Hubschrauber für Mali: Erste NH90 in Gao angekommen

Fürs Protokoll: Bereits am vergangenen Dienstag (31. Januar) sind die ersten zwei NH90-Transporthubschrauber für den Einsatz in der UN-Mission MINUSMA an ihrem Stationierungsort Gao angekommen. Die Maschinen waren mit einem Transportflugzeug zunächst in die Hauptstadt Bamako geflogen und dort wieder flugtauglich gemacht worden. Die nächsten zwei NH90 sollen am kommenden Freitag in Bamako ankommen; die Verlegung von Tiger-Kampfhubschraubern ist für Ende März/Anfang April geplant.

Die Ankunft der Transporthubschrauber in Gao hatte die Bundeswehr am (gestrigen) Mittwoch auf der Internetseite des Einsatzführungskommandos mitgeteilt. Die Helikopter sollen niederländische Chinook-Transporthubschrauber ablösen und vor allem für die medizinische Evakuierung zur Verfügung stehen. Die entsprechende Ausweitung des Mandats hatte der Bundestag vergangene Woche gebilligt.

(Foto: Ankunft der NH90 in Gao – Bundeswehr)

53 Gedanken zu „Hubschrauber für Mali: Erste NH90 in Gao angekommen

  1. @ Zimdarsen

    Ist dadurch nicht die Versorgung von Verwuneten konterkarriert ?
    Koulikoro ist mal eben 1230km weg von Gao … kann also nicht vorgesehen sein so.

    Also liege ich richtig mit meiner Schilderung der „Rettungskette“ oder ?

    Das kann doch so nicht ernstgemeint sein …

  2. @SER

    In Gao haben die Chinesen den Auftrag Role2. Wenn wir beginnen Aufträge/Zuständigkeiten der UN zu duplizieren, dann sollten wir die Teilnahme an UN-Missionen lassen.
    Es ist gut, dass Koulikoro Role 2 hat. Gerade weil sie weg von Gao und Bamako sind.
    In Bamako und Gao gibt es Krankenhäuser in welchen Role 2 entspannt möglich ist.

  3. @ Zmdarsen

    Also eine notfallchirurgische Versorgung Role 2 in einem chinesischen Role 2 MINUSMA ?

    Keine klinische Akutversorgung Role 3 ?

    Was gibt es denn in Niamey ?

    Ich stelle mir grade die Frage wie schnell ich bei einem IED-Blast/Hinterhalt eine Role 3 benötigen würde bzw. was nun wirklich qualitativ in der chinesischen Role 2 geboten wird ?

    Besonders vor dem Hintergrund der notice to move Zeiten sowohl der C-160 aus Niamey plus Flugzeiten sowie Airbus STRATEVAC aus Deutschland …

    Ist das Konzept wirklich durchdacht wenn die UN von ihrem historisch gefährlichsten Einsatz spricht ? Gerne auch Kommentare von Usern aus dem medizinischen Bereich wenn hier vertreten … Danke !

Kommentare sind geschlossen.