22 Gedanken zu „Merkwürdiger Afghane…

  1. Hätte ich jetzt auch vermutet. Z.B. in einem OA-BTL, wenn diese mal AGDUS einsetzen. Kommt vor, aber nicht überall.

  2. Scheint mir auch ein Kadett, bspw. im OA-Btl, bei der Ausbildung in Deutschland zu sein.
    Die Kombination Landesfarbe und weißer Schriftzug mit Landesname auf Flecktarn war schon öfters bei „Austauschsoldaten“ anderer Ländern zu sehen.

  3. Jep, ist eigentlich eine recht übliche Sache bei den Austauschkadetten. Die werden mit deutscher Ausrüstung und Uniformen (halt ohne Hoheitsabzeichen) ausgestattet, wenn Sie zur Ausbildung in D sind. Auch die felenden Rangabzeichen weisen darauf hin. Ich kenne das so, das diese Kadetten meist Ihre heimischen Ränge tragen.
    Ich kenne selbst 6 solche Kadetten aus eigenes Anschauung. Und auch da liefen die mit 5-FT-Uniformen und den grauen Namensbändern rum.

  4. Wie bereits gesagt wurde handelt es sich vermutlich um einen afghanischen OA in Deutschland.
    Ich hatte auch während meines Wehrdienstes vor 2-3 Jahren für einige Wochen auch einen afghanischen Fahnenjunker als (Hilfs-)Ausbilder in der AGA, der dort wohl möglichst umfassend für seine spätere Offizierslaufbahn in Afghanistan ausgebildet wurde. Später habe ich ihn auch noch ein paar mal in einer anderen Kompanie seinen Dienst tätigen sehen. Allerdings trug er wenn ich mich recht entsinne seine afghanische Uniform mit deutschen Dienstgradabzeichen, wobei ich mir bei der Uniform nicht mehr ganz sicher bin.
    Von daher Ist das also durchaus denkbar.

  5. An der OSH tragen die ANA-OAs die afghanischen DIGICAM-Uniformen. Aber deren Ausbildung ist ohnehin eine Erfolgsgeschichte der Inneren Führung und des Staatsbürgers in Uniform – da können InChef, InFw und HsLtr den ANA-OAs „den A**** aufreißen, bis ein deutsches Uboot darin wenden kann“, die deutsche OA (w) werden trotzdem knallhart ignoriert. Ansonsten „so intelligent wie ein Badewannenstöpsel“, um mal einen Ausbilder dort zu zitieren ;)

  6. Internationale teilnehmer der deutschen OA-Ausbildung. Ist doch nichts neues, habe in meiner Ausbildung viele verschiedenen Nationen dabei gehabt.

    @Markus das „Geraffel“ an dem baum ist einer Erdziellafette für das MG3

  7. Erdziellafette! Beliebt bei MG2-Schützen und allen Anderen, die sie tragen müssen, wenn der am Ende ist…

  8. Rasierte Afghanen sehen teilweise überraschend europäisch aus, was in Afghanistan schon zu Gerüchten geführt hat, dass die Amerikaner bei bestimmten Operationen ihre Leute in ANA-Uniformen stecken würden etc.
    Ansonsten kann ich die Erklärung bzgl. Offizierausbildung bestätigen.

  9. Ohne dne gemachten Vermutungen widersprechen zu wollen….vielleicht ein Rollenspieler, oh Entschuldigung SidaF (Soldat in darstellender Funktion, heißt das Ja jetzt)im GÜZ oder RÜZ zur Ausbildung des OMLT (oder Partnering-Units), oder wie auch immer das künftig heißen wird….

  10. @Resurgent
    Es gibt Afghanen mit hellen Haaren, relativ heller Haut und zum Teil grünen oder grauen Augen. Vor allem unter den Nuristani. Diese sind genetisch und zum Teil kulturell eigenständig und von anderen Bevölkerungsgruppen geographisch isoliert.

  11. @Boots on the Ground
    „…die deutsche OA (w) werden trotzdem knallhart ignoriert.“

    Da kann man doch froh darüber sein. Ein anderer NATO-Staat musste ein ähnliches Ausbildungsvorhaben wegen des Verhaltens vieler afghanischer Teilnehmer gegenüber den weiblichen Teilnehmern vorzeitig abbrechen.

  12. @Interessierter: OMLT gibts schon 1 Jahr nicht mehr und Partnering wird zum 01.07. auch aus dem Namen genommen. Es werden dann AT (Advisory Teams) sein.

  13. Das der Linsenkaste neben dem MG 3 ein „Laserimpulsgerät“ sein soll, hab ich noch er-googlen können. Keine Antwort habe ich allerdings auf die Frage gefunden: Was tut das Ding?
    Auf den ersten Blick hätte ich irgendwas mit Nachtsicht angenommen; wegen „Laser“ ist meine jetzige Vermutung: Laserentfernungsmesser. Mag mich jemand aufklären?

  14. Ich kenne ihn, der ist ein afghanischer Kadett und ist momentan in Hammelburg bei der OA Ausbildung. Guter Mann!

  15. sowas halt ;)

    [Und ich sag’s gerne wieder: Deutsche Verlags-Webseiten werden hier nicht verlinkt; mit Ausnahme derjenigen, die öffentich erklärt haben, von den Bestimmungen des neuen Leistungsschutzrechts nicht Gebrauch machen zu wollen. Link deshalb gelöscht. Bitte kurz zusammenfassen, was da steht. T.W.]

Kommentare sind geschlossen.