Sicherheitshalber, der Podcast – Spezial zur Münchner Sicherheitskonferenz #1: Nachlese mit Almut Wieland-Karimi

Sicherheitshalber ist der Podcast zur sicherheitspolitischen Lage in Deutschland, Europa und der Welt. In diesem ersten von insgesamt gleich zwei Sicherheitshalber Spezial – aufgenommen im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz (MSC 2020) – sprechen Ulrike Franke, Frank Sauer, Carlo Masala und ich mit  Almut Wieland-Karimi, der Geschäftsführerin des Zentrums für Internationale Friedenseinsätze (ZIF) über die folgenden Fragen:

 

00:01:00 – Was ist das ZIF und was machen ZIF-ExpertInnen auf ihren Friedensmissionen?

00:06:45 – Wie ist die Gender Balance in den Einsätzen und was ist der “vernetzte Ansatz”?

00:10:05 – Sind Entwicklung und Frieden bei der MSC angemessen repräsentiert?

00:19:45 – Wie ist das Spannungsfeld zwischen Militär und ziviler Komponente im Einsatz?

00:24:26 – Was sind die Lehren aus dem Einsatz in Afghanistan und wie ist aktuell die Lage?

00:30:10 – MSC Nachlese (Transatlantisches Verhältnis, 5G, Covid-19, Klima u.a.)

00:56:51 – Outro

Wie bei jedem Sicherheitshalber Spezial entfallen auch hier das Fazit und der sonst übliche Sicherheitshinweis. Die zweite der beiden Sicherheitshalber MSC2020 Spezial-Folgen ist auch online: Darin sprechen wir mit dem Generalinspekteur der Bundeswehr, General Eberhard Zorn.

Unser Shop: https://shop.spreadshirt.de/sicherheitshalbershop/

Erwähnte und weiterführende Interviews, Literatur und Dokumente:

Dr. Almut Wieland-Karimi, Geschäftsführerin des ZIF (Zentrum für Internationale Friedenseinsätze), Web:
https://www.zif-berlin.org/de/ueber-zif/das-team.html

MSC: Munich Security Report 2020: Westlessness
https://securityconference.org/publikationen/munich-security-report-2020/

Tobias Bunde: Die liberale Ordnung muss neu begründet werden, Tagesspiegel, 12.02.2020,
https://www.tagesspiegel.de/politik/was-ist-der-westen-die-liberale-ordnung-muss-neu-begruendet-werden/25539112.html

Klaus Remme: Vor der Münchner Sicherheitskonferenz: Weniger Westen war nie. Deutschlandfunk Hintergrund, 12.02.2020
https://www.deutschlandfunk.de/vor-der-muenchner-sicherheitskonferenz-weniger-westen-war.724.de.html?dram:article_id=470108

Videos der Reden und Podiumsdiskussionen bei der Münchner Sicherheitskonferenz 2020:
https://securityconference.org/mediathek/album/muenchner-sicherheitskonferenz-2020/

 

2 Gedanken zu „Sicherheitshalber, der Podcast – Spezial zur Münchner Sicherheitskonferenz #1: Nachlese mit Almut Wieland-Karimi

  1. Herzlichen Dank für diese umfassende Information zum ZIF.
    Was es unter dem Schirm des AA Nnicht so alles gibt, …! Eingestehen muss ich, selbst die schiere Existenz dieser Organisation ging an mir bisher vorbei, was gleichzeitig ein Kritikpunkt hinsichtlich der Öffentlichkeitsarbeit des AA sein muss. Da leistet das ZIF mit äußerst überschaubarem Personalkörper von160 Köpfen im Einsatz wertvolle Arbeit, und niemand spricht davon!

    Den Wert der MSC über das Plenum hinaus hat Frau Wieland-Karimi sehr schön subsumiert: Nebenkonferenzen mit vernetztem Ansatz, Treffen der Friedenscommunity, es gibt viele MSC je nach Interessenlage und persönlicher Netzwerkeinbindung.
    Stichwort Fazit, hat sie zwar so nicht gesagt, zwischen Zeilen interpretiert könnte es aber lauten: gäbe es die MSC nicht, sollte sie unbedingt erfunden werden.

  2. Toller Podcast mit einem Gast, der einen anderen Blickwinkel mitgebracht hat. Die Passagen über einen vernetzten Ansatz bei UN-Missionen oder sonstigen Friedenseinsätzen sollte sich jeder anhören. Vor allem sollte man sie in Erwägung ziehen, bevor wieder reflexhaft nach mehr Militär in Einsätzen verlangt wird.
    Schön auch die Frage von Frau Wieland-Karimi in der Diskussion lessons learned aus Afghanistan, wo bei all den Denkansätzen denn der Afghane bleibe.
    Ich fand es sehr erfrischend.

Kommentare sind geschlossen.