Von UNIFIL nach Syrien – mit deutschen Truppen?

Hatte ich gestern noch den nächsten Halt Bamako als möglichen neuen deutschen (wenn auch unbewaffneten) Militäreinsatz gesehen, lassen jetzt Äußerungen des UN-Sondergesandten für Syrien, Lakhdar Brahimi, aufhorchen: Nach – bislang nur in englischsprachigen Medien zu findenden – Meldungen aus Istanbul denkt der UN-Vermittler darüber nach, ob nicht die derzeitigen führenden Nationen in der UNIFIL-Truppe vor und im Libanon den Kern einer UN-Friedenstruppe für Syrien stellen könnten. Nun bedürfte eine solche Blauhelmtruppe natürlich der Zustimmung des UN-Sicherheitsrats – und damit auch[…]

weiterlesen …

No rush to the exits? Truppenreduzierungen in Afghanistan beginnen 2013

Bei der planmäßigen Reduzierung des internationalen militärischen Afghanistan-Engagements, so lautet ein Standardspruch von Politikern und Offiziellen in der NATO, werde es no rush to the exits, kein Rennen zum Ausgang, geben. Aber man wird ja doch schon noch sagen dürfen, dass in allen Nationen jetzt die deutlichen Kürzungen der Truppenstärken angekündigt werden – aus innenpolitischen Gründen. Der britische Verteidigungsminister Philip Hammond hat heute angekündigt, sein Land plane für 2013 eine Verringerung der Truppenstärke am Hindukusch fast um die Hälfte: 9.000[…]

weiterlesen …

RC N Watch: Krim-Kongo-Fieber

Es sind bislang nur vage Hinweise, noch nicht mal Indizien. Aber ein Zusammenhang zeichnet sich ab: Vergangene Woche wurde in Großbritannien der gebürtige Afghane Fazal Ahmad beigesetzt. Der 38-jährige gebürtige Afghane starb am Krim-Kongo-Fieber, dem ersten bekannt gewordenen Fall dieser Krankheit in Großbritannien. Er war schon krank von einer Reise nach Afghanistan zurückgekehrt – unter anderem von einem Besuch in Aibak in der nordafghanischen Provinz Samangan. Gestern Abend fand ich dann beim BBC-Kollegen Bilal Sarwary diesen Hinweis: Residents in Baghlan,[…]

weiterlesen …