RC N Watch: Drei tote Kinder bei (Raketen?)Angriff

Bei einem Raketenangriff auf eine Polizeistation im Distrikt Char Darrah bei Kundus sind nach einem Bericht der afghanischen Nachrichtenagentur Wakht drei Kinder ums Leben gekommen. Die Rakete sei in einem Wohnhaus eingeschlagen, berichtet die Agentur unter Berufung auf den Distriktchef. Vier weitere Kinder seien verletzt worden.

(Anmerkung: Diese Agentur war mir bislang nicht bekannt; deshalb die Information mit dem entsprechenden Vorbehalt, was die Quelle angeht.)

Nachtrag: der Korrespondent des internationalen Dienstes von dpa hat diese Meldung auch. Da ist allerdings von einem Mörserangriff die Rede – was die Sache mit den Raketen wieder fragwürdig macht. Auszuschließen ist ja auch nicht, dass es sich um eine RPG – deutsche Begrifflichkeit: Panzerfaust – handelt. Die Informationslage ist halt bisweilen etwas dünn.

Was an den Folgen nichts ändert.

Auffällig ist, dass in jüngster Zeit fast nur IED-Anschläge in der Region Kundus gemeldet wurden, aber keine Raketenangriffe mehr. Natürlich kann es sein, dass solche Angriffe stattfanden und in den Medien keine Rolle spielten. Aber es scheint doch wieder auf alte Vorgehensweisen der Aufständischen hinzudeuten.

Und: die Aktion heute ist natürlich in Kandahar im Süden Afghanistans, wo der Bürgermeister mit einem Selbstmordanschlag getötet wurde.

Fürs Archiv, von Xinhua: Major targeted attacks on Afghan officials since beginning of 2011

3 Gedanken zu „RC N Watch: Drei tote Kinder bei (Raketen?)Angriff

  1. Wakht News Agency wurde Anfang 2009 gegründet, hatte Ende 2009 ca. 26 Mitarbeiter mit Büros in Kabul, Herat, Mazar-e Sharif and Nangarhar; die Agentur gehört damit zu den Kleineren. Zielgruppe sind vor allem Parlamentarier und Mitarbeiter der Administration.
    Uns gegenüber formulierte man folgende Policy: „Our policy is to lessen negativism from our news because all the media in Afghanistan cover negative news; we try to cover reconstructive activities and all positive points as well as negative points. We also try to write independent reports. We firmly believe on freedom of speech.“

Kommentare sind geschlossen.