.

  8. @ kristian. wie man hört werden sowohl 2 als auch 3 verlegt. letztere sind aber für „uns“ erstmal auf 24 beschränkt, weil mehr nicht auf halde liegt.

  9. @ markus d.Ä., kristian

    Auch nach meinen Informationen werden sowohl PAC-3 als auch PAC-2 verlegt (hatte ich das nicht schon irgendwo reingeschrieben? Oder doch übersehen?).

  10. @ t.w.
    ja hier stand das ganz sicher schon an diversen stellen und war auch thema der anschließenden kommentarschlachten ;)

  11. Jo, wurde reingeschrieben… alle PAC3-Vorräte, und an PAC2 eben das, was man so braucht. Mich irritierts bloß, weil völlig überraschend Krieg ist (so überraschend wie Schnee im Winter für die Berliner S-Bahn) und die Armeen „mal wieder“ nicht vorbereitet scheinen ;)

Kommentare sind geschlossen.