NATO-Battlegroup in Litauen: Bundeswehr-Vorkommando mit 70 Soldaten eingetroffen (Nachtrag)

Und auch das fürs Protokoll: Weitere 70 deutsche Soldaten für die geplante Battlegroup der NATO sind am (gestrigen) Mittwoch in Litauen angekommen. Nachdem bereits vergangene Woche die ersten 17 Mann des Vor-Vorkommandos verlegt hatten, landete das Vorkommando mit rund 70 Soldaten in zwei Transall-Maschinen der Luftwaffe auf dem litauischen Flugplatz Kaunas. Die künftig 450 Bundeswehrssoldaten werden im Rahmen der von der NATO beschlossenen Enhanced Forward Presence den Kern eines verstärkten Bataillons in dem baltischen Land bilden.

Auch in Estland, Lettland und Polen sind entsprechende Kampfgruppen geplant, die die osteuropäische Mitgliedsländern des Bündnisses gegenüber Russland stärken sollen. Der deutsch geführte Verband in Litauen besteht zunächst aus Angehörigen des Panzergrenadierbataillons 122 in Oberviechtach und wird von dessen Kommandeur, Oberstleutnant Christoph Huber, geführt. An dem Bataillon, das in Rukla seinen Sitz haben wird, sind zunächst Soldaten aus Belgien, den Niederlanden und Norwegen beteiligt. Alle vier NATO-Einsatzverbände sollen nach gut einem halben Jahr rotieren und gegen andere Truppenteile ausgetauscht werden.

Nachtrag: Die Battlegroup wird am Dienstag kommender Woche (wie schon in den Kommentaren erwähnt) offiziell in Litauen empfangen, wie das Verteidigungsministerium in Vilnius mitteilte:

On February 7 President of the Republic of Lithuania HE Dalia Grybauskaitė will welcome the first troops of the NATO enhanced Forward Presence (eFP) battalion battle group and allied rotational force upon their deployment in Lithuania.
A part of eFP troops from Germany, Belgium, and the Netherlands already in Lithuania will line up for a formal welcome ceremony at the Lithuanian Great Hetman Jonušas Radvila Training Regiment. They will also be joined by the U.S. and Czech rotational troops deployed for training period in Lithuania, and soldiers representing different units of the Lithuanian Armed Forces.
The NATO eFP and rotational NATO troops will also be welcomed by German and Lithuanian Defence Ministers Ms. Ursula von der Leyen and Mr. Raimundas Karoblis, NATO HQs’ leadership, Chief of Defence of Lithuania Lieutenant General Jonas Vytautas Žukas, Deputy Chief of Defence of Germany Lieutenant General Markus Kneip, Commander of the NATO eFP battalion battlegroup and the German contingent in Lithuania Lieutenant Colonel Christoph Huber, ambassadors and defence attachés.

(Foto: Verteidigungsministerium Litauen/Alfredas Pliadis)

Hubschrauber für Mali: Erste NH90 in Gao angekommen

Fürs Protokoll: Bereits am vergangenen Dienstag (31. Januar) sind die ersten zwei NH90-Transporthubschrauber für den Einsatz in der UN-Mission MINUSMA an ihrem Stationierungsort Gao angekommen. Die Maschinen waren mit einem Transportflugzeug zunächst in die Hauptstadt Bamako geflogen und dort wieder flugtauglich gemacht worden. Die nächsten zwei NH90 sollen am kommenden Freitag in Bamako ankommen; die Verlegung von Tiger-Kampfhubschraubern ist für Ende März/Anfang April geplant. weiterlesen