Ex-Bundespräsident Wulff vorübergehend im Bundeswehrkrankenhaus

Der vergangene Woche zurückgetretene Bundespräsident Christian Wulff hat sich vergangene Nacht im Berliner Bundeswehrkrankenhaus behandeln lassen müssen.

Das Präsidialamt bestätigte auf Anfrage, dass Wulff wegen eines Notfalls einige Stunden in einem Krankenhaus der Hauptstadt verbracht habe. Nach Informationen von Augen geradeaus! war es das Bundeswehrkrankenhaus in Berlin-Mitte. Der Ex-Präsident wurde dort wegen einer Nierenkolik behandelt.

1 Gedanke zu „Ex-Bundespräsident Wulff vorübergehend im Bundeswehrkrankenhaus

Kommentare sind geschlossen.