Der längste Auslandseinsatz ist beendet

Es kommt selten genug vor, und auch wenn es nur (noch) wenige Soldaten betrifft, hat es schon Bedeutung: Mit einer Zeremonie im Camp Butmir ist heute der Einsatz der Bundeswehr in Bosnien-Herzegowina beendet worden – mit mehr als 17 Jahren Dauer die bislang längste Auslandsmission der deutschen Streitkräfte. Einholen der deutschen Flagge in Camp Butmir (Foto: EUFOR Althea) Am Schluss waren es nur noch zwei deutsche Soldaten, deren Dienst heute mit dem Einholen der deutschen Flagge endete. Ein Einsatz bewaffneter[…]

weiterlesen …

Abzug aus Sarajewo

Demnächst geht, selten genug, ein Auslandseinsatz der Bundeswehr zu Ende: Nach einem Bericht der Mitteldeutschen Zeitung* haben Außenminister Guido Westerwelle und Verteidigungsminister Thomas de Maizière den Bundestagsfraktionen mitgeteilt, dass der Einsatz bewaffneter Streitkräfte in Bosnien-Herzegowina, die EU-Operation EUFOR Althea, nicht mehr verlängert werden soll. Damit kommt Deutschland zwar einem Beschluss der EU über die Beendigung dieses Einsatzes zuvor, die Auswirkungen sind aber eher deklamatorischer Art: Derzeit sind noch 3 (in Worten: drei) deutsche Soldaten in Bosnien im Einsatz, zwei Offiziere[…]

weiterlesen …