Debatte: Ukraine, Russland, der Westen…

Da es in den jeweiligen Ukraine-Threads die Neigung zu sehr grundsätzlichen Debatten gibt… mache ich hier einen neuen Thread für diese Diskussion auf. Was jenseits der aktuellen Lage grundsätzlich debattiert werden soll, gehört hierher (und einiges verschiebe ich auch hierhin).

102 Gedanken zu „Debatte: Ukraine, Russland, der Westen…

  1. Kleiner Beitrag zur Diskussion über Sinn und Nutzen der NATO durch den Seitenblick auf den Inselstreit im Süd- und Ostchinesischen Meer (ich hoffe der link ist statthaft, sonst bitte den del-button betätigen).
    http://asiancorrespondent.com/122488/vietnams-appeasement-policy-in-south-china-sea-backfires/
    Mangels westlichem Bündnis kann Peking die kleinen Nachbarn ad. lib. an die Wand drücken ohne dass die USA mit ihrer allein auf bilaterale Abkommen gebauten Sicherheitspolitik auch nur einen Fuß in die Tür kriegen – die Frage nach den „assets“ der USN mal beseite gelassen, weil sich das sicher immer noch regeln ließe wenn nötig. Allein die politische Struktur ist schon ein Desaster.
    Im Vergleich dazu geht es uns in Europa doch immer noch ganz gut.

  2. @drd,

    möglicherweise haben sie teilweise recht, teilweise möglicherweise auch nicht. Darum gehts mir nicht. Ihre Antwort bringt mich ehrlich gesagt in keinster Weise auch nur ein kleines Stück weiter. Ich hab aber letztlich auch keine Reaktion auf den Artikel erwartet und die Wahrscheinlichkeit hatte ich schon vorher als relativ gering angesehen, dass überhaupt jemand sich mit dem recht umfangreichen Artikel und den Antworten dazu beschäftigt. Deshalb zumindest danke dafür, dass Sie ihn überhaupt zur Kenntnis genommen haben. Dann war es doch zumindest nicht umsonst, dass ich diesen Link überhaupt hier zur Verfügung gestellt habe (evtl. findet sich ja sogar zufällig noch jemand, der damit etwas anfangen kann).

    Wenn es Ihnen aber gar nicht um Informationen oder eigene Meinungbildung geht, sondern nur darum, eine eigene vorgefasste Meinung zu verteidigen bzw. weiterzuverbreiten, also um Meinungsbeeinflussung, dann hätte ich dbzgl. evtl. sogar genau das Richtige für sie (es ist auch nicht soviel zum Lesen):

    http://www.cashkurs.com/kategorie/gesellschaft-und-politik/beitrag/aus-deutscher-sicht-liegt-putin-richtig-nato-hat-ihre-grenzen-gesprengt/

    Der Link ist bzgl. der Formulierung selbsterklärend. So müssen Sie ihn nicht einmal anklicken, wenn Ihnen schon die Formulierung im Link missfällt. Denn ich kann Ihnen versichern: der Inhalt des Artikels wäre in dem Fall für Sie noch weitaus gefährlicher als der Link, soweit es Ihr bisheriges Weltbild angeht.

    Beste Grüsse,

    Frank

    [Ich halte die verlinkte Quelle nicht so direkt die beste zum Thema… Aber gut. Wäre dennoch nett, wenn Verweise auf Seiten dieser Art hier nicht zur Regel würden. T.W.]

Kommentare sind geschlossen.