Verteidigungsministe­rium prüft neuen Stichtag für „Einsatzmedaille Gefecht“

Nach dem Stichtag für die Einsatzmedaille der Bundeswehr wird möglicherweise auch der Stichtag für die Verleihung der Einsatzmedaille Gefecht geändert. Das Verteidigungsministerium prüfe derzeit, ob es vor dem derzeit gültigen Stichtag 28. April 2009 Ereignisse gegeben habe, für die die Gefechtsmedaille verliehen werden sollte, heißt es in einer Antwort des Ministeriums auf eine Kleine Anfrage der FDP.

weiterlesen …

Jetzt formal: Bundeswehr-Einsatzmedaille ab November 1991

Die Bundeswehr wird künftig auch Soldaten, die vor 1995 im Auslandseinsatz waren, eine Einsatzmedaille verleihen. Die Änderung des Stichtags für dieses Ehrenzeichen wird vom 30. Juni 1995 auf den 1. November 1991 vorverlegt. Eine entsprechende Entscheidung von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen, die bereits im März angekündigt worden war, teilte der Parlamentarische Staatssekretär Peter Tauber am (heutigen) Donnerstag dem Verteidigungsausschuss des Bundestages mit. Die praktische Umsetzung wird nach Angaben der Bundeswehr* voraussichtlich noch bis zum Herbst dauern.

weiterlesen …

Neuer Stichtag für die Einsatzmedaille: Auch rückwirkend für Somalia 1993

Für die Einsatzmedaille der Bundeswehr, die nach einer mindestens 30-tägigen Beteiligung an einem Auslandseinsatz verliehen wird, gilt künftig ein neuer Stichtag: An die Stelle des 30. Juni 1995 tritt der 1. November 1991. Damit steht künftig auch nachträglich den Soldaten, die an der UN-Mission 1991/1993 in Kamboscha (Korrektur: bis 1993, nicht 1992), vor allem aber an der Blauhelmmission 1993/1994 in Somalia teilgenommen haben, diese Medaille zu. Die Änderung dieses Datums, nach dem sich die Verleihung einer Einsatzmedaille richtet, teilte das[…]

weiterlesen …