Am Sonntag 35 Tote in Afghanistan

Die Nachrichten über sieben gefallene ISAF-Soldaten am (heutigen) Sonntag schaffen es in unsere Nachrichten. Was es vermutlich nicht in die deutschen Nachrichten schaffen wird: An diesem Sonntag sind am Hindukusch durch Anschläge 35 Menschen ums Leben gekommen, wie Reuters vorrechnet:

At least 35 people, including seven NATO soldiers, were killed in a string of roadside bombs and clashes on Sunday, one of the most violent days in the country for months.
A bomb killed six NATO troops in the east, the coalition said without elaborating, after an insurgent attack in the south killed one foreign soldier.Twenty-eight Afghan civilians and police were killed in southern Kandahar and Helmand provinces, officials said.

Bei aller Bestürzung über die sieben gefallenen (westlichen) Soldaten: Sie sind – und das soll nicht zynisch klingen, sondern das Ausmaß der Gewalt verdeutlichen – ein Fünftel der Menschen, die an diesem Tag der Gewalt am Hindukusch zum Opfer gefallen sind. Die meisten Opfer sind Zivilisten (darunter Kinder), deren Autos auf Sprengfallen der Aufständischen fuhren.

1 Gedanke zu „Am Sonntag 35 Tote in Afghanistan

Kommentare sind geschlossen.